Honda Insight Forum

Willkommen im Honda Insight Forum!
Aktuelle Zeit: 02.07.2020, 18:30

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 93 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 16.06.2010, 18:42 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Heute war es mit 17 Grad relativ kalt. In den Lean Burn wollte der Motor nicht so recht. Also muss die Ansaugluft erwärmt werden. Dieser Thread ist ja bereits bekannt: http://www.insightcentral.net/forums/modifications-technical-issues/12125-my-radiator-block-hot-air-intake-modifications.html

Erst mal die Bilder, wie es bei einem europäischen Insight aussieht:

Das Rohr aus dem Abgaskollektor liegt so schön frei. Oberhalb der Lambdasonde könnte man die Luft anzapfen.
Bild

Von oben, rechts oben der Batteriekasten.
Bild

Irgendwo da durch würde man den Schlauch führen wollen.
Bild

Der Luftfilterkasten (rechts davon die Batterie).
Bild

Problem: Ich weiss noch nicht, wo ich den Schlauch am sinnvollsten anflasche.

1. Variante: direkt am Luftfilterkasten (Loch bohren).

Die untere Seite des Luftfilterkastens hat eine plane Stelle, wo man einen Schlauch anflanschen könnte. D.h. Loch bohren. Das würde kürzeste Wege garantieren und damit auch im Winter die Ansaugluft warm halten. Evtl. zusätzlich isolieren.

2. Variante: direkt am Luftfilterkasten (ohne Loch bohren).

Man könnte auch den OEM-Gummischlauch abhängen und den Warmluftschlauch anhängen.

Bei beiden Varianten würde das OEM-Ansaugrohr geschlossen und der Resonator umgangen, wobei ich mir bei letzterem die Frage stelle, ob das sinnvoll ist. Von früher her weiss ich, dass damit das Ansauggeräusch lauter und kerniger wird. Nicht unbedingt erwünscht.

3. Variante: anstelle des Resonatorrohrs anhängen (neben dem Kühlfl.ausgleichsbehälter). Der Weg nach vorne und damit die Wärmeverluste nehmen zu. Der Resonator wäre wiederum ausgeschaltet.

4. Variante: OEM-Ansaugrohr bis zum Kollektor verlängern.

Der Resonator wäre damit in Betrieb, wenngleich sich die Frequenzen etwas ändern. Der lange Weg der Luft in den Motor ist mir dabei aber ein Dorn im Auge. Zu stark könnte sie dabei abkühlen.

Ich gebe Variante 2 eine Chance, um zu sehen, was sich ohne Resonator ändert.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 16.06.2010, 19:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Ich habe mir die Antwort gleich selbst gegeben, indem ich kurz mit vom Luftfilterkasten abmontiertem Gummischlauch probefahren gegangen bin. Lange Rede, kurzer Sinn. Das Ansauggeräusch ändert sich unterhalb 2500 rpm so gut wie gar nicht, im VTEC wird es basslastiger und lauter, aber nicht störend. Es klingt sogar ausgesprochen sportlich, wenngleich dies nicht unbedingt wünschswert ist.

Ergo: Der Aluflexschlauch von 50 mm Durchmesser (der Flansch ist 50 mm) und ca. 70-80 cm Länge wird unter 20 Grad anstelle des Gummischlauchs angehängt. Mit zweimal pro Jahr wechseln kann ich leben, zumal die Stelle sehr zugänglich ist. Bilder folgen später. Erst muss ich in der Schweiz einen Aluflexschlauch organisieren. In D wäre es einfacher. Alles Handwerkliche wird bei uns rar.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 17.06.2010, 09:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Via InsightCentral hatte ich von dieser Warmluft Modifikation im Ansaugtrakt auch schon mal gehört. Nur war mir nicht klar, wo man die Leitung anzapft und mit welchem handwerklichen Aufwand die ganze Installation verbunden ist. Natürlich bin ich sehr gespannt auf Deine Beobachtungen, Aufzeichnungen und Bilder und verfolge diesen thread mit grossem Interesse.

Ob und wie das Ansauggeräusch sich mit der Warmluft Modifikation verändern wird, das kümmert mich wenig, da ich bestimmt immer zuerst ans ökologisch-ökonomische "Fahren und Gleiten" denke, und den Motor meist zwischen 2000 und 3000 Upm bewege.

Thomas, wenn Du eine Quelle für den einen Aluflexschlauch in Deutschland ausfindig machen kannst, dann bestelle doch dort und gib mir Bescheid - ich fahre demnächst nach Überlingen und könnte das Paket für Dich mitbringen.

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 17.06.2010, 13:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Thomas, hast du mit deinen ODB geräet die temp. im airbox gemessen bei 17 grad aussentemp. ?

Als ich meinen roten abgeholt habe da habe ich die meiste zeit so um die 17-18 grad ansaugluft, und für eine weile
hatte ich 22-23, und schon diese erhöhung hat es leichter gemacht ins lean-burn zu kommen / blieben.

ScanGuage zeigt die lufttemp. im airbox an, - " AIT"

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 17.06.2010, 16:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
faxe hat geschrieben:
Als ich meinen roten abgeholt habe da habe ich die meiste zeit so um die 17-18 grad ansaugluft, und für eine weile hatte ich 22-23, und schon diese erhöhung hat es leichter gemacht ins lean-burn zu kommen / blieben.
ScanGuage zeigt die lufttemp. im airbox an, - " AIT"

John, wie mir scheint, hast Du den Kauf und die Installation des ScanGauge zur Überwachung diverser Betriebs-Parameter Deiner Autos niemals bereut ???

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 17.06.2010, 16:40 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
faxe hat geschrieben:
Thomas, hast du mit deinen ODB geräet die temp. im airbox gemessen bei 17 grad aussentemp. ?

John, noch nicht. Das mache ich, wenn ich den Schlauch installiert habe. Auf unterschiedlichen Strecken und Tempi.

Bernd, danke für das Angebot. Das wäre sehr flott. Willst Du auch gleich einen solchen? Ich würde bei Ravenol auch noch etwas bestellen wollen. Der Felgenreiniger ist Spitze.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 17.06.2010, 16:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Den Ravenol Felgenreiniger finde ich auch spitzenmässig. Der ist so sparsam. Ich habe davon noch fast eine ganze Flasche.

Thomas, auch ich würde mich gerne an einer Bestellung eines solchen Aluflexschlauches beteiligen. Und die Teile dann aus D umgehend abholen und Dir bringen. Ich werde Dir die deutsche Lieferadresse per PM schicken.

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 17.06.2010, 17:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Nein Bernd, einkauf & montage vom ScanGuage habe ich keine sekunde bereut, muss aber ordentlich montiert werden sonst sieht es sch.... aus :headshake:

Meine Blendmounth halter sind heute geliefert worden, werde ich am wochenende montieren & ein par bilder posten.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 17.06.2010, 19:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Ich muss meine Aussage zu lean burn etwas revidieren. Soeben war ich auf der Autobahn. 15 Grad. Starker Regen. Er geht sehr wohl in den lean burn. Da ist mir kein Unterschied zu sonst aufgefallen. Aufgefallen ist es mir vor allem bei Tempo 50.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 17.06.2010, 20:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Tempo 50 auf der autobahn...... :?: :tongue:

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 17.06.2010, 20:24 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Nein, natürlich nicht! :D Auf der Autobahn 100, innerorts 50. ;)

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 04.09.2010, 19:58 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Bernd war heute bei mir für die MIMA-Installation. Dazu von Bernd mehr. Er hat mir die Aluschläuche mitgebracht.

50 mm Durchmesser, 1 m lang, 50 cm reichen. 50 mm sind etwas zu knapp, auf der Seite musste ein Schlitz angebracht werden, was aber nicht tragisch ist. Dicht ist es trotzdem.

Tests:
Aussentemperatur: 17 Grad C
OEM
50-60 km/h, geradeaus, LB: 23-27 Grad
60 km/h, stark bergauf, im 5. und 4. Gang: 25-27 Grad
Autobahn: 23-25 Grad
Verbrauch 3.0 LHK

Aluansaugrohr zum Auspuffrohr verlegt (Bilder folgen später)
50-60 km/h, geradeaus, LB: 38-40 Grad
60 km/h, stark bergauf, im 5. und 4. Gang: 47-48 Grad
Autobahn: 43-47 Grad
Verbrauch 2.9 LHK (evtl. etwas weniger Verkehr trotz gleicher Strecke)

Fazit: Die Ansaugluft wird um 15-20 Grad C aufgewärmt. Umso mehr, je stärker es bergauf geht und je langsamer man fährt. Auf der Autobahn gibt es mehr Luftzirkulation im Motorraum, so dass die Temperaturen kühler sind.

Ebenfalls bemerkt: Man hat einen weiteren LB-Bereich. Die Erfahrungen anderer stimmen also. Im Winter bleibt der Schlauch drin. Ab wann ich ihn rausnehme, schaue ich noch, ob es eine kritische Obergrenze der Temperaturen gibt.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 04.09.2010, 21:50 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Ich komme nochmals von einer Ausfahrt zurück. Genial, wie weit der LB sich steuern lässt. Früher konnte ich 3 LHk nur unter Ach und Krach halten, heute war das absolut kein Problem.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 05.09.2010, 15:29 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Heute
Aussentemperatur 20 Grad C
Die Ansaugtemperatur schwankt zwischen 40 und 55 Grad C. Aber es ich eine verkehrte Welt. Wenn es bergauf geht und man dazu Leistung haben muss, ist sie am wärmsten.

Am Luftfilterkasten
Dateianhang:
IMG_1971(2).JPG
IMG_1971(2).JPG [ 78.33 KiB | 29399-mal betrachtet ]


Dateianhang:
IMG_1972(2).JPG
IMG_1972(2).JPG [ 92.21 KiB | 29369-mal betrachtet ]


Dateianhang:
IMG_1976(2).JPG
IMG_1976(2).JPG [ 58.67 KiB | 29403-mal betrachtet ]


Am Aufpuffrohr
Dateianhang:
IMG_1973(2).JPG
IMG_1973(2).JPG [ 84.88 KiB | 29388-mal betrachtet ]


Dateianhang:
IMG_1974(2).JPG
IMG_1974(2).JPG [ 81.25 KiB | 29395-mal betrachtet ]


Das ungeschützte Aluminiumrohr weist Scheuerstellen auf. Auf den oberen zwei Bildern sieht man zudem, dass ich das Rohr behelfmässig gegen den Batteriekasten 'isoliert' habe. Sonst klappert es beim Gasgeben. Die Scheuerstellen müssen natürlich weg. Mir schwebt da vor, das Rohr mit einem dünnen Gummi zu isolieren. Wichtig ist, dass es nicht brennbar ist.

Dateianhang:
IMG_1978(2).JPG
IMG_1978(2).JPG [ 50.88 KiB | 29367-mal betrachtet ]


Fazit: Eine noch aufwendigere Konstruktion, wie sie Peter in England gewählt hat, ist nicht notwendig.

Luftfilterkasten
Wenn es im Winter draussen bitterkalt werden sollte, lohnt es sich evtl. für den Luftfilterkasten eine Kapuzze nähen zu lassen, damit die warme Luft nicht abkühlen kann. ;)

Lean burn
Der Bereich ist mit der warmen Ansaugluft fantastisch breit. Ich kann auf der Autobahn selbst mit 3.5 LHK noch LB fahren, allerdings nicht allzu lange, weil irgendeine Bodenwelle das Gaspedal dann zu stark drückt, dass es rausfällt. Aber mit 3 LHK bin ich mehr als zufrieden.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 05.09.2010, 16:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Das alles liest sich fantastisch-progressiv und sogar nachvollziehbar für mich als "Motorlaie", was Du über die Folgen der simplen Motorvorwärmung-Modifikation herausgefunden hast, auch im Hinblick auf das breitere Spektrum des lean-burn.
Jetzt werde ich mal zum Vergleich der beiden Warmluft-Modikationen, die eine von Peter und die andere von Thomas im IC-Forum recherchieren.

Wie man sieht, haben die Honda Ingenieure den Insight (1998-2006) mit einem verborgenen Verbesserungspotential ausgestattet. Es gibt es noch immer kein Ende den OldInsight auch nach 10 Jahren noch weiter zu verbessern.

Nebenbeigesagt: das Honda Insight Forum wird immer mehr zu einer Fundgrube für sehr wertvolle Tipps zur Verbesserung der Effizienz der Hybride.
Congrats Thomas und Danke !

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 05.09.2010, 16:27 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Bernd Silberflunder hat geschrieben:
Nebenbeigesagt: das Honda Insight Forum wird immer mehr zu einer Fundgrube für sehr wertvolle Tipps zur Verbesserung der Effizienz der Hybride.
Congrats Thomas und Danke !

Das Forum entwickelt sich prächtig, dazu haben hier alle beigetragen. :) Klein, aber fein gefiel mir immer schon besser als alles andere.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 06.09.2010, 18:14 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Heute wollte ich gleich alles auf einmal. Das Ansaugrohr ist definitiv montiert. Dazu brauchte ich eine Rohrschelle, Moosgummi und Befestigungsbänder (Bilder folgen später).
Die Rohrschelle soll das Rohr am Batteriekasten stabilisieren, dann scheuert es auch weniger. Das Moosgummi soll ebenfalls dasselbe verhindern. Zu schützen sind das Alurohr selbst, die orange IMA-Hauptleitung und die Kühlwasserleitungen. Letztere haben bereits Moosgummi, damit im Winter nicht soviel Energie verloren geht. Ich habe mein verwendetes Moosgummi im Bastelladen gefunden. Erst machte ich mir noch Gedanken darüber, wie es sich unter Hitze verhält. Es ist ja nicht weit vom Auspuffkollektor entfernt. Aber das originale ist nicht weiter entfernt. Ein Test brachte hervor, dass beide sehr gut brennen. Ich werde auf jeden Fall noch die Temperatur messen, bevor mir der ganze Wagen abbrennt. :ohno: Das Moosgummi sollte zudem die Ansaugluft warm halten. Netter Nebeneffekt.
Ich war gezwungen, ein Loch in den Insight zu bohren, damit die Rohrschelle (verzinkt!) montiert werden konnte. Aber ein Loch im Batteriekasten ist gerade noch vertretbar.

Bilder wie gesagt etwas später. Bin jetzt fix und foxi. :)

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 06.09.2010, 18:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Könnte evtl. auch den alu-schlauch mit gaffa-tape umwickeln um den zu schützen.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 06.09.2010, 18:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
TRI hat geschrieben:
Bin jetzt fix und foxi. :)


NE NE, fehlt ja noch das LED TFL..... :tongue: :D

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 06.09.2010, 18:30 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
faxe hat geschrieben:
Könnte evtl. auch den alu-schlauch mit gaffa-tape umwickeln um den zu schützen.

Auf das Moosgummi bin ich deshalb gekommen, weil es elastisch ist und in sich walkt. Das kenne ich vom Militärdienst mit zwei Socken auf den langen Märschen. Dann reiben die Socken aufeinander und man hat es danach einfacher. ;)

faxe hat geschrieben:
NE NE, fehlt ja noch das LED TFL..... :tongue: :D

Ja, ja, da habe ich ingeheim immer gehofft, dass Du dafür etwas erfindest. Mach schon mal den Backofen warm, um die Leuchten zu zerlegen... :tongue: :D

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 06.09.2010, 19:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
TRI hat geschrieben:
Luftfilterkasten
Wenn es im Winter draussen bitterkalt werden sollte, lohnt es sich evtl. für den Luftfilterkasten eine Kapuzze nähen zu lassen, damit die warme Luft nicht abkühlen kann.
Wäre eine 1 cm Styroporabdeckung mit einer Füllung aus Steinwolle innen um den Luftfilterkasten herum etwas Taugliches :?:

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 06.09.2010, 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Ich habe irgendwo einen beitrag gelesen da hatte jemand sein motorenraum total abgedichtet mit
irgendeinen produkt die fast so aussah als brandfestes gewebe, glaube auch das er sein luftfilterkasten
damit eingepackt hatte.

Kann leider nicht erinnern wo ich das gesehen habe.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 06.09.2010, 20:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
John, das muss auf IC gewesen sein - auch ich habe etwas von dieser Modifikation in Erinnerung.

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 06.09.2010, 21:00 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Hier sind noch die versprochenen Bilder.

So sieht das Ganze letztlich aus.
Dateianhang:
IMG_1979(2).JPG
IMG_1979(2).JPG [ 98.26 KiB | 29311-mal betrachtet ]


Eingang Luftfilterkasten. Das Alurohr biegt sich über die IMA-Leitung (orange). Da darf nichts scheuern.
Dateianhang:
IMG_1982(2).JPG
IMG_1982(2).JPG [ 82.09 KiB | 29338-mal betrachtet ]


Dateianhang:
IMG_1994(2).JPG
IMG_1994(2).JPG [ 56.49 KiB | 29333-mal betrachtet ]


Das Alurohr wird unter dem Batteriekasten durchgeführt. Oben sieht man die dicke Schraube (silbern)
Dateianhang:
IMG_1987(2).JPG
IMG_1987(2).JPG [ 44.65 KiB | 29288-mal betrachtet ]


Hier ist das Ende des Alurohrs. Es sind ca. 5 cm Abstand zum Kollektor vorhanden. Die letzten Zentimeter habe ich frei gelassen, damit das Moosgummi nicht zu heiss bekommt. Oben sieht man die Heizungsschläuche zum Motor (moosgummiert).
Dateianhang:
IMG_1988(2).JPG
IMG_1988(2).JPG [ 65.85 KiB | 29350-mal betrachtet ]


Dateianhang:
IMG_1987(2).JPG
IMG_1987(2).JPG [ 44.65 KiB | 29288-mal betrachtet ]


Hier sieht man die verwendete Rohrschelle. Das Anziehen der Rohrschelle von oben ist einfach. Schwieriger war die Befestigung des Alurohrs. Da musste ich vom Radhaus her anziehen. Quasi blindlings.
Dateianhang:
IMG_1998(2).JPG
IMG_1998(2).JPG [ 60.04 KiB | 29347-mal betrachtet ]


Auf diesem Bild sieht man unten die mögliche Scheuerstelle, die Befestigung der Schaltkabel. Durch die Rohrschelle wird das Alurohr obendurch geführt.
Dateianhang:
IMG_2000(2).JPG
IMG_2000(2).JPG [ 60.09 KiB | 29345-mal betrachtet ]


Sollte im Winter die Ansaugluft unter 30 Grad C fallen, werde ich mir eine schlaue Isolierung überlegen. Von Zeit zu Zeit wird das Moosgummi überprüft. wie es der Belastung standhält. Die Temperaturen am Ende des Alurohrs will ich sicherheitshalber auch noch messen. Ansonsten kann man sagen, dass es fast OEM aussieht, von den Kabelbindern mal abgesehen. :)


Dateianhänge:
IMG_1993(2).JPG
IMG_1993(2).JPG [ 79.57 KiB | 29371-mal betrachtet ]

_________________
Bild
Bild
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 06.09.2010, 21:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
TRI hat geschrieben:
Ja, ja, da habe ich ingeheim immer gehofft, dass Du dafür etwas erfindest. Mach schon mal den Backofen warm, um die Leuchten zu zerlegen... :tongue: :D


Glaube ich werde es so machen wie diesen hier...... NOT.

http://cgi.ebay.com/ebaymotors/Customized-2006-Honda-Insight-/200509224655?pt=US_Cars_Trucks

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 06.09.2010, 21:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Congrats Thomas ! Das ist eine gelungene Modifikation, die tatsächlich erst noch verdächtig nach OEM aussieht :!:

Die verzinkte Schlauchschelle ist am Blech der 12V Batterie Konsole mit einer Schraube befestigt. Auch der orangerote Hochvolt-Strang ist professionell gegen Abrieb durch den Moosgummi geschützt. Ist das Ende des Aluflex in unmittelbarer Nähe des Auspuffkrümmers auch gegen Vibrationen geschützt?

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 06.09.2010, 21:27 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Bernd Silberflunder hat geschrieben:
Ist das Ende des Aluflex in unmittelbarer Nähe des Auspuffkrümmers auch gegen Vibrationen geschützt?

Es ist in diesem Bereich so stark eingeklemmt, dass sich dort nicht viel bewegen kann. Am meisten machen mir die Wasserschläuche oben Sorgen. Beobachten.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 07.09.2010, 21:59 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Ich muss den Schlauch doch etwas mehr zum Krümmer hin schieben, weil ich heute 'nur' 35 Grad C hatte und dabei konnte ich nicht so gut im LB regeln. Offenbar müssen es mind. 40 Grad sein.

Ich möchte den gesamten Ansaugweg isolieren. Der Krümmer befindet sich ja gleich hinter dem Kühler und wird stark gekühlt.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 07.09.2010, 23:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
TRI hat geschrieben:
Ich muss den Schlauch doch etwas mehr zum Krümmer hin schieben, weil ich heute 'nur' 35 Grad C hatte und dabei konnte ich nicht so gut im LB regeln. Offenbar müssen es mind. 40 Grad sein.
Ist es sinnvoll die Öffnung des Aluflexendes zum Auspuffkrümmer hin nicht plan zu belassen, wie bisher, sondern konkav zu formen, damit sich diese Ansaugöffnung dem Krümmungsradius des Auspuffkrümmers besser anschmiegt - so kommt weniger kühlende Nebenluft und mehr Strahlungswärme vom Auspuffkrümmer in die Luftansaugleitung.

Es bringt bestimmt viel mehr den Aluxflexschlauch weitestgehend mit diesem Moosgummi zu isolieren und unterbindet Wärmeverluste viel besser, als wenn Du das Aluflexrohr nackt belässt.

Edit: Könnte mein CVT denn von solch einer Modifikation eventuell auch profitieren, selbst wenn ich lean burn nicht nutzen kann ? Ist doch so, dass entsprechend vorgewärmte Luft im Ansaugtrakt die Anfettung des Gemischs herunterregelt oder ?

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 08.09.2010, 07:07 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
CVT/Anfettung

Das Problem meiner bisherigen Lösung ist, dass es bergauf, wo man Leistung braucht, relativ warm wird, über 50 Grad. Dabei hätte man gerne eher kühlere Luft. Kühler = mehr Leistung. Bergauf kommt LB ja nicht zum Einsatz, aber wegen LB macht man den Schlauch rein. Ideal wäre eine vom Cockpit aus gesteuerte Luftklappe. Wenn man weiss, dass es bergauf geht, könnte man auf die kühlere Luft umschalten. Oder auch im Sommer.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 08.09.2010, 17:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Bernd Silberflunder hat geschrieben:
John, das muss auf IC gewesen sein - auch ich habe etwas von dieser Modifikation in Erinnerung.


Habe den beitrag jetzt gefunden.

http://99mpg.com/Projectcars/randallsinsight/

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 08.09.2010, 18:17 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Das ist schon ziemlich extrem. :eek: Auch beim Air intake wurden 215F gemessen. Das sind ja über 100 Grad! 125F werden als optimal bezeichnet. Das sind 52 Grad C.

Die Kapselung des Motors ginge mir zu weit. Ich habe im Frühling die Versuche mit dem zugehängten Kühlergrill abbrechen müssen, da es bergauf zu heiss wurde. Was ich mir aber überlege, wäre eine Wärmeschutzmatte zwischen Kühler und Motor. Diese würde auch den Ansaugtrakt abdecken.

Heute habe ich nach eine Lüftungsklappe mit 50 mm Durchmesser gesucht, aber leider (noch) nichts gefunden. Im Kaminbau werden solche verwendet, aber meist mit 100 mm Durchmesser.
Dateianhang:
Lüftungsklappe.jpeg
Lüftungsklappe.jpeg [ 17.9 KiB | 27540-mal betrachtet ]

Wenn sie per Schrittmotor ansteuerbar wäre, würde das perfekt klappen. Wenn es steil und lang bergauf geht, Knopf drücken und dann mit kalter Luft und mehr Leistung hinaufstemmen. Im LB mit warmer Luft fahren.
Hat da jemand eine Bezugsquelle?

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 08.09.2010, 19:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
JoeCVT auf IC hat in seine signatur was stehen von so ein einstellbarer lufteinlass.

"Automatic warm air intake (all season)"

Und hier sind sein bericht.

http://www.insightcentral.net/forums/modifications-technical-issues/8614-automatic-warm-air-intake-very-long.html

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 08.09.2010, 20:48 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
JoeCVT hat einen automatischen Ansaugkanal gebaut. Ich möchte gerne einen manuellen haben. Aber man muss auch mal zufrieden sein.

Draussen war es heute 15 Grad C. Unter 30 Grad AIT wird das LB-Fenster klein. Über 35 Grad merkt man, wie es breiter wird. Um 40 Grad ist es perfekt. Ich werde im Winter sehen, ob ich diese Werte erreichen kann. Das Aluflexrohr lässt sich in der Länge verändern, so dass man im Winter etwas näher an den Ansaugkrümmer ran kann.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 08.09.2010, 21:00 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Bernd Silberflunder hat geschrieben:
Edit: Könnte mein CVT denn von solch einer Modifikation eventuell auch profitieren, selbst wenn ich lean burn nicht nutzen kann ? Ist doch so, dass entsprechend vorgewärmte Luft im Ansaugtrakt die Anfettung des Gemischs herunterregelt oder ?

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass auch der CVT von der warmen Luft profitieren könnte, vor allem in den Bündner Bergen und den kalten Wintern. JoeCVT hat's bei seinem ja auch gemacht.
Ich werde die Modifikation weiter beobachten und suche mal nach einer nicht-brennbaren Isolierdecke für den Bereich zwischen Kühler und Motor.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 08.09.2010, 21:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Einige postings runter im Joes bericht steht: " 110F seems to be the peak for widening the lean burn window."
das ist 43 Grad C.

Ich bin heute ca. 100 kilometer gefahren, und meine IAT ist nur 23 grad gewesen, das ist merkbar swieriger
in LB zu kommen, und die interwalle sind auch kürtzer als bei 25-30 grad.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 08.09.2010, 21:26 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Dann wäre dieses Mod auch etwas für Dich. ;)

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 08.09.2010, 22:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Habe schon nach ein passendes alu-schlauch gesucht, bisher aber nur einer der 50 cm. lang ist gefunden. Ø50mm & L.500mm.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 08.09.2010, 22:06 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
50 cm sollten reichen.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 09.09.2010, 11:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Habe mir heute den alu-schlauch gekauft, und 50 cm. sind definitiv zu kurz, denn die angegebene
länge von 50 cm. sind im voll ausgestreckter länge, und dann wird der schlauch sehr empfindlich
und klappt beim biegen zusammen.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 09.09.2010, 12:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
John, kannst Du das Aluflex dort relativ weit auseinanderziehen, wo es halbwegs gerade verlaufen soll und dort, wo es einen scharfen Knick machen muss, lässt Du es beisammen. JoeCVT hat bei seiner Art der Modifikation den Schlauch mittels breitem Duck Tape/Duct Tape massiv verstärkt und isoliert.

Zitat:
joecvt: An update to the automatic warm air intake mod:

I moved some parts around so they are much different compared to the original posting at the beginning of this thread.I took more pictures and replaced them using the same name so older links will still work but will contain the newest pics.To make it easy for viewing, here are just the pics of the update.

http://74.92.0.194/misc/insight/air-...r-intake01.jpg
http://74.92.0.194/misc/insight/air-...r-intake02.jpg
http://74.92.0.194/misc/insight/air-...r-intake03.jpg
http://74.92.0.194/misc/insight/air-...r-intake04.jpg
http://74.92.0.194/misc/insight/air-...r-intake05.jpg
http://74.92.0.194/misc/insight/air-...r-intake06.jpg
http://74.92.0.194/misc/insight/air-...r-intake07.jpg

The tube that goes from the cat to the air mixer is now all one piece that goes under the battery. It is wrapped with tons of duct tape for stength and some insulating value. After the initial duct tape wrapping of several layers, there are two layers of insulation tape (R2 value for each layer), then another wrapping of duct tape as a final layer. So I know that it is at least R5 value or more with all of the wrappings.
I was able to shorten the length of the insulated tube by repositioning the angle of the warm air inlet 180 degress from the stock part so now the inlet faces the rear of the car.

Also, the metal air mixer is double layered insulated as well.

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 09.09.2010, 15:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Ja, das konnte ich tun, aber dann wäre der schlauch nur ca. 30 cm. lang und es fehlt dann 25-30 cm.
bis krümmer wo die warme luft angesaugt werden muss.

Muss morgen nacht wieder zur arbeit, werde mal sehen ob wir da was "billig" haben.... ;)

Beim heutigen ausfahrt war meine IAT nur 22 grad, da sind es schon sehr mühsam ins LB zu kommen, würde
sagen das sobald IAT < 25 sind dann wird es schwieriger und kostet sprit.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 11.09.2010, 07:41 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
faxe hat geschrieben:
aber dann wäre der schlauch nur ca. 30 cm

Mein verwendetes Alurohr ist zusammengefaltet 50 cm lang. An den Krümmungen wird er kürzer.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 11.09.2010, 11:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Ja genau, da liegt der unterschiedt, ob im ausgestreckter oder zusammengefalteter zustand.

Zum vergleich: das stück rohr das ich gekauft habe sind nur 17 cm. lang im zusammengefalteter länge, - ist
ja wie elastik kaufen im meter mass.... :headshake:

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 11.09.2010, 12:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
TRI hat geschrieben:
Ich kann mir durchaus vorstellen, dass auch der CVT von der warmen Luft profitieren könnte, vor allem in den Bündner Bergen und den kalten Wintern. JoeCVT hat's bei seinem ja auch gemacht. Ich werde die Modifikation weiter beobachten und suche mal nach einer nicht-brennbaren Isolierdecke für den Bereich zwischen Kühler und Motor.
Mir fällt da ein, dass Rettungssanitäter bei der Bergung von Unfallopfern auf der Strasse vorallem in der kalten Jahreszeit eine alubeschichtete Isolierdecke verwenden. Bei meinen befreundeten Rettungssanitätern werde ich mich umhören und schauen, ob ich was Brauchbares für uns organisieren kann.

Du ermutigst mich, das Experiment mit der Hot Air Intake Modification auch in Angriff zu nehmen. Es gibt von itrekker auf dem IC Forum auch eine solche Modifikation, die lesenswert ist: http://www.cardomain.com/ride/581466/2

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 11.09.2010, 12:42 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Bernd Silberflunder hat geschrieben:
Es gibt von itrekker auf dem IC Forum auch eine solche Modifikation, die lesenswert ist:

Er führt den Schlauch aber vorne am Motor und am Ölpeilstab vorbei. Dabei geht meines Erachtens zuviel Wärme verloren, da der Weg deutlich länger wird.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 11.09.2010, 16:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
John aus Knoxville, itrekker hat geschrieben:
Currently in 40F ambient conditions I can achieve a +45F IAT increase. This requires approximately 8 miles of drive time to warm up.

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 11.09.2010, 20:49 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Er braucht 13 km, um diese Werte zu erreichen. Allerdings weiss man nicht, wie es nach 2, 3 km aussieht. Ausserdem sind das nur 25 Grad mehr. Ich erreiche ja mit meiner Version ja schon 15-20 Grad. Er könnte wesentlich mehr erreichen, denke ich.

Den Tag hindurch bei rund 20 Grad C konnte ich LB super regeln, in der Nacht bei 10-15 Grad C fiel es mir allerdings schwerer. Er fiel früh wieder raus. Offenbar wird der günstige Bereich verlassen. Ich werde morgen messen, wo die Werte liegen. Man gewöhnt sich an den breiten LB-Bereich, dass es schon richtig stört, wenn es mal nicht mehr so richtig will.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Warme Ansaugluft Modifikation-kritische Temperaturobergrenze
BeitragVerfasst: 11.09.2010, 21:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
TRI hat geschrieben:
Ebenfalls bemerkt: Man hat einen weiteren LB-Bereich. Die Erfahrungen anderer stimmen also. Im Winter bleibt der Schlauch drin. Ab wann ich ihn rausnehme, schaue ich noch, ob es eine kritische Obergrenze der Temperaturen gibt.
Ja, mich nimmt Wunder, ab welcher kritischen Temperaturobergrenze im Luftfilterkasten dieser HotAir Intake uninteressant wird.
Was passiert dann? Fällt dann wegen Sauerstoffmangel die Motorleistung ab?

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 11.09.2010, 22:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
TRI hat geschrieben:
Den Tag hindurch bei rund 20 Grad C konnte ich LB super regeln, in der Nacht bei 10-15 Grad C fiel es mir allerdings schwerer. Er fiel früh wieder raus. Offenbar wird der günstige Bereich verlassen. Ich werde morgen messen, wo die Werte liegen. Man gewöhnt sich an den breiten LB-Bereich, dass es schon richtig stört, wenn es mal nicht mehr so richtig will.
"Einmal lean-burn, immer lean-burn" - Deine Worte lesen sich so, als könne man süchtig danach werden beim Fahren mit dem Insight so oft wie möglich in das Fenster des Magermix zu gelangen und sich darin so lange, als nur möglich zu "sonnen & dahinzusegeln" immer wieder mit einem Seitenblick auf das kleine grüne Lämpchen rechts neben der MIMA Kontrolleuchte (bei Dir) oder auf die wenigen, kleinen Teilstriche um die 2 LHK (bei John und allen anderen MT Fahrern) in der Verbrauchsanzeige :D

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 12.09.2010, 12:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Bernd Silberflunder hat geschrieben:
TRI hat geschrieben:
Den Tag hindurch bei rund 20 Grad C konnte ich LB super regeln, in der Nacht bei 10-15 Grad C fiel es mir allerdings schwerer. Er fiel früh wieder raus. Offenbar wird der günstige Bereich verlassen. Ich werde morgen messen, wo die Werte liegen. Man gewöhnt sich an den breiten LB-Bereich, dass es schon richtig stört, wenn es mal nicht mehr so richtig will.
"Einmal lean-burn, immer lean-burn" - Deine Worte lesen sich so, als könne man süchtig danach werden beim Fahren mit dem Insight so oft wie möglich in das Fenster des Magermix zu gelangen und sich darin so lange, als nur möglich zu "sonnen & dahinzusegeln" immer wieder mit einem Seitenblick auf das kleine grüne Lämpchen rechts neben der MIMA Kontrolleuchte (bei Dir) oder auf die wenigen, kleinen Teilstriche um die 2 LHK (bei John und allen anderen MT Fahrern) in der Verbrauchsanzeige :D


Ich sehe fast garnicht auf die verbrauchsanzeige, ich sehe ob meine LB auf der ScanGuage eine 0 (null) anzeigt, denn dann
bin ich im Leanburn. = es wird nur ein par tropfen verbraucht.... :D

Verbrauchsmässig sind Leanburn selbstverständlich eine tolle feature die eine der viele grunde sind für die sehr niedrige
verbräuche die es möglich sind mit einen Insight MT zu fahren, ist aber nicht nur positiv, denn wenn mann im Leanburn sind
verliert der wagen auch sehr viel an leistung, und es braucht nur ein wenig gegenvind oder eine kleine hügel, dann muss mann
mehr / so viel gas geben um nur 80 kmh. zu halten, das der wagen wieder aus LB rausspringt.

Aber wenn flachstrecke, wenig vind, IAT 25-30 grad, dann sind LB fantastisch.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 12.09.2010, 14:24 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
LB ist eigentlich nur, um geradeaus die Geschwindigkeit zu halten. Geht es bergauf, ist ein gezielter Pulse notwendig. Danach kann man im LB weitercruisen. Beschleunigen ist zwar möglich, dauert aber sehr lange. Mit der warmen Luftzufuhr hat man mehr Beschleunigungspotenzial oder kann länger, auch ganz leicht bergauf gleiten.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 13.09.2010, 14:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Es gibt was das noch besser ist als LB. :!:

Das ist NB. (no burn) was ja mit FAS möglich sind.

------

Thomas, du bist ja wohl bis jetzt am meisten kilometer mit Insight gefahren, hast du schon das
"Pulse & glide" probiert. ? das müsste ja jetzt mit FAS leichter zu tun sein.

Ich werde probieren wie es zu bewältigen ist, werde versuchen es so zu machen:

Pulse -> 90 Kmh. dann FAS drücken.
Glide -> 70 Kmh. wieder motor starten.
Pulse -> 90 Kmh. dann FAS drücken.
und so weiter.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 13.09.2010, 14:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Pulse and Glide praktiziere ich schon, aber bei unseren Verkehrsverhältnissen ist das nur sehr beschränkt möglich. Viel zu viel Verkehr. Da würde ich an der nächsten Ampel regelmässig verprügelt, wenn ich das extrem ausgestalten würde. :D Wenn mal keiner hinter mir ist, lasse ich mir schon deutlich mehr Zeit.
Pulse and Glide machen aber nur geradeaus und leicht abwärts Sinn. Bergauf verliert man sehr schnell sehr viel Geschwindigkeit. An leichten Steigungen bin ich meist - wenn nicht zu steil - im LB bei 3.0 LHK und manuellem MIMA-ASSIST. Ist der Berg doch zu steil und fliegt er aus LB raus, dann gebe ich einfach Gas, bis IMA assisted. Klarerweise säuft er dann, aber was will man machen. :oops: Ein Trick für bergaus ist, die Geschwindigkeit zurückzunehmen. Wenn man 80 dürfte, fährt man halt mit 50 oder 60, wenn hinten keiner drängelt.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 26.09.2010, 18:57 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Heute war es um die 10 Grad und der weite LB-Bereich hat sich deutlich eingeengt. Ich werde das bei Gelegenheit messen. Ich muss die Luft deutlich wärmer halten, sonst wird das bei 0 Grad nix.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 26.09.2010, 19:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Hier bei uns wird schon ab mittwoch nachtfrost vorhergesagt...... brrr. :headshake:

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 03.10.2010, 17:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Heute nachmittag habe ich mir auch ein "katheter" ans krümmer gelegt, und bei 13-15 grad aussentemp
konnte ich einen IAT von 33 - 37 grad halten.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 20.11.2010, 22:14 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Ich kam heute bei 4 Grad C nach mehr als 10 km an eine IAT von 38 Grad C heran. Dies war mit der Alufolie vor dem Motor. Ich will noch etwas mehr Temperatur haben, leicht über 40, denn ab 40 Grad C wird der LB so richtig schön breit.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 09.03.2011, 16:24 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Heute war es 12-13 Grad C warm. Die AIT stieg auf fast 45 Grad C, etwas viel. Nach der Kürzung des Schlauchs waren es ca. 40 Grad C. Als nächsten Schritt werde ich ab 15 Grad C wahrscheinlich Bernd's Wärmedecke entfernen müssen.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 09.03.2011, 18:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Bei so sommerliche temperaturen, und jetzt mit sommereifen unterwegs, was sagt dein popo-meter
zum rollwiederstand, und wie viel einfacher ist es jetzt 3,0 LHK zu fahren.. :?:

Hier bei uns ist immer noch kalt, +2 bis 5 grad tagestemp, und - 2 bis 5 grad nacht, gerade letzt gibts
hier "schnee regen." :headshake:

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 09.03.2011, 18:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Naja, sommerlich würde ich noch nicht gerade sagen, aber der Winter ist hier eigentlich passé. ;) Aber die Temperaturen können schon nochmals tauchen. Bis Ende April kann der Spuck schon noch dauern. Bernd muss länger warten, da er höher oben wohnt.

Auf einer Strecke, die ich gut kenne, war ich heute sehr erstaunt, wie wenig Gas ich beim Tempo 60 geben musste (wie wenn jemand anschiebt). Ich kann mir das mit den Reifen alleine nicht erklären, sondern denke da an die innere Reibung im Motor und im Getriebe. Die Temperaturen dürften schon einen wesentlichen Einfluss haben. Jedenfalls zeigt es nach ca. 300 km 2.9 LHK an, Tendenz nach unten. Die Ansaugluft wird dabei fast zu warm. In der Nacht haben wir schon noch 5 Grad oder so. Den fixen Widerstand für den Aussentemperatursensor könnte man jetzt eigentlich auch schon entfernen.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 09.03.2011, 18:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
So gehts mir auch manchmal wenn ich die selbe strecke hin & zurückfahre, eine richtung mit 80 Kmh & 16 TPS,
und andere richtung 80 Kmh & 28-30 TPS, weil gegenwind da ist.

Fazit: ICH WILL IMMER RÜCKENWIND HABEN..... :tongue:

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 13.03.2011, 14:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Heute ist es hier bei uns auch fast sommerlich mit 10 grad, und meine IAT liegt bei 40-43 grad, ich werde auch
mein "schnüffestück" etwas weg vom krümmer ziehen um 35-40 grad zu haben.

Heute:

2,8 LHK - 138 Km. (noch mit winterräder.) weiter unter als die 2,8 gehts aber auch nicht mit WR. wenn mann
"normal" fahren will und kein hinderniss werden soll, ist aber auch prima, ist ja weniger als 50% davon was
sehr sparsame andere autos verbrauchen.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 13.03.2011, 14:55 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Bis ich mich mich wieder hinter's Steuerrad klemme, dürfte es bei uns bereits wieder etwas kühler sein.

Wo fährst Du die 100+km eigentlich rum? Alles geradeaus?

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 13.03.2011, 16:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
I1_2000 hat geschrieben:


Wo fährst Du die 100+km eigentlich rum? Alles geradeaus?


Nein, ist heute eine rundstrecke gewesen, aber wie überall hier ziemlich flach.

Wieso wird es kälter werden bis du dich wieder hinters lenkrad klemme. :confused: Zu fett geworden...... :ohno: :tongue:

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 13.03.2011, 16:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Mal so ganz nebenbei bemerkt: es hat sich bis jetzt herausgestellt, dass Dein Wagen als Gebrauchtkauf wirklich auch ein richtig gutes Schnäppchen gewesen ist :idea: :) :idea:

Trotz zweier Vorbesitzer ist an Deinem Roten doch alles TipTop wie neu erhalten geblieben, wie es Dir der freundliche TüV-Ingenieur auf der Hebebühne gezeigt und bestätigt hat. Die ideale werksseitige Abstimmung aller Komponenten des Verbrennungsmotors mit den Hybridkomponenten in Verbindung mit der technischen Aufwertung durch die diversen kleinen Modifikationen, wie die Warme Ansaugluft, die 'wollig-goldige Wintermütze' für den Motor sowie Deinen Einbau von Mikes MIMA, Peters Gridcharger und schliesslich Deine sorgsame und fachkundige Pflege, der werkstoffschonende und behutsame Gebrauch haben ein beneidenswert schönes, sparsames Auto hervorgezaubert - so wie es Thomas zuerst uns vorgemacht hat.
Ja, eigentlich alles ganz ideal für Deine Bedürfnisse !
Und im Uebrigen: es kann noch eine gute Weile dauern, bis dass andere Automobilhersteller mit einem Serienmodell herauskommen, welches die Fahrleistungen des Millennium Insight unterbieten werden !

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 13.03.2011, 16:39 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
faxe hat geschrieben:
Zu fett geworden...... :ohno: :tongue:

Ist es Euch zu langweilig, dass ihr hier im Forum Eure 'Duftmarken' wild zerstreut? :tongue:
Eine Grippe ist es. :x

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 13.03.2011, 17:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Ochh du armer, da bin ich sicher Bernd kann dir ein zaubermittel empfehlen. :D

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 22.04.2011, 13:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Heute bei 20-21 grad aussentemperatur hat mein IAT 43-45 grad angezeigt, etwas weiter vom krümmer
weggezogen habe keine änderung gebracht, wassertemperatur hat 91-92 grad angezeigt, also wird es auch
schwer sein "kalte" luft dahinten ins schlauch zu bekommen....

Über 40 grad sind mir zu viel, ich werde jetzt den schlauch demontieren, und wieder das original anschliesen.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 22.04.2011, 14:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Gesagt, getan. :tongue:

Der rote ist jetzt wieder original im motorraum, heizdecken sind schon früher abgenommen, und heute
habe ich den original ansaug schlauch wieder montiert, und den wiederstand gegen original fühler
getauscht.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 24.04.2011, 14:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Heute bei 20-21 grad aussentemp. liegt meine IAT bei 26-29 grad, das ist mir viel besser als
die +40 grad die ich hätte mit hot air schlauch.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 24.04.2011, 15:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
faxe hat geschrieben:
Heute ... liegt meine IAT bei 26-29 grad, das ist mir viel besser als
die +40 grad die ich hätte mit hot air schlauch.
Wonach entscheidest Du, um wieviel 26-29°C IAT besser ist als 40°C ? Lean Burn dürfte ja gleich gut sein. Ist denn der Spritverbrauch geringer?

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 24.04.2011, 15:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Korrektion: Die 26-29 grad ist mir viel lieber als die +40 grad.

Spritverbrauch, da gab es kein unterschiedt zwischen ausfahrt mit +40 grad, und die heutige ausfahrt.

Kann schon sein das dabei nix passiert, nur mag ich es einfach nicht wenn bei IAT da eine 4 am anfang steht....

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 24.04.2011, 15:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
John, wäre es interessant zu vergleichen, wie sich unter den verschiedenen IAT-Temperatur-Bedingungen die Parameter MAP KPA und CALC LOAD % verhalten ?

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 24.04.2011, 16:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Für mich nicht Bernd.

Kann ja alles so kompliziert gemacht werden, schlieslich will ich ja mit das auto fahren, und nicht
eine grössere wissenschaftlicher studie anstellen... :)

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 20.05.2011, 18:39 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Hinsichtlich Ansaugtrakt habe ich noch folgende Ergänzung. Die Plastikresonatorbox hinter der vorderen Stossstange, die über einen senkrechten Schlauch den Ansaugtrakt dämpft habe ich heute permanent erfernt: minus 0.6 kg inkl. Schlauch.
Die Stossstangenhaut ist beim Lackierer, da kam mir das gerade recht.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 20.05.2011, 18:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Hier bei uns sind es diese woche etwas kälter gewesen, und ich hatte dabei nur eine IAT von 17 grad, was mir zu
wenig war, ich habe meine hot air schlauch wieder montiert, und dieses mal so das ich einfach den schlauch vom
rezonansbehälter am behälter abgezogen habe, und "werkert" rum wieder montiert habe, so das es nach hinten
geht, und somit im hot air schlauch reingeht, so das ich sowohl kalt wie warm luft ansauge, eigentlich genau
wie Peter Perkins es gemacht hatte, dann habe ich mit gaffa tape die hälfte vom original ansaugöffnung zugeklebt, und
danach hatte ich IAT 26 grad, was mir viel lieber sind.

LB viel einfacher zu fahren.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 20.05.2011, 19:07 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Ich habe beobachtet, dass über 30 Grad C den LB-Bereich weiter öffnet als darunter. Bei 40 Grad C sehe ich ein Optimum.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 19.12.2011, 14:00 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Endlich habe ich ein T-Stück mit 50 mm Durchmesser gefunden. Eine Drosselklappe werde ich selbst reinbasteln

Dateianhang:
IMG_2464(2).JPG
IMG_2464(2).JPG [ 70.57 KiB | 27214-mal betrachtet ]

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 04.05.2012, 23:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
I1_2000 hat geschrieben:
Ich habe beobachtet, dass über 30 Grad C den LB-Bereich weiter öffnet als darunter. Bei 40 Grad C sehe ich ein Optimum.

Am 3.05.12 bin ich trotz sommerlicher Aussentemperaturen von 20 Grad C immer noch 'Motor-mit-folie-verhuellt' und 'Aussentemperatursensor-ausgetrickst' gefahren. Der Actron-Scanner hat mittags 13 Uhr während der Fahrt eine IAT von 33 - 38 °C und eine COOLANT-Temp. von maximal 92 °C angezeigt. An der Ampel, noch bevor der Wagen zum Stehen kommt, kickt sofort AutoStop ein und IAT steigt binnen einer halben Minute auf 40 °C.

Doch was hilft's? Schade - vom Vorwärmen der IAT , wie es einige erfolgreich tun, profitiere ich leider nicht, weil der US exportierte CVT wegen der strengen kalifornischen Abgasbestimmungen nicht mit Lean Burn ausgestattet ist, hingegen der japanische CVT sehr wohl.

Edit: beim geschickten Ausnutzen des LB + Handschaltung spart ihr ja gegenüber dem Fahren eines CVT im Durchschnitt 1 Liter Sprit/100 km. Das weckt bei mir Begehrlichkeiten :oops:
Theoretisch reizt mich natürlich der Gedanke ans Umrüsten auf LB, doch für welchen Preis! Das würde eine sehr aufwändige Aktion werden, die sich vermutlich kaum rechnet. Der SULEV Status wird auf ULEV herabgestuft, was ich verschmerzen könnte und die Umwelt wohl auch. Es müsste dann u.a. auch die Verdichtung geändert werden.

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 19.07.2012, 16:04 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
In den Monaten Juli und August ist es praktisch permanent über 20 Grad C, manchmal sogar über 30 Grad C. Ich gehe für die zwei heissesten Monate des Jahres mal der umgekehrten Weg und wärme die Ansaugluft nicht noch zusätzlich auf. So habe ich einen biegsamen Aluschlauch installiert, der die Aussenluft am Kühler vorbei direkt ansaugt. Mal sehen.
Dateianhang:
20120719_174609(2).JPG
20120719_174609(2).JPG [ 62.54 KiB | 27131-mal betrachtet ]

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 29.11.2012, 12:10 
Offline

Registriert: 22.01.2012, 18:46
Beiträge: 318
Wohnort: EUDSSR
Was meint Ihr, würde so ein Rohr auch gehen? Wäre dann schon isoliert...

http://www.aa-shop24.de/Warmluftverteilung/Isolierte-Thermoflex-Leitungen/Isoliertes-Aluflexrohr-Aluflexleitung-800-mm-DN-50-mm-Schwarz.html

Bild

50mm Innendurchmesser wären doch ok, oder?


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 29.11.2012, 12:22 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Wenn es genügend biegsam ist, selbst dann ist etwas dick. So stark isoliert muss es nicht sein.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 29.11.2012, 13:11 
Offline

Registriert: 22.01.2012, 18:46
Beiträge: 318
Wohnort: EUDSSR
Ja, habs mir auch schon überlegt. Werd n ganz "normales" kaufen und das dann evtl noch "einpacken".
Hat dein Alurohr nen Durchmesser von 50mm? Hab gelesen, dass das T-Stück wohl 50mm hat.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 29.11.2012, 16:41 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Ja, 50 mm. Muss man etwas erweitern am Flansch, passt aber schon. Ich habe Moosgummi umwickelt.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: CPAP Modifikation in der Frischluft-Zuführung
BeitragVerfasst: 17.02.2013, 15:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
In der Intensivmedizin kennt man die CPAP Beatmung (continously positive airway pressure) schon seit mehr als 40 Jahren. Bei Menschen mit Schlaf-Apnoe Syndrom (SAS), eine verbreitete Krankheit und schlafbezogene Atemstörung, die mit Schnarchen einhergeht, wird CPAP auch schon seit 13 Jahren nachts während des Schlafs angewendet.

Habt ihr schon mal über solch eine CPAP Modifikation in der Frischluft-Zuführung des Insight Mk I nachgedacht ?
Kann solch ein continuierlich positiver Beatmungsdruck (CPAP) in der Frischluft-Zuführung via Luftfilter zur Brennkammer des Insight Mk I / Mk II den Spritverbrauch / die Motorleistung / die Emissionen beeinflussen ? Positiv oder negativ ?

http://www.autospeed.com/cms/article.html?&A=112734

Wenn sich das positiv auswirkt, hätten dann die HONDA Ingenieure der Entwicklungsabteilung das nicht längst schon von Anfang an bedacht ?


Dateianhänge:
001 new intake ZE1.jpg
001 new intake ZE1.jpg [ 15.15 KiB | 27064-mal betrachtet ]
OEM  intake ZE1.jpg
OEM intake ZE1.jpg [ 18.48 KiB | 27036-mal betrachtet ]

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CPAP Modifikation in der Frischluft-Zuführung
BeitragVerfasst: 18.02.2013, 07:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2012, 15:13
Beiträge: 345
Interessanter Artikel. Wenn ich das richtig verstehe, geht einfach der Schlauch nach vorne statt zur Seite, um den Staudruck auszunutzen.

Da gibt es dann aber auch größere Druckunterschiede - ich stelle mir vor, daß man hinter einem LKW im Windschatten sitzt und den mit Vollgas überholen will - tritt man aus dem Windschatten hinaus, erhöht sich der Druck schlagartig - ob der Vergaser sich dann verschluckt?

Weiterhin weiß man als Radfahrer natürlich, daß man, wenn man tief durchatmen muß, den weit geöffneten Mund nach unten halten sollte, der könnte nämlich sonst ungebetenen Besuch bekommen.

Also kurz und krumm - wenn ich was am Lufteinlass drehen würde, dann eher was unseren kalten Regionen angemessenes (warme statt kalter Ansaugluft).

Aber sollte der Schreiber plötzlich von phantastischen 10% Verbrauchsreduzierung berichten können, würde ich mir die Sache nochmal überlegen...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CPAP Modifikation in der Frischluft-Zuführung
BeitragVerfasst: 18.02.2013, 08:11 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Ich verwende im Sommer sowas ähnliches, um möglichst kalte Luft ansaugen zu lassen (siehe Bild oben, ich habe den Thread hierhin verschoben). Druck wird allerdings nur minim mehr produziert. Im Artikel wurde ja erwähnt, dass der I1 einen neuen Rekord aufgestellt hat, was den Unterdruck im Ansaugsystem betrifft.

Bei Ansaugsystem machen alle Hersteller Kompromisse. In der Wüste fährt niemand lange mit 'offenem Mund' herum, es sei denn, er will alle 100 km den Luftfilter reinigen.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CPAP Modifikation in der Frischluft-Zuführung
BeitragVerfasst: 18.02.2013, 11:14 
Offline

Registriert: 22.01.2012, 18:46
Beiträge: 318
Wohnort: EUDSSR
Einunddreissig hat geschrieben:
Da gibt es dann aber auch größere Druckunterschiede - ich stelle mir vor, daß man hinter einem LKW im Windschatten sitzt und den mit Vollgas überholen will - tritt man aus dem Windschatten hinaus, erhöht sich der Druck schlagartig - ob der Vergaser sich dann verschluckt?


Sicher gibts Druckunterschiede, abhängig davon ob man im Windschatten fährt oder "frei" aber "verschlucken" wird sich da garantiert nichts!!!
Wenn der Winter um ist werde ich das System ausprobieren.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CPAP Modifikation in der Frischluft-Zuführung
BeitragVerfasst: 18.02.2013, 12:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
ZE-1 hat geschrieben:
...
Wenn der Winter um ist, werde ich das System ausprobieren.

Ich auch. Bereits schon ein ganzes Jahr fahre ich 'OBEN OHNE'... im Ansaugsystem ohne Schnorchel herum, ohne spürbaren Nachteil. Sehr selten, nur wenn ich mal kurz zum Überholen eben kurz 'kick down' gebe, brummt der Benziner viel vernehmlicher und kerniger unter der Haube, als sonst mit OEM Schnorchel, weil der Ansaugweg um Zig-Zentimeter kürzer ist und der Resonator wegfaellt.

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 18.02.2013, 13:05 
Offline

Registriert: 22.01.2012, 18:46
Beiträge: 318
Wohnort: EUDSSR
Ich hab auch schon nach nem Trichter ausschau gehalten! :D

Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 18.02.2013, 13:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Solche Trichter kommen mir bekannt vor... auf 'gepimpten' Vierzylindermotoren schon mal gesehen 8-)

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warme Ansaugluft Modifikation
BeitragVerfasst: 22.12.2013, 20:21 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Bei Insight Nr. 2 stelle ich erstaunt fest, dass sich der Bereich des Leanburns von den Aussentemperaturen überhaupt nicht beeindrucken lässt, und zwar ohne vorgewärmte Luft. Auch bei 5 Grad C IAT kann man solange LB fahren wie bei deutlich höheren Temperaturen. Das stimmt mich irgendwie nachdenklich. Sollte dem tatsächlich auch bei Nr. 1 so sein, dann wäre das Anwärmen der Luft sogar kontraproduktiv.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 93 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de