Honda Insight Forum

Willkommen im Honda Insight Forum!
Aktuelle Zeit: 02.07.2020, 18:50

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Alu-Wärmedecke für kalte Wintertage (Grill block)
BeitragVerfasst: 03.10.2010, 17:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
TRI hat geschrieben:
Eine Alu-Wärmedecke wäre idealer. Es ginge vor allem darum, die durch den Kühler strömende, kalte Luft abzuhalten oder quasi am Motor vorbeizuführen. Im vorderen Teil befindet sich ja der gesamte Ansaugtrakt. Wenn man die Decke auf dem Motor befestigen könnte, so dass sie bis nach vorne unten reichen würde, wäre evtl. schon viel getan. Die Amerikaner installieren ja teilweise ihr Kühler-Cardboard, was hierzulande aber nicht brauchbar ist. Die Alu-decke wäre dann hinter dem Kühler, so dass der Motor nicht überhitzen kann. Unter 10 Grad C würde ich sie wahrscheinlich für sinnvoll erachten. Im Frühling hat man sie innerhalb von 5 Minuten wieder ausgebaut.
Thomas, ich werde solche Alu- beschichteten Notfall-Rettungsdecken besorgen - die kommen in den Abmessungen Gr. 213 x 132 cm -
Möchte John auch eine haben?
Dann können wir im Winter unsere sippenden 3 Zylinder warm einpacken und vor grimmiger Kälte bewahren.

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alu-Wärmedecke für kalte Wintertage
BeitragVerfasst: 03.10.2010, 18:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Gibt es ein bild von solch eine decke. ?

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alu-Wärmedecke für kalte Wintertage
BeitragVerfasst: 03.10.2010, 18:21 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Von der Grösse her sollte es reichen. Kann man diese zuschneiden? Ganz einpacken sollte man den Motor nicht. Auf der rechten Seite befinden sich der Keilrippenriemen, dieser sollte frei laufen.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alu-Wärmedecke für kalte Wintertage (Grill block)
BeitragVerfasst: 19.11.2010, 20:53 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Ich habe heute ein paar Probefahrten mit der Aluwärmefolie (von Bernd) gemacht. Dabei habe ich dieselbe Teststrecke befahren wie schon im Frühling, als ich die Versuche wegen Motorüberhitzungsgefahr abbrechen musste. Die Teststrecke geht 8 km steil rauf. Nach obigem Wenden ging es 8 km das Loch runter. ;)

Nun zu den Ergebnissen:

Aussentemp.: 4 Grad C
Beide Fahrten: 3.4 LHK (kein Wunder, geht mit Vollgas steil hoch und steil bergab)
Zylinderkopftemperatur:
Bergauf in beiden Fällen: 90-92 Grad, also keine Überhitzungsgefahr!, da der Kühler nach wie vor Luft kriegt.
Bergab ohne Decke: 78-79 Grad
Bergab mit Decke: 85-86 Grad
7 Grad wärmer mit der Alufolie

Air intake temperature:
Bergauf ohne Decke: 38-39 Grad
Bergauf mit Decke: 40-41 Grad
Unterschied: 2 Grad (nicht allzu viel)

Bergab ohne Decke: 22-23 Grad
Bergab mit Decke: 30 Grad
7 Grad wärmer mit der Alufolie

Bergab war ja praktisch ohne Gasgeben, nur rollen. Dabei stellt sich heraus, dass der Wagen viel weniger abkühlt. Diese Wärme muss ja irgendwoher kommen. Somit sollte sich langfristig schon ein Effekt einstellen. Aufgefallen ist mir, dass der schwarze Ansaugkrümmer mit der Decke richtig warm bleibt, währenddem er ohne Decke praktisch Aussentemperatur hat. :idea: Noch habe ich zuviel Wärmeverluste, die eingedämmt werden müssen. LB kann man nur sehr schlecht bei 3.0 LHK halten. Evtl. mache ich vorne weitgehend zu und behalte so auf den Salz draussen. Es gibt sogar Insightianer, welche die Radhausöffnungen verschlossen haben. :idea:

Was mir leider auch aufgefallen ist: AutoStop ist viel seltener und die Schubabschaltung geht nicht mehr soweit runter. Das frisst deutlich mehr Sprit. Aber zum Glück habe ich MIMA, so dass ich einen Teil davon simulieren kann. ;) Ich kann mir auch vorstellen, dass der Motor länger am Laufen gelassen wird, wenn ich die Innenraumtemperatur aufdrehe. Ansonsten sehe ich keinen Grund dafür. Das wird noch getestet, wenngleich ich im Winter nicht andauernd mit Schüttelfrost rumfahren will. :)

Vielen Dank an Bernd für das Organisieren der Rettungsdecke. Du hast etwas gut bei mir. ;)

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alu-Wärmedecke für kalte Wintertage (Grill block)
BeitragVerfasst: 20.11.2010, 20:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Thomas, wie Du die Auswirkungen des kunstvollen Verhüllens von Ansaugstutzen und Motor mit Messresultaten belegst, das liest sich ja ganz spannend und ist nebenbei gesagt sicher erstmalig.
Bloss schade ist, dass die Schubabschaltung blockiert ist und AutoSTOP auch. Ich "stehe auf der Leitung" und verstehe nicht, wie oder was Du mit dem Gebrauch des MIMA teilweise simulieren willst? Und was es auf sich hat damit, "dass der Motor länger am Laufen gelassen wird, wenn ich die Innenraumtemperatur aufdrehe."

N.B: Vielleicht ist Thomas überhaupt der erste Insightianer, der seinen Dreizylinder so unspektakulär, pragmatisch und hintergründig ein wenig kunstvoll verpackt hat. Das erinnert mich daran, wie 1995 die beiden Aktionskünstler Christo und seine Frau Jeanne-Claude das Berliner Reichstags-Gebäude "verhüllt hatten - allerdings mit versilberten Stoffbahnen :D


Dateianhänge:
Dateikommentar: danke an http://www.news.de/gesellschaft/855033304/der-verhuellte-reichstag/1/
1995 Christo +Jeanne Claudes Verhüllung.jpg
1995 Christo +Jeanne Claudes Verhüllung.jpg [ 432.48 KiB | 6600-mal betrachtet ]

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alu-Wärmedecke für kalte Wintertage (Grill block)
BeitragVerfasst: 20.11.2010, 21:50 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Bernd Silberflunder hat geschrieben:
Bloss schade ist, dass die Schubabschaltung blockiert ist und AutoSTOP auch. Ich "stehe auf der Leitung" und verstehe nicht, wie oder was Du mit dem Gebrauch des MIMA teilweise simulieren willst? Und was es auf sich hat damit, "dass der Motor länger am Laufen gelassen wird, wenn ich die Innenraumtemperatur aufdrehe."

Das habe ich in einem separaten Thema: viewtopic.php?f=18&t=359 nochmals ausführlicher beschrieben. Gemeint ist, dass die benzinsparenden Zutaten des Fahrzeugs bei tiefen Temperaturen weniger oft aktiv sind. Mit MIMA kann ich sodann den AutoStop erzwingen, wenn er es selbst nicht macht. Gegen die weniger wirksame Schubabschaltung ist man selbst mit MIMA machtlos. Wie das Problem gelöst wird, steht im anderen Thema. :)

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alu-Wärmedecke für kalte Wintertage (Grill block)
BeitragVerfasst: 30.03.2011, 15:10 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Am Wochenende wird es 23-24 Grad C. Danach dürfte es kaum noch unter 15 Grad C gehen. So ist es Zeit, die goldige Alu-Rettungsdecke zu entfernen.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alu-Wärmedecke für kalte Wintertage (Grill block)
BeitragVerfasst: 30.03.2011, 15:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Ich habe meine decke ( alu-wärmedecke) abgenommen als ich meine sommerräder montierte.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alu-Wärmedecke für kalte Wintertage (Grill block)
BeitragVerfasst: 30.03.2011, 15:44 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Den Widerstand für den Aussentemperatursensor habe ich auch wieder ausgebaut und dem Sensor die Arbeit überlassen. Vielleicht braucht man diesen hohen Temperaturen noch die Klima. 8-)
Die Aludecke hat sich gut gehalten. Sie wird im kommenden Winter nochmals verwendet werden können.

In 600 km gibt es neues Motoröl und wahrscheinlich einen neuen Luftfilter. ;)

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alu-Wärmedecke für kalte Wintertage (Grill block)
BeitragVerfasst: 30.03.2011, 22:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Habt ihr beide nach dem Entfernen der Foliendecke vom Motor auch den Ansaugstutzen zum Luftfilter wieder remontiert?

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alu-Wärmedecke für kalte Wintertage (Grill block)
BeitragVerfasst: 31.03.2011, 08:06 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Bernd Silberflunder hat geschrieben:
Habt ihr beide nach dem Entfernen der Foliendecke vom Motor auch den Ansaugstutzen zum Luftfilter wieder remontiert?

Nein, ich ziehe immer noch warme Luft. Der Stutzen bleibt permanent draussen.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alu-Wärmedecke für kalte Wintertage (Grill block)
BeitragVerfasst: 31.03.2011, 08:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Ich habe auch den heissluftansaugschnorchel drin gelassen, werde ihn auch nur abmontieren wenn
meine IAT +40 grad im sommer überschreitet.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alu-Wärmedecke für kalte Wintertage (Grill block)
BeitragVerfasst: 31.03.2011, 09:07 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Ohne Wärmedecke ist die IAT deutlich tiefer, ca. 7 Grad. Vorher kam ich bei 15 Grad noch auf 40 Grad C IAT, jetzt sind es knapp über 30.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alu-Wärmedecke für kalte Wintertage (Grill block)
BeitragVerfasst: 31.03.2011, 14:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
I1_2000 hat geschrieben:
Ohne Wärmedecke ist die IAT deutlich tiefer, ca. 7 Grad. Vorher kam ich bei 15 Grad noch auf 40 Grad C IAT, jetzt sind es knapp über 30.
Obwohl vermutlich mein Motor im CVT eher kein Nutzniesser einer höheren IAT ist, habe ich dennoch Eindruck, dass sich bei unseren Temperaturen von heute das Motörchen meines Insight wie im Winter doch immer noch ganz wohl unter der goldenen Warmhalte-Alufolie fühlt. Und die Schubabschaltung funktioniert auch immer noch. Unsere Aussentemperatur ist heute um 16:00 Uhr 18,5°C.

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alu-Wärmedecke für kalte Wintertage (Grill block)
BeitragVerfasst: 18.04.2011, 06:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Gestern Nachmittag bin ich bei frühlingshaften 20°C immer noch mit der folierten Wärmedecke herumgefahren und die KühlmittelTemp. betrug 91.6°C bis maximal 92.7°C und die IAT war zwischen 33.8°C und 38.8°C.

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alu-Wärmedecke für kalte Wintertage (Grill block)
BeitragVerfasst: 18.04.2011, 16:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Gestern OHNE wärmedecke, bei 13-15 grad aussentemp. habe ich kühlwassertemp. 91-92 und IAT 35-38 halten können.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alu-Wärmedecke für kalte Wintertage (Grill block)
BeitragVerfasst: 06.11.2012, 12:35 
Offline

Registriert: 22.01.2012, 18:46
Beiträge: 318
Wohnort: EUDSSR
Habt Ihr die Decke irgendwie festgemacht oder ist sie einfach nur so reingesteckt? :kratz:


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alu-Wärmedecke für kalte Wintertage (Grill block)
BeitragVerfasst: 06.11.2012, 13:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Bernd Silberflunder hat geschrieben:
...
- Befestigung der Decke: mehrfach falten und einfach so drüberpacken, dass genügend Abstand eingehalten wird zum Keilriemen - Motor auch untenherum einhüllen und dann befestige ich die Folie/Decke mit Scotchtape-Streifen von der Motorseite zur Fahrerseite hin.


Edit: diesselbe Rettungsfolie, die eigentlich zum Einmalgebrauch bestimmt ist, benutze ich bereits die 3. Wintersaison :!:
Dass diese so langlebig ist, das hätte ich nicht gedacht :headshake:

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alu-Wärmedecke für kalte Wintertage (Grill block)
BeitragVerfasst: 17.01.2013, 18:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2012, 15:13
Beiträge: 345
Das bringt wirklich was. Habe jetzt eine Tankfüllung mit so einer Decke abgefahren und konnte so relativ sicher vergleichen. Wetter war mit den vorherigen vergleichbar, mal naßkalt, mal Schnee, mal mild, gleiche Strecken, gleiches, extrem vorsichtiges Fahrverhalten. Während der Fahrten habe ich auch Einzelmessungen gemacht, gleiches Ergebnis: Bei meinen 15km-Strecken spare ich im Winter 5% Kraftstoff! Auch die Erklärung sah man unmittelbar: Speziell bei 2-Grad-Regen ging der Wagen vorher nicht in den Magermix, jetzt tut er es nach ca. 1km.

Fazit: Kein schlechtes Preis-Leistungsverhältnis!

Der Vollständigkeit halber hier noch 2 Bilder, weil die angesaugte Luft andere Wege geht als bei I1_2000. Nach unten am Kühler entlang habe ich die Folie mit einer Bratkelle gedrückt, weil ich von unten nicht drankam.

Dateianhang:
Gesamt.JPG [1.05 MiB]
166-mal heruntergeladen


Wie man sieht, wurde professionell mit Paketklebeband gearbeitet.

Dateianhang:
Lufteinlass.JPG
Lufteinlass.JPG [ 60.68 KiB | 5876-mal betrachtet ]

_________________
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alu-Wärmedecke für kalte Wintertage (Grill block)
BeitragVerfasst: 17.01.2013, 18:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Einunddreissig hat geschrieben:
Das bringt wirklich was. ... Speziell bei 2-Grad-Regen ging der Wagen vorher nicht in den Magermix, jetzt tut er es nach ca. 1km.

Fazit: Kein schlechtes Preis-Leistungsverhältnis!...
Danke für den Tipp mit der Bratkelle :idea: :!:
Paketklebeband kommt der 'professionellen Verarbeitung' doch noch viel näher, als mein lausiges 3 M Scotch Tape :D

Gell, es macht doch Spass mit so kleinen, nicht aufwändigen Tricks die Leistung dieses sparsamen 3-Zylinders noch weiter zu optimieren ?
31, was hast Du für eine Kunststoffdecke benutzt?
Oh, und wenn man dann den Lufteinlass sogar noch zu einem 'Lusteinlass' umbauen kann, dann freut sich der Verbrenner über die vorgewärmte "Atemluft" und der Magermix ist Dir auf 'je-länger-je-lieber' sicher...

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alu-Wärmedecke für kalte Wintertage (Grill block)
BeitragVerfasst: 17.01.2013, 20:18 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Ich musste meinen Wagen vorführen (TüV) und habe dazu die Wärmefolie entfernt, weil man sonst nichts sieht. Man merkt jetzt gerade (Minustemp.!) besonders gut, dass der Motor seine liebe Mühe hat, warm zu werden und 90 Grad C zu halten. Nur langsam klettert er über 80 Grad C. MIT Wärmedecke geht es deutlich schneller auf 90 und bleibt dort auch wesentlich länger. Das spart natürlich etwas ein.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alu-Wärmedecke für kalte Wintertage (Grill block)
BeitragVerfasst: 18.01.2013, 08:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2012, 15:13
Beiträge: 345
Bernd Silberflunder hat geschrieben:
was hast Du für eine Kunststoffdecke benutzt?

Die hier:
http://www.spezido.de/Rettungsdecke-Alu ... emie-Brand

Habe zum erstenmal sowas in der Hand gehabt, ist wirklich erstaunlich dünn. Unglaublich, was das trotzdem bewirkt. Bei Freiluftkonzerten für ältere Herrschaften werden manchmal ja auch Plastiksäcke verteilt, da kann man ja sogar ohne Alubeschichtung am eigenen Leib erfahren, wie gut das hilft.

Und dann noch der Strahlungsanteil bei Alubeschichtung. Müßte man ausrechnen können, was das im Vergleich zur Konvektion ausmacht, war bislang allerdings zu faul dazu. Aber wenn man den Wagen 30min in der Kälte stehen läßt, ist der Motor danach immer noch warm, es muß also auch hier was bringen, nur wieviel ist noch nicht klar.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alu-Wärmedecke für kalte Wintertage (Grill block)
BeitragVerfasst: 05.03.2014, 15:21 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Ich werde die Rettungsdecke künftig nicht mehr montieren. Die Idee war damals aus der Not geboren worden, weil das Cardboard bei uns in den Bergen nicht funktioniert (den Motor überhitzt). In den USA funktioniert das zwar, aber da fahren die Hypermiler mit 30 mph nur geradeaus. Ich muss aber schnell fahren können, also 100 oder 120 km/h. Also kann ich nicht einfach sagen, der Luftwiderstand wird ab Tempo 60 höher als der Fahrwiderstand, also fahre ich nur so schnell. Sondern ich muss am Luftwiderstand schrauben, um die Kräfte möglich klein zu halten. Die Rettungsdecke hält zwar den kalten Wind vom Motor fern, stellt aber auch eine unglückliche Bremse des Luftstroms im Motorraum dar. Dafür wird in Zukunft das obere Smiley zwischen Haube und Stossstange in Zukunft abgeklebt, so lange es geht (nicht zu warm wird). Damit kommt weniger Luft in den Motorraum, Salz und Co. bleiben draussen. Die Ansaugtemperaturen sind in etwa wie mit der Rettungsdecke. Der entscheidende Punkt ist jedoch, dass sich die Aerodynamik verbessert, da weniger Luft durch den Kühler und den Motorraum muss. Es ist quasi eine manuelle Kühlerjalousie. Gemäss dem Buch (Hucho: Aerodynamik des Automobils) soll gelten:

Kühlerjalousie, die bedarfsgerecht den Kühlluftstrom steuert; Potenzial ΔcW=−0,005 bis max. −0,020, je nach Kühlluftanteil des betrachteten Fahrzeugs;

Da der Kühlmittelbedarf des Insights sehr tief ist, geht man besser von -0.005 aus, aber immerhin.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de