Honda Insight Forum

Willkommen im Honda Insight Forum!
Aktuelle Zeit: 19.09.2018, 01:02

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: IMA Batterie reparieren: 20 gebrauchte Sticks aus den USA
BeitragVerfasst: 09.06.2017, 17:27 
Offline

Registriert: 09.06.2015, 12:51
Beiträge: 8
Hallo zusammen,

nach einem Jahr der Erprobung möchte ich gerne von meiner IMA-Reparatur mit gebrauchten Sticks berichten:

1) Zum Einsatz kamen: 20 getestete Sticks von Hybrid_ReVolt_USA auf ebay.com: "Single Tested OEM Honda Hybrid Battery IMA Stick w/PTC - for Civic or Insight" (Er verlangt auf Ebay 40 USD aber er akzeptiert Angebote: In meinem Fall 25 USD je Stick - so kostetete das Package mit Zoll 700 €). Vorteil von Hybrid Revolt: Er testet die Kapazität nicht nur mit mäßigen Stromstärken (8A) sondern auch mit sehr hohen (80 A), so dass die Sticks den Belastungen im Hybridbetrieb standhalten können. Er gibt zwar keine Garantie, aber mein Eindruck war, dass die 20 Sticks nicht zufällig gemischt, sondern aufeinander abgestimmt waren. Nach dem Einbau fahre ich nun 1 Jahr lang ohne IMA-Lämpchen und hatte nur alle vier Monate eine Recal.

2) Wie man die Batterie aus und einbaut, habe ich von einem Bumble Bee Video gelernt: "How to Install an IMA Battery, Honda Insight, First Gen" (Bumble Bee) - geht auch für jemand, der sonst nur an Fahrrädern schraubt, problemlos und bei bei genauer Beachtung auch gefahrlos. Sehr klasse finde ich die Art, wie die Batterie aus dem Auto herausgehoben wird - klappt prima!

3) Wie man die Batterie aufmacht und die Sticks wechselt lernt man in folgenden Videos: "HONDA INSIGHT IMA BATTERY REPLACEMENT Part I – Part III" (YardSaleCzarina). Hier muss man aber schon aufpassen: Wenn man die Hände wahllos mit den 20 verschiedenen Batteriekontakten verbinden würde, kann es bei der geöffneten Batterie zu gefährlichen Spannungen von 60 - 95 V kommen. Ich habe geschaut, dass die Hände immer nur an dem Stick Kontakt hatten, den ich gerade raus- oder reinschraubte. Ganz unerfahren sollte man hier nicht sein: Im Zweifelsfall lieber sein lassen!

Alle 20 Sticks wurden also ersetzt durch die gebrauchten von Hybrid Revolt. Die 20 alten bewahre ich auf und teste Sie mit dem Ladegerät ALC 8500, mit dem man immerhin 5A Ladestrom erzeugen kann. Das Ladegerät misst auch den Innenwiderstand der Sticks. Wenn die "neue" IMA BAtterie irgendwann Probleme bereitet, dann ersetze ich ihre schwächsten Sticks durch die besten der 20 Reservesticks. So habe ich sogar noch eine "second chance" und hoffe, dass die Freude lange anhält.
Noch eines: So stark wie eine neue Batterie ist die recycelte sicher längst nicht, aber wenn sie zuverlässig arbeitet, dann reicht mir das - man kann sogar noch einen positiven Nebeneffekt in der schwächeren Batterie sehen: Man fährt dadurch nicht ganz so extrem niedertourig und das kommt eventuell dem Getriebe zugute, welches im Insight - wie ich gehört habe - öfters kaputt geht. Mein Durchschnittsverbrauch der letzten 10 000 km beträgt 4,2 Liter /100km.

Bin gespannt auf Eure Fragen und Meinungen!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IMA Batterie reparieren: 20 gebrauchte Sticks aus den USA
BeitragVerfasst: 09.06.2017, 20:18 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2375
Wohnort: CH
Besten Dank für den Bericht, immerhin mal wieder jemand, der mal etwas schreibt.

Bemerkenswert finde ich, dass es trotzdem zu vier Recals gekommen ist. Bei meinen beiden Wagen mit je einer neuen Honda-Batterie (3 und 7 Jahre) ist es bisher noch zu keinem einzigen Recal gekommen.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IMA Batterie reparieren: 20 gebrauchte Sticks aus den USA
BeitragVerfasst: 15.06.2017, 10:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2012, 15:13
Beiträge: 324
Gratulation, das ist wirklich konkurrenzlos billig! Die Filme habe ich auch angeguckt, youtube ist schon was tolles. Trotzdem habe ich bei einem Batterieaustausch noch Fehler gemacht, aber ohne Kino wäre es wohl um einiges schwieriger gewesen.

Recalls habe ich immer mal wieder, meist ist es ein positiver, wenn ich den Berg runter fahre und dann auf gerader Strecke noch weiter konstant lade. Wenn ich dann abends den Berg wieder rauffahre, merkt das System, daß die Batterie doch nicht so voll ist wie gedacht und macht dann einen negativen recall.

Auf längeren Fahrten kann ich die Batterie aber auf nominell 100% laden (der recall geht auf 75%), sprich in die Batterie geht noch genug rein. Die recalls kommen wahrscheinlich daher, daß es sich bei meiner Batterie um einen Nachbau und nicht um Honda-Originale handelt. Daher wird die Elektronik nicht perfekt darauf abgestimmt sein.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IMA Batterie reparieren: 20 gebrauchte Sticks aus den USA
BeitragVerfasst: 15.06.2017, 16:43 
Offline

Registriert: 09.06.2015, 12:51
Beiträge: 8
Danke für die Rückmeldungen. Speziell diese Lösung mit gebrauchten Sticks sehe ich als Möglichkeit, einen in die Jahre gekommenen Motor (>280 000 km) ohne großes Budget noch ein Weilchen bei Hybridlaune zu halten :) .
Die Recals, von denen ich berichtet habe, kamen dann, wenn die die Hochvoltbatterie, die längst nicht die Kapazitat einer Neuen aufbringt, fast leer war und weiter beansprucht wurde. Beispiel: Stop and go-Verkehr mit vielen Autostop-Ereignissen oder sehr langes Bergauffahren: Dadurch ging sie irgendwie vollends in die Knie und die Recal-Funktion wurde ausgelöst. Aber alle 4 Monate finde ich das nicht so schlimm und freue mich vielmehr dass im Hinblick auf die IMA-Lampe alles stabil ist.

Jetzt haben wir hier in diesem Forum doch schon einige Lösungsmöglichkeiten für die IMA-BAtterie:
1) Einbau durch Honda-Händler
2) Zu Peter Perkins nach England fahren
3) Sticks aus China einbauen
4) Gebrauchte Sticks einbauen

Hab' Ich noch was vergessen? :kratz:


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IMA Batterie reparieren: 20 gebrauchte Sticks aus den USA
BeitragVerfasst: 21.09.2017, 11:18 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2375
Wohnort: CH
redarrow hat geschrieben:
Die Recals, von denen ich berichtet habe, kamen dann, wenn die die Hochvoltbatterie, die längst nicht die Kapazitat einer Neuen aufbringt, fast leer war und weiter beansprucht wurde. Beispiel: Stop and go-Verkehr mit vielen Autostop-Ereignissen oder sehr langes Bergauffahren: Dadurch ging sie irgendwie vollends in die Knie und die Recal-Funktion wurde ausgelöst. ...

Den Zustand der Batterie kann man daran 'messen', wie weit man auf der SOC runter gehen kann, bis es einen negativen Recal auslöst. Eine ganz neue Batterie kann man praktisch bis auf 3 Teilstriche runter entladen, bevor ihr die Puste ausgeht. Bei meiner jüngeren Batterie kann ich auch etwas tiefer gehen als bei der älteren, beide triggern einen negativen Recal bei ca. 1/3 SOC. Entscheidend ist dabei die Last. 100% Assist provoziert natürlich einen früheren Recall. Bei leichtem Assist kann man tiefer auf der SOC runter, bis ein neg. Recal ausgelöst wird. Bei den 'kaputten' Batterien ist dieser Punkt so hoch in der SOC, dass er dauernd einen Recal macht und das IMA-System nicht mehr brauchbar ist.

Etwas anderes ist es natürlich, wenn das IMA-System von sich aus - ohne Last + oder - - einen Recal macht, weil es Unstimmigkeiten irgendwelcher Art bemerkt. Das sollte bei einer Batterie, die alt aber fit ist, nicht vorkommen. Und diesbezüglich sind meine Honda-Ersatzbatterien auch vollständig tabu. Das hängt aber auch mit der Fahrweise zusammen. Hier in der CH gibt es viele Berge, Hügel usw., dort stemme ich nicht mehr wie anfangs, als mir der Wagen noch nicht vertraut war, mit 100% Assist den Berg hoch, sondern schalte eine Gang runter. Verbrauchsmässig ist diese Taktik in manchen Fällen sogar von Vorteil, da man auch nicht mehr so viel nachladen muss, wenn es dann mal wieder runtergeht. Heute ist es so, dass die SOC nur selten das enge Fenster zwischen 80 und 100 % verlässt.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de