Honda Insight Forum

Willkommen im Honda Insight Forum!
Aktuelle Zeit: 04.07.2020, 09:06

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 14.05.2010, 16:24 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Noch ist das Thema noch nicht wirklich aktuell, aber dennoch eine Überlegung wert. Auf dem Markt gibt es ein paar Systeme, DEFA z.B., Prinzip Tauchsieder. Bernd hat sich glaub ich einen Hot Frog einbauen lassen, nicht? Komischerweise gibt es den Hot Frog nur auf eBae zu kaufen, was nichts heissen soll.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung
BeitragVerfasst: 14.05.2010, 21:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Ich habe den Hot frog nicht über Ebay, sondern ueber einen Fahrer aus dem VW-Forum und Besitzer eines KFZ-Teilehandels günstiger bezogen. Ich ergänze noch dieses Posting und berichte wieder.

Edit: der Preis dieses Teils war inkl. Versand ca. 99 €

Autoteile Ost
Qualisch Ost 2
D-02943 Weißwasser
Telefon: 01711762852
www.AutoteileOst.de

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung
BeitragVerfasst: 14.05.2010, 21:46 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Mir ist nicht ganz klar, wo ihn einbauen sollte. An einem Kühlerschlau eher nicht, weil der Thermostat bei kaltem Motor geschlossen ist. An den Heizungsschläuchen eher auch nicht, weil die Heizung ebenfalls geschlossen sein dürfte, wenn der Motor abgestellt ist. Er müsste irgendwo im kleinen Kreislauf eingebaut werden.
Des weiteren ist wichtig, wie sich das Teil verhält, sagen wir mal, wenn es ausfällt. Es soll dann ja nicht gleich den ganzen Kühlkreislauf lahmlegen. :oops: Nur schon ein grosser Widerstand wäre unerwünscht.
Wurde eine gescheite Anleitung mitgeliefert?

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung
BeitragVerfasst: 19.05.2010, 18:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Es gibt von Honda einen blockheater (auf jeden fall in den staten) hier sind die teilenummern dafür:

2000-2003 Honda Insight
Block Heater - 08T44-SV4-100
Block Heater Attachment Kit - 08T44-S3Y-100

2004-2006 Honda Insight
Block Heater - 08T44-SEC-200
Block Heater Attachment Kit- 08T44-S3Y-100

Laut Cleanmpg sind diesen blockheater auch beim Accord passend.

Einbau & montageanleitung:

http://techinfo.honda.com/rjanisis/pubs/AI/AII30943.pdf

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung
BeitragVerfasst: 19.05.2010, 18:24 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Vielen Dank für die Info. Ich wusste nicht, dass Honda so etwas OEM anbietet. Haben sie in den US nicht 110/120 Volt? Dann könnte man den block heater hier kaum benutzen.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung
BeitragVerfasst: 19.05.2010, 19:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Habe die stromfrage weitergeleitet, mal sehen wenn einen antwort kommt..

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung
BeitragVerfasst: 20.05.2010, 10:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Zu diesem Thema habe ich letztes Jahr recherchiert und herausgefunden: Die Original Honda Motorvorwärmung für den 2000-2006 Insight gibt es tatsächlich nur in den USA und in Canada für wirklich ganz wenig Geld (ca. 30-40 US$), aber eben nur für 110 V. Ein Honda Garagist hier in Graubünden hat mir gesagt, dass er dieses Teil nicht hier in Europa beschaffen kann.

Meines Erachtens hat die Honda Blockheizung außer der abweichenden Versorgungsspannung aber noch einen anderen entscheidenden Nachteil: sie besitzt nämlich keine integrierte Umwaelzpumpe.

Was ausserdem schon lange polarerprobt ist, das ist Calix, eine die Tauchsiedervorwärmung aus Schweden für Volvos und Saabs, sogar für den Insight 2010, aber leider nicht für den 2000-2006 Insight.

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung
BeitragVerfasst: 20.05.2010, 12:59 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Ist die Umwälzpumpe wirklich nötig? Das Wasser fängt doch selbst an zu Zirkulieren - wenn auch nur langsam - wenn warmes auf kaltes Wasser trifft. Die Umwälzpumpe sorgt doch nur dafür, dass viel Energie über die Schläuche des kleinen Kühlkreislaufs in die Umwelt verpufft. Das meiste Wasser befindet sich bei geschlossenem grossem Kreislauf im Motor. Dann sollte es auch nichts ausmachen, wenn beim Anlassen, kurzfristig etwas kälteres Wasser von den Schläuchen angesogen wird (Temperaturschock).
Wenn der Vorwärmer nur 110Volt verträgt, müsste ein simpler Spannungswandler das Problem doch elegant lösen, nicht? ;) Problematisch dabei ist, dass kleine Wandler bis max. 100 Watt günstig zu haben sind, 1'000 Watt-Geräte gegen EUR 100 kosten.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung
BeitragVerfasst: 20.05.2010, 15:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Thomas, alle Deine Argumente klingen ueberzeugend. Den Energieverlust über das Schlauchsystem durch die Umwälzpumpe habe ich garnicht bedacht. Mir persönlich wäre letztes Jahr die Lösung mit dem OEM Block heater die sympathischste gewesen, weil eben von Honda für dieses Auto massgeschneidert - aber ich bin nicht auf die Idee gekommen, einen Spannungswandler von 220 V auf 110 V dazu anzuschaffen.

Hier habe ich die Quelle des Lieferanten des HotFrogs gefunden mit allen Informationen:

http://www.autoteileost.de/catalog/prod ... ucts_id/61

Es gibt eben diesen Hot Frog mit 1000 W Heizleistung, aber auch Geraete mit 2kW und 3 kW (Letztere fuer einen MAN Lkw Motor vielleicht ;) ).

Am Beispiel dieses Motorvorwärmers kann man lernen, wie ich als "Automobil-Lehrling noch vor Beginn des 1. Lehrjahrs" diese Sache einschätze, beurteile und entscheide im Gegensatz zu einem versierten DIY Kfz-Mechaniker mit jahrzehntelanger Schrauber-Erfahrung, der einen Honda NSX in seine Einzelteile zerlegt und wieder zusammengebaut hat, ohne dass eine Schraube übrig geblieben wäre ;)

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung
BeitragVerfasst: 27.05.2010, 10:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Ich habe gestern in eine ältere ausgabe des autozeitschrift MOT, - heft 10 / april 2004 einen bericht über motorvorwärmung
gelesen.

Citat: " Vielen autofahrern ist nicht bewusst, dass ein start bei einer motortemperatur von weniger als +10 grad C. bereits ein
kaltstart ist. Das kaltstart-problem ist also nicht nur dem winterhalbjahr vorbehalten, es ist durchaus sinnvoll, motorvorwärmsysteme ganzjährig einzusetzen."

Citat: " In untersuchungen wurde nachgewiesen, dass ein fahrzeug mit kaltem motor während der ersten kilometer die gleiche menge an abgasen produziert wie ein fahrzeug mit warmen motor auf einer strecke von 300 bis 400 Km."

Im bericht wird hingewiesen zu folgende homepages: www.calix.se www.seehase.de www.waeco.de
Leider gibt es bei keine von den einen tauchsiedler für den Insight Mk. 1

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung
BeitragVerfasst: 27.05.2010, 10:26 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Ich tendiere nach wie vor dazu, das Honda-System aus den USA zu holen, weil es für den Insight massgeschneidert ist, und einen Spannungswandler einzusetzen. 110 V mit 220 V zu betreiben, hätte die vierfache Leistung zur Folge, also 1600 W statt 400. Das hält der Tauchsieder kaum aus.

Im Sommer kann ich mit dem 'Kaltstart' leben, denn der Insightmotor ist in Rekordzeit warm. Man vergleiche dazu mal einen Diesel. :idea: Unter 5 Grad würde ich dann den Tauchsieder vorheizen lassen, nur schon deswegen, weil der Innenraum wesentlich schneller aufgeheizt sein dürfte, zwar nicht durch den Tauchsieder, weil ja eine Umwälzpumpe fehlt. Das heisst aber nicht, dass ich den Hot Frog deswegen vorziehen würde. Weiter oben habe ich ja schon beschrieben, dass da noch ein paar andere Probleme gelöst sein müssen, damit auch der Innenraum mitgeheizt wird.

EDIT: Allerdings wurde ich soeben auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Das OEM-Teil hat nur 400 W. Hier beschreiben sie die Erfahrungen damit:
http://www.insightcentral.net/forums/modifications-technical-discussions/16239-block-heater-install-2.html
Eine markante Benzineinsparung wurde von den Benutzern nicht festgestellt, dazu ist das Gerät zu schwach. Man beachte vor allem Post #10. Nach 2 Std. erreicht man 92 Fahrenheit bei einer Umgebungstemperatur von -2 Grad Celsius. Das sind nur 33 Grad, immerhin. Länger als 2 Stunden heizen wird nicht als sinnvoll erachtet. Hier im Flachland ist es im Winter meist so zwischen -5 und +5 Grad. Selbst dann habe ich in meiner Garage noch 10 Grad Celsius, womit sich der Aufwand und die Kosten nicht wirklich rechtfertigen lassen (ich habe schon genügend Aufwand, die beiden Batterie voll geladen zu halten ;)*). Ich denke da eher an eine Motorkapselung, wie man das heute bei Dieselmotoren macht, damit der Motor nicht so sehr friert. Ein Radiator block ist bei uns in den Bergen zu gefährlich.

Zu *: Das zahlt sich wirklich aus: Wenn ich zu Hause mit einer halbleeren IMA-Batterie ankomme, würde sie bei der nächsten Fahrt lange geladen werden, was viel Sprit braucht. Deshalb lade ich sie über Nacht ein paar Stunden auf. Bei der nächsten Fahrt merkt er dann nach ein paar km, dass sie geladen ist, so dass ich ohne background charge hypermilen kann. Ebenfalls löse ich damit das Problem, dass die Batterie während der Fahrt immer wieder die Zustände zwischen BC und Assist wechseln muss. Ich bin immer noch davon überzeugt, dass die Batterien der Manuals deshalb früher als bei den CVT zugrunde gehen.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung
BeitragVerfasst: 27.05.2010, 10:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Was John über die Motorvorwärmung gefunden hat, ist doch wirklich sehr aufschlussreich. Wer hätte das gedacht, dass wir das Problem des Kaltstarts haben, selbst wenn wir im Sommer morgens bei + 10°C den Motor anlassen.
Allerdings beobachte ich, dass bei 10-15°C Aussentemperatur dieses kleine geniale 3 Zylinder Insight-Motörchen binnen von spätestens 3 min auf Betriebstemperatur ist, wenn ich eine Steigung von mit 10% ca. 800 m hinauffahren muss und da funktioniert sogar Autostop mühelos nach 2,5 km.

Und hier kann ich Euch die Bestellnummern nennen für "Genuine OEM Engine Block Heater

2000-2003 Honda Insight
Block Heater - 08T44-SV4-100
Block Heater Attachment Kit - 08T44-S3Y-100

2004-2006 Honda Insight
Block Heater - 08T44-SEC-200
Block Heater Attachment Kit- 08T44-S3Y-100

Preis für Insight 2010 US $62.99
für Honda Accord US $25.00
für den Insight 2000-2006 ist mir nicht bekannt

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung
BeitragVerfasst: 27.05.2010, 11:16 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Bernd Silberflunder hat geschrieben:
Wer hätte das gedacht, dass wir das Problem des Kaltstarts haben, selbst wenn wir im Sommer morgens bei + 10°C den Motor anlassen.

Ich halte diese Aussage der Zeitschrift als Schleichwerbung oder Publireportage und Angstmacherei.

Ein US-Benutzer meinte noch, dass diese block heater vor Jahrzehnten verbaut wurden, damit man mit 10-30er-Öl, Vergaser und elektromechanischer Zündung bei -30 Grad Celsius überhaupt eine Chance hatte, den Motor zu starten. Heute sei das kein Problem mehr. Ich persönlich habe meine Meinung bezüglich dem Gerät revidiert und sehe von einem Erwerb ab.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: HOT FROG Elektrischer Motorvorwärmer 1240 W 220Volt
BeitragVerfasst: 29.09.2010, 11:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Im Zuge meines letzten Service hat mir mein Mechanikus den Hot Frog in den kleinen Kühlkreislauf eingebaut.
http://www.autoteileost.de/catalog/prod ... c8b3c68512

Das Teil funktioniert auch, schaltet thermostatisch ein und aus. Da ich keinen SG besitze, der mir genau die Kühlwassertemperatur direkt anzeigen könnte, habe ich gestern versuchsweise mit einer BLUE POINT InfrarotLaser-Pistole punktförmig aus einer Distanz von 120 cm die Temperatur gemessen.
Referenz-Messpunkte waren eine Stelle am Motorblock, am MFT SR Filter und an der Wand des Carports bzw. eine Stelle auf dem Parkplatz in Thusis.
Im tiefen Winter möchte ich diese Messungen nochmals wiederholen.

Über Einsparungen an Sprit kann ich derzeit noch garnichts aussagen.


Dateianhänge:
LaserPoint Messung.PNG
LaserPoint Messung.PNG [ 24.89 KiB | 23553-mal betrachtet ]

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HOT FROG Elektrischer Motorvorwärmer 1240 W 220Volt
BeitragVerfasst: 29.09.2010, 12:58 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Spannende Daten, Bernd! Aus den Daten würde ich ablesen, dass sich eine längere Aufwärmzeit als 20 Minuten nicht wirklich lohnt. Man hat dabei 20 Grad C gewonnen. Mit einem ODB-Scanner könnte man genauere Daten ermitteln. Ich kann ihn Dir mal ausleihen.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HOT FROG Elektrischer Motorvorwärmer 1240 W 220Volt
BeitragVerfasst: 29.09.2010, 14:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Ja, solange die Aussentemperatur 10°C beträgt, reichen 20 Minuten. Je mehr es hinab in die Minusgrade des Winters geht, desto länger braucht es wohl zum Aufwärmen.

Mit Freude stelle ich auch immer wieder fest, dass die Schubabschaltung im Motor der Flunder seit dem :idea: MIMA-Tag :idea: so viel besser und zuverlässiger funktioniert, als je zuvor. Auch REGEN kickt sofort ein, wenn ich's brauche - sogar direkt nach dem Anfahren, was früher nie möglich war. Das Auto hat mit seiner gesamten Performance so richtig einen Sprung nach vorne getan. So denke ich mit Dankbarkeit und Freude an Dich und an Mike, wenn immer ich in dieses Auto ein-und aussteige - und wenn ich den Joystick berühre :!:

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HOT FROG Elektrischer Motorvorwärmer 1240 W 220Volt
BeitragVerfasst: 29.09.2010, 14:54 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Bedeutet der Carport, dass der Wagen draussen der Witterung ausgesetzt ist?

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HOT FROG Elektrischer Motorvorwärmer 1240 W 220Volt
BeitragVerfasst: 29.09.2010, 15:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Carport ist ein Unterstand, der frei zugänglich ist, das Fahrzeug lediglich vor Regen, Schnee und Hagel schützt, jedoch nicht vor Kälte.

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HOT FROG Elektrischer Motorvorwärmer 1240 W 220Volt
BeitragVerfasst: 03.10.2010, 12:23 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Bei Euch kann es sehr empfindlich kalt werden, nicht?

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HOT FROG Elektrischer Motorvorwärmer 1240 W 220Volt
BeitragVerfasst: 03.10.2010, 13:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Ja, wir verdanken das den 890 m Höhenmetern ü.NN und wir hatten die letzten Winter nicht selten -24°C. Bloss im Engadin ist´s durchschnittlich noch um 10° kälter - wegen dessen Lage als alpinem Hochtal.
Es ist zu befürchten, dass der mittlere Verbrauch deutlich ansteigen wird trotz HOT FROG. Ich überlege mir, ob ich im Winter den Motorblock des Insight nicht noch mit einer aluminiumbeschichteten Wärmedecke ausstatten soll, wie diese sonst noch bei den Rettungssanitätern im Gebrauch ist.

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HOT FROG Elektrischer Motorvorwärmer 1240 W 220Volt
BeitragVerfasst: 03.10.2010, 13:24 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Bernd Silberflunder hat geschrieben:
Ich überlege mir, ob ich im Winter den Motorblock des Insight nicht noch mit einer aluminiumbeschichteten Wärmedecke ausstatten soll, wie diese sonst noch bei den Rettungssanitätern im Gebrauch ist.

Da haben wir uns dasselbe überlegt. ;) Ich habe auch schon etwas experimentiert, allerdings mit Malerfliesen, weil es gerade so herumlag. Deren Wirksamkeit bezweifle allerdings. Ausserdem sind sie brennbar. Im Baumarkt habe ich trotz Suche nichts Schlaues gefunden.
Eine Alu-Wärmedecke wäre idealer. Es ginge vor allem darum, die durch den Kühler strömende, kalte Luft abzuhalten oder quasi am Motor vorbeizuführen. Im vorderen Teil befindet sich ja der gesamte Ansaugtrakt. Wenn man die Decke auf dem Motor befestigen könnte, so dass sie bis nach vorne unten reichen würde, wäre evtl. schon viel getan. Die Amerikaner installieren ja teilweise ihr Kühler-Cardboard, was hierzulande aber nicht brauchbar ist. Die Alu-decke wäre dann hinter dem Kühler, so dass der Motor nicht überhitzen kann. Unter 10 Grad C würde ich sie wahrscheinlich für sinnvoll erachten. Im Frühling hat man sie innerhalb von 5 Minuten wieder ausgebaut.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 09.11.2010, 21:38 
Offline

Registriert: 23.02.2010, 22:10
Beiträge: 14
Hallo zusammen :)

ein Bekannter von mir hatte vor gut 10 Jahren in seinem Mercedes SLK 200 ab Werk einen Latent-Wärmespeicher eingebaut und war davon begeistert. Beim morgendlichen Kaltstart berichtete er, dass das Kühlwasser quasi aus dem Stand heraus umgehend auf 50°C war. Man hört heute nichts mehr von dieser Art der Wärmekonservierung. Ist ja eigentlich genial :idea: Im Internet (z.B. Motor-Talk) steht zu lesen, dass die Teile ziemlich groß und schwer sein müssen, wenn spürbare Leistung dahinter sein soll. Nun ist so ein SLK ja kein großes Auto. Hat jemand so einen Latent-Wärmespeicher schon mal im Original gesehen bzw. gab es schon mal Überlegungen, so ein Teil in den Insight einzubauen :?:

Gruß, Sven


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 10.11.2010, 08:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.05.2010, 10:23
Beiträge: 254
Wohnort: CH
Hallo Sven

In den USA ist beim Prius II so eine "Thermoskanne" verbaut, damit die Fahrzeuge die Fahrzeuge die Abgasklasse PZEV in Kalifornien erfüllen können. Das aktuelle Modell hat das nicht mehr, hier wird die Wärme aus dem Abgas genutzt, um den Motor schnell auf Temperatur zu bringen.

Siehe hier: CHSS

Diese Konstruktion soll sehr gut funktionieren, auch im Hinblick auf Verbrauchsreduktion, aber man hat mir leider gesagt, dass es bei den Euro-Prius nicht nachrüstbar wäre. :frown:

Vielleicht kann man das Ding aber beim I1 und auch beim PII als DIY-Aufgabe selber einbauen, wer weiss. Ich werde bei der von Bernd vorgeschlagenen Garage in der Nähe von Zug noch mal nachfragen, ob es nicht doch geht. :roll:

So ist es halt leider, die Autohersteller tun nur das Nötigste... :sick:

Die auch erhältlichen Toyota-"Tauchsieder" habe ich für mich abgeschrieben (wegen dem 110V Anschluss).

Nachtrag nach ersten Recherchen heute: Das Ding ist (sau)teuer und KEIN Latentwärmespeicher. Es ist nur eine simple Wärmeflasche....Eine saubere Integration beim Prius bedingt eine Umprogrammierung der Fahrzeugsteuerung. Könnte aber auch einfacher gelöst werden, wenn die Fahrzeuggarantie abgelaufen ist. Bei mir ist die Garantie noch vier Jahre laufend...also wirds schwierig.

Gruss, Knoli

_________________
Mein Fahrzeug: Mainstream Hybride Prius II
Bild (Na sowas, ich bin der Forumsschluckspecht.....)


Aber in der Familie gibts ja auch noch den "Knight Rider".
Schön schwarz und ein Insight 2.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 10.11.2010, 11:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Solch eine "Thermoskanne" für einen PKW finde ich konzeptionell noch immer sehr interessant als Support gegen Kaltstart. Ein solches Coolant Heat Storage System hatte ich letztes Jahr auch bei Ebay.de gesehen und ich war drauf und dran dieses Teil *** zu ersteigern, habe es aus Gewichtsgründen dann allerdings wieder verworfen und bin schliesslich beim HotFrog gelandet, der mir vom Gewicht her sympathischer war: 300 g gegenüber 5 kg :headshake:
Noch kann ich nicht genügend mit Daten belegen, wie gut der Hot Frog wirklich heizt - leider kann ich die Motortemperatur noch nicht messen. Aber ein ACTRON CP9130 Scan tool habe ich neulich via Ebay ersteigert in der Hoffnung, um damit u.a. bald auch Live Data zu speichern, anzuschauen und auswerten zu können.

Edit: ***Ritter Wärmespeicher

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HOT FROG Elektrischer Motorvorwärmer 1240 W 220Volt
BeitragVerfasst: 11.11.2010, 10:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
I1_2000 hat geschrieben:
Spannende Daten, Bernd! Aus den Daten würde ich ablesen, dass sich eine längere Aufwärmzeit als 20 Minuten nicht wirklich lohnt. Man hat dabei 20 Grad C gewonnen. Mit einem ODB-Scanner könnte man genauere Daten ermitteln. Ich kann ihn Dir mal ausleihen.

Der Hot Frog lässt mich noch gar nicht vor Begeisterung hüpfen. Die Temperaturanzeige im Kombiinstrument zeigt auch nach 1/2 Stunde bei Aussentemperaturen von 10°C noch nicht mal die geringste Erwärmung an (Kühlwassertemperatur offensichtlich weit unter 50 Grad). Allerdings springt die Schubabschaltung schon nach wenigen Minuten Bergauffahrt an.
Thomas, Dein Angebot den ACTRON CP3190 für solch eine Temperaturmessung mal dranhängen zu dürfen, nehme ich gerne an - es wird wohl noch eine Weile dauern, bis dass das ersteigerte Instrument bei mir eintreffen wird.

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 11.11.2010, 11:23 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Diese Diskussion erinnert mich an vergangene Zeiten (15 Jahre her?), in denen Latentwärmespeicher angeboten wurden, teilweise, aber nur kurz, auch von den Herstellern als Option. Der Latentwärmespeicher sieht aus die eine Thermokanne, enthält ein Salz und Ventile. Er funktioniert aber nur auf längeren Strecken. Der Haken an der Sache war allerdings die fehlende (haarsträubende?) Zuverlässigkeit. Er sei intern undicht geworden, womit die Salze den Motor/das Kühlsystem auffrassen. Auch die Ventile seien unzuverlässig gewesen, so dass die Idee verworfen wurde und ein Typ B angeboten wurde - ohne Salz - aber dessen Wirkungsgrad sei viel schlechter gewesen.
Ich denke, dass er in einem Insight gar nicht richtig funktionieren kann, denn er ist so effizient, dass nur sehr wenig Abwärme entsteht und im Winter meist nur im kleinen Kühlkreislauf zirkuliert.

Der Hot Frog könnte evtl. in die Kategorie des Tauchsieders eingestuft werden. Er erwärmt das Kühlwasser soweit, dass man bei arktischen Temperaturen überhaupt eine Chance hat, den Motor zu starten. Um den Kaltstart wird man wahrscheinlich nicht herumkommen. So überlegt denke ich, dass vor allem der Wärmeverlust während der Fahrt vermindert werden sollte. So funktioniert z.B. auch das Cardboard in den USA.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 21.11.2010, 20:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Ich habe heute bei ebay.de einen Defa motorwärmer (tauchsiedler) für 29 Euro gekauft, wird für
Honda fahrzeuge gelistet, werde sehen ob es auch am Insight passt befor ich den
kabelsatz kaufe.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 21.11.2010, 22:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Dieser DEFA Motorvorwärmer wird in meiner Werkstätte in alle möglichen Fahrzeuge verbaut und es gibt doch mehr Kunden hier in Graubünden, als ich gedacht habe. John - Gratulation zu Deinem "Best Buy" ! Zusammen mit den Kniffs, die Thomas schon beschrieben hat (Decke und Ohm'scher Widerstand am Sensor), wirst Du verbrauchsweise im Winter bestimmt profitieren.

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 21.11.2010, 22:29 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
John, parkt Dein Wagen draussen? Mein Wagen ist in einer wohlig warmen Garage - naja 15 Grad - geparkt. Das tut Mensch und Maschine gut. 8-)

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 21.11.2010, 22:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Ich parke im ungeheitzter garage, er ist im winter genau so kalt wie draussen.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 21.11.2010, 22:45 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Die warme Garage habe ich der schlechten Isolation zu verdanken. Darin sehe ich den einzigen Vorteil. :roll: In der Wohnung friert man, aber Hauptsache der Wagen hat schön warm. :D Dennoch fand ich die Sitzheizung des Recaro einfach toll. Aber dieser Sitz wird nicht in den Insight gebaut.
Vor einer Woche hat man jedoch die Isolation vom Keller her verbessert, so dass auch meine Garage nicht mehr so warm werden dürfte. Aber mal sehen, ob es wirklich in der Wohnung etwas bringt.

Ich bin gespannt, was der DEFA zu leisten vermag.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 21.11.2010, 22:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
I1_2000 hat geschrieben:
Ich bin gespannt, was der DEFA zu leisten vermag.

Wenn er passt dann wird er montiert am selber stelle als der original von Honda, ich habe auf der Defa homepage nach informationen gesucht, und demnach soll er 550 W leisten.

Ubrigens glaube ich das die tauchsiedler von Defa & Calix gleich sind, - sicherlich vom
selben zulieferer produziert..

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 22.11.2010, 01:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
faxe hat geschrieben:
Wenn er passt dann wird er montiert am selber stelle als der original von Honda, ich habe auf der Defa homepage nach informationen gesucht, und demnach soll er 550 W leisten.
Ubrigens glaube ich das die tauchsiedler von Defa & Calix gleich sind, - sicherlich vom selben zulieferer produziert..
CALIX ist seit ca. 30 Jahren der schwedische Hersteller dieser Motorvorwärmer; somit kann es möglich sein, dass beide im Grunde aus derselben 'Küche' kommen.

Auf der DEFA Seite findet man den Vorwärmer für INSIGHT 1.3 09 - -

http://www.defa.com/finn_dok_h.php3?mer ... ng=7&ndid=

ausserdem findet man die technischen Angaben auf Deutsch und Norwegisch :kratz:

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 01.12.2010, 20:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Thomas, ich muss ja um den DEFA motorheitzer zu montieren meine kühlflüssigkeit aus den
motor zapfen.

Ich errinnere mich das du beim flüssigketswechsel damals ein problem hätte, was war das. ? Entlüftung. ?

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 01.12.2010, 20:32 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
faxe hat geschrieben:
Ich errinnere mich das du beim flüssigketswechsel damals ein problem hätte, was war das. ? Entlüftung. ?

Vorab: Wenn bei Deinem Wagen die Kühlflüssigkeit noch nie gewechselt wurde, würde ich das gleichzeitig auch noch tun.

Mein Problem bei der Entlüftung war, dass ich den Zeitpunkt nicht herausfand, wann alle Luft draussen war. Nach 10 Minuten oder so stiegen immer noch ganz feine Luftbläschen (<1mm) auf, so dass ich den Motor weiterlaufen liess, bis er so heiss wurde, dass plötzlich grössere Luftblasen aufstiegen und es kein Ende nahm. Da bin ich wohl über das Ziel hinausgeschossen. Wenn kein Druck aufgebaut werden kann, fängt es früher an zu sieden. Ich liess ihn dann abkühlen und machte es nochmals. Wenn der Kühler warm wird, habe ich max. 3 Minuten nochmals entlüftet. Das reicht. Im Servicemanual steht ja nur, dass man entlüften soll, bis keine Luft mehr aufsteigt. Heizung voll aufdrehen.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 02.12.2010, 10:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Bin mir nicht sicher ob die kühlflüssigket schon gewechselt wurde, was ich erinnere sind
das die bremsflüssigket vor einen jahr ausgetaucht wurde, - laut die quittungen die ich
vom Ralpf mitbekommen habe.

Auf jeden fall wird jetzt neue kühlflüssigket reingefüllt, dann ist das schon ok.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 02.12.2010, 11:01 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Die Kühlflüssigkeit soll das erste Mal nach 8 oder 10 Jahren gewechselt werden, damit der Korrosionsschutz erhalten bleibt. Meiner ist auch ein 2000er und da wurde bisher auch noch nicht gewechelt. Danach sind die Intervalle kürzer, weil jeweils nur die Hälfte getauscht wird. Ich würde das Honda OEM nehmen.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 03.12.2010, 15:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Habe mir heute das Honda OEM kühlflüssigket geholt, werde den tauchsiedler übers wochende
montieren, und die neue flüssigket reinfüllen.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 03.12.2010, 20:00 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Ist die Kühlflüssigkeit schon vorgemischt 50:50 oder pur?

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 03.12.2010, 20:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Ist pur.

Er hatte beide varianten, und zum fast selben preis, ich habe dann die "pure" version genommen, sonst
hätte ich ja viel geld bezahlt für 50% wasser... :headshake:

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 03.12.2010, 20:57 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Destiliertes Wasser.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 03.12.2010, 21:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Was ist der preis bei euch für 1 liter vorgemischtes OEM flüssigkeit. ?

Hier ist der preis 88 Dkr. (ca. 11,8 Eur.) pro liter für das 50/50 gemisch, und 75 Dkr. (ca. 10 Eur.)
für das pure.

Destilliertes / demineralisiertes wasser habe ich gratis... :D

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 03.12.2010, 21:41 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
1 l = EUR 10?! Das ist ja Wucher! Den offiziellen Preis kenne ich nicht auswendig, aber er ist vielleicht ein Drittel dessen. Jetzt verstehe ich, wieso Du reines genommen hast.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 06.12.2010, 15:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Auf IC gibt es auch einen tread über den Hot Frog.

http://www.insightcentral.net/forums/modifications-technical-issues/14208-automating-grid-powered-pre-heater.html

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 06.12.2010, 15:30 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Ich habe Bernd die ScanGauge ausgeliehen, jetzt ist er uns genauere Angaben zur Erwärmung des Motörchens schuldig. :)

Interessanter Thread, John. Wenn ich das richtig verstehe, wird er in einer der Heizungschläuche eingebaut, die vom Innenraum zum Motor laufen. Wegen der Umwälzpumpe muss die Heizung aber voll aufgedreht werden, sonst kann nicht gewärmt werden. Roger schreibt auf dem Forum, dass das Kühlwasser nach 18 Minuten von 58 auf 143 Fahrenheit erwärmt sei. Also von 14.4 auf 61.7 Grad C. Das wäre ja ein Unterschied von 47.3 Grad C. Leider wird dabei das Motoröl nicht vorgewärmt. Dazu müsste dann der Motor laufen.
Meine Erfahrung nach einem Kaltstart ist, dass der Motor innerhalb weniger verhalten gefahrenen Metern ruckzuck auf 140 Fahrenheit ist. Er bleibt dann bei Aussentemp. um den Nullpunkt länger um die 180 herum, bis er trotz LB auf 197 geht.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 10.12.2010, 17:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Gestern habe ich den kabelbaum / anschluss kabel für mein DEFA tauchsiedler bekommen, und heute
habe ich es fertigmontiert, hier sind meine erste messungen, am ScanGuage abgelesen.

Zeit. Wassertemp. IAT.

17:00 3 grad. 2 grad.
17:45 38 grad. 7 grad.
18:00 45 grad. 10 grad.

Alles sehr schön, und da der wärmer ja im motorenblock eingeschraubt ist, sind der auch schön warm.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 10.12.2010, 17:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Welche Heizleistung gibt Dein Tauchsieder ab ?
Hat Du diese Werte gemessen, während der Motor in die Goldfolie eingepackt ist?

Ich vermute, dass Dein DEFA 'block heater' noch effektiver den Motor vorwärmt, eben weil er zentral im Motorblock seine Wärme abstrahlt, als mein HOT FROG, der den kleinen Kreislauf des Kühlers erwärmt.
Ich bin Euch entsprechende Messdaten ohne / mit Aludecke noch schuldig.

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 10.12.2010, 17:56 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Bitte macht einmal den Test mit kaltem Motor und Scangauge, wie schnell der Motor ohne Vorwärmung auf 45 Grad ist. Das geht sehr, sehr schnell.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 10.12.2010, 18:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Der DEFA block heater hat 550W. heizleistung, und meine messung sind ohne alu-wärmedecke gemacht worden.

Thomas, meinst du einen "kaltstart" und fahren bis 45 grad. ?

Da gebe ich dir recht das es recht schnell geht, dabei ist aber nur das kühlwasser 45 grad, den ganzen
motorblock sind immer noch "kalt" und muss erst durch kühlwasser aufgewärmt werden.

Meine letzten fahrten habe ich bemerkt das trotzt meine kühlerabdeckung (untere grill) es sehr sehr lange dauert
um von 60/65 grad bis normale betriebstemperatur von 91/92 grad erreicht wird, und beim einschalter vom
heizung um fenster frei zu halten wird sehr schnell 5 grad wärme entzogen / weniger angezeigt am ScanGuage.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 10.12.2010, 19:35 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Kaltstart = Motorstart ohne Vorwärmung = Motor hat Aussentemperatur, kühlte über Nacht ab.
Ich dachte, dass der Temperatursensor im Zylinderkopf ist. Aluminum leitet Wärme sehr schnell weiter.
Zur Heizung äussere ich mich hier: http://www.honda-insight.ch/forum/viewtopic.php?f=4&t=375&p=2472#p2472

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 04.01.2011, 15:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Gestern Abend habe ich bei -17°C Außentemperatur den Hot Frog angeworfen, die Scheiben des im Carport parkenden Wagens innen enteist und direkt zwischen Grill und Kühler ein großes Stück 'cardboard' auf ganzer Breite x Höhe eingeschoben.

Bevor ich 25 min später starte - Hot Frog abgehängt - zeigt mir der Actron Scanner eine Kühlwassertemperatur von 93°F oder 33,9°C an; im Cluster Display werden 2 Teilstriche für die Betriebstemperatur angezeigt. Die Fahrt nach Thusis - Rothenbrunnen - Chur beginnt.
Während der Fahrt das Display des Acron Scanners im Auge zu behalten ist viel zu riskant, lenkt die Aufmerksamkeit gefährlich vom Verkehr ab. So habe ich mir erhofft die Betriebsdaten während der Fahrt fortlaufend zu registrieren, zu speichern und später zu Hause im 'review' anschauen zu können. Leider habe ich noch nicht den Bogen raus, wie ich den Actron Scanner richtig dafür einsetzen muß.

Jedenfalls ist zu berichten, daß nach 3 km ab Start die Betriebstemperatur im Cluster Display auf 5 Teilstriche geklettert ist und daß ich dann die Innenraumheizung auch angestellt habe.
Nach etwa 5 km ab Start beginnt im Cluster Display SOC allmählich anzusteigen bis auf VOLL; ich hatte vor einer Woche die IMA Batterie ge-gridcharge-t. Die Betriebstemperatur, die nicht ansteigt, behalte ich beständig gut im Auge - leider kann ich die wahre Cooling Temp auf dem Actron Display nicht ablesen.
Der Momentanverbrauch auf der ganzen Fahrt nach Chur und zurück pendelt sich talwärts und bis nach Chur auf 3,4 LHK ein; auf der Rückfahrt steigt dieser dann auf 3,8 LHK an als ich den Wagen im Carport abstelle und den GridCharger anhänge. Die Aussentemperatur ist jetzt -19°C.

Ein erstes Fazit:
1. Der Hot Frog ist eine bescheidene Vorwärmehilfe. Doch über die Effizienz kann ich mangels Daten noch immer nichts aussagen.

2. Das 'cardboard' ist bei solcher Kälte bestimmt nicht zu verachten als primäre Kältebremse, auch wenn ich das nicht mit Messwerten belegen kann. Eigentlich wollte ich Testfahrten - erst einmal ohne und dann einmal mit Aludecke machen und den Temperaturverlauf aufzeichnen, wie Thomas das gemacht hat. Egal, Test hin oder her - nun wird es Zeit, dass ich endlich meine Aludecke um den Motorblock hülle.

3. Etwa 10 min vor Abfahrt einen elektrischen Heizlüfter zum Aufwärmen des Innenraums im Insight anzuwerfen, das würde mir das Entfrosten der Scheiben ersparen.


Dateianhänge:
Cool.IAT.MAP 3.01.11.JPG
Cool.IAT.MAP 3.01.11.JPG [ 19.37 KiB | 19616-mal betrachtet ]

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 04.01.2011, 17:21 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Hot Frog
Der Motor ist mit dem HotFrog immerhin 50 Grad C wärmer als die Aussentemperatur.

Cardboard
Die serienmässige Anzeige für die Kühlwassertemperatur ist ein sehr ungenauer Indikator für zu hohe Temperaturen, da sie zu spät reagiert. Aber wie Du sagst, ist es nicht ganz ungefährlich, während der Fahrt den OBD-Scanner abzulesen. Beim Talwärtsfahren sehe ich eh kein Problem, beim Bergwärtsfahren ist Vorsicht geboten! :!:

3.8 LHK
Das sind doch Superwerte! :)

War die Batterie fast wieder leer, als Du im Carport angekommen bist?

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 04.01.2011, 17:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
I1_2000 hat geschrieben:
Hot Frog
Der Motor ist mit dem HotFrog immerhin 50 Grad C wärmer als die Aussentemperatur.
Das ist allerdings wahr. Den Hot Frog habe ich mir in erster Linie zugelegt, um den Motor möglichst vor Kaltstarts zu schonen. Und das dürfte schon einigermassen gelingen. John hat ja bei den für Dänemark letzthin extrem niedrigen Temperaturen seinen "Tauchsieder" auch effektiv einsetzen können und bereut diese Investition wahrscheinlich nicht.
I1_2000 hat geschrieben:
Cardboard
Die serienmässige Anzeige für die Kühlwassertemperatur ist ein sehr ungenauer Indikator für zu hohe Temperaturen, da sie zu spät reagiert. Aber wie Du sagst, ist es nicht ganz ungefährlich, während der Fahrt den OBD-Scanner abzulesen. Beim Talwärtsfahren sehe ich eh kein Problem, beim Bergwärtsfahren ist Vorsicht geboten! :!:
Wie machst Du das mit dem Ablesen der Messwerte während der Fahrt?
I1_2000 hat geschrieben:
3.8 LHK
Das sind doch Superwerte! :)

War die Batterie fast wieder leer, als Du im Carport angekommen bist?
Nein, diesmal nicht - es waren noch 9 'bars' auf der SOC Anzeige.
Wie Du ja auch gemeint hast, kann es nicht schaden die IMA Batterie wieder voll zu laden. So ist ja auch die Steuerung durchs BCM ausgelegt, dass die IMA Batterie stets so etwa 80% voll geladen wird. Ich hatte den GridCharger 13 Std. dran gehabt zum Laden.

Doch, unter diesen eiskalten Wetterbedingungen bin ich zufrieden mit dem Verbrauchsergebnis; besser geht's kaum mit dem CVT.

Zum Gebrauch des 'cardboards': ich denke, dass ich bei Temperaturen zwischen -5°C und kälter das Ding belassen kann, aber bei Temperaturen um 0°C den Pappendeckel lieber wieder rausziehen werde.

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 04.01.2011, 18:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Wir hätten ja auch hier einige tage wo es mehr als - 10 grad kalt waren, und ich habe da folgendes beobachtet:

Selbs wenn IMA batterie "vollgeladen" / 19 striche / 70-75% BCM guage beim abfahrt angezeigt habe hat der
wagen selber angefangen zu laden/regenerieren um batterie aufzuwärmen (BCM guage habe beim abfahrt eine
batterietemperatur von -3 bis - 4 grad angezeigt)
Diese aufwärmladen zind viel intensiver als der normale hintergrundladen (12-13 Amp. / 6,5 Amp.) und meine batterie
sind bis 84% BCM guage aufgeladen worden, und ich habe bis zu 186 Volt am display gesehen, danach hat der wagen angefangen batterie wieder zu entladen bis normal niveau von ca. 170 Volt & 75% und batterietemperatur waren dann bei + 3 bis 4 grad.

Ich bin auch diese kalte tage mit 100% grillblock gefahren, und habe trotzdem nich normale betriebstemperatur von 91 Grad
erreicht, sondern nur um die 85 grad, ich habe deshalb keine bedenken bei diese kälte mit voller grillblock zu fahren, ABER
nur wenn temperatur mit ScanGuage oder ähnliches überwacht werden kann.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 04.01.2011, 18:24 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Bernd Silberflunder hat geschrieben:
Wie machst Du das mit dem Ablesen der Messwerte während der Fahrt?

Ich wähle die IAT oder die coolant temperature als unterste oder oberste Zeile im Display (scrollen), dann muss ich nur den Wert ganz unten rechts ablesen. Dazu nehme ich den OBD-Scanner kurz in die rechte Hand, dann geht's, wenn die Strecke frei ist.

3.8 LHK sind wirklich ein Spitzenwert. Mach eine Vergleichsfahrt ohne vorher zu gridchargen, zu hotfroggen, ohne Widerstand im Aussentemperatursensor und ohne Cardboard. Dann bist Du schnell wieder bei 4.5 LHK. :eek: Wenn das kein Vorschritt ist. 8-)

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 04.01.2011, 18:33 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
faxe hat geschrieben:
Wir hätten ja auch hier einige tage wo es mehr als - 10 grad kalt waren, und ich habe da folgendes beobachtet:

Selbs wenn IMA batterie "vollgeladen" / 19 striche / 70-75% BCM guage beim abfahrt angezeigt habe hat der
wagen selber angefangen zu laden/regenerieren um batterie aufzuwärmen (BCM guage habe beim abfahrt eine
batterietemperatur von -3 bis - 4 grad angezeigt)

Bei -20 Grad C soll die IMA-Batterie nicht mehr funktionieren. Bei -10 Grad ist ihre Kapazität deutlich herabgesetzt. Deshalb wird sie durch Laden aufgewärmt, das ist so programmiert. Evtl. wäre es sinnvoll, die Batterie schon im Stand zu wärmen. Dazu könnte man - wie Bernd beschrieben hat - einen Elektrowärmer in den Innenraum stellen, denn die Luft für die Batterie wird vom Innenraum bezogen.

Ich kann mir immer noch nicht so richtig vorstellen, dass Deine Batterie über 180 Volt geht. Da habe ich schwere Zweifel, ob die BCM-gauge das richtig anzeigt.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 04.01.2011, 18:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Mike Dabrowski hat auch in einen tread auf IC geschrieben das beim kräftigen regen bis 184 Volt geht.

Du muss einfach den finger rauskriegen und dein eigener BCM Guage montieren dann kannst du selber
sehen was für werte im spiel sind... :tongue: :D

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 05.01.2011, 10:28 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
faxe hat geschrieben:
Mike Dabrowski hat auch in einen tread auf IC geschrieben das beim kräftigen regen bis 184 Volt geht.

Jaja, aber ob das gesund ist, die Batterie in diesen Bereich zu pushen, wenn sie mit den Gridcharger nur auf 170 Volt geht? Ich will Explosionen im Fahrzeug zwingend vermeiden. Bei der BCM gauge warte ich noch auf Teile.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 05.01.2011, 10:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
I1_2000 hat geschrieben:
... Bei der BCM gauge warte ich noch auf Teile.
Thomas, diese Teile sind gestern bei meinen Freunden angekommen; ich werde diese abholen und dafür sorgen, dass Du bald loslegen kannst. :sabber:

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 05.01.2011, 11:27 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Bernd Silberflunder hat geschrieben:
I1_2000 hat geschrieben:
... Bei der BCM gauge warte ich noch auf Teile.
Thomas, diese Teile sind gestern bei meinen Freunden angekommen; ich werde diese abholen und dafür sorgen, dass Du bald loslegen kannst. :sabber:

Bernd, es eilt nicht. Ich komme noch nicht wirklich dazu. ;)

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 23.01.2011, 11:57 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Roger aus UK hat anfangs Januar geschrieben, dass sein HotFrog nicht mehr funktioniere. Die Heizung sei ausgestiegen. :confused:
John, wie warm wird der Motor nach 30 Minuten Vorwärmen?

Als 'fauler Hund' :) liebäugle ich etwas mit diesen Funkschaltern:
Dateianhang:
059095_LB_02_FB.EPS.jpeg
059095_LB_02_FB.EPS.jpeg [ 11.43 KiB | 19507-mal betrachtet ]

3-fach Funkschalter 230 Volt

Schalten Sie Ihre Geräte im ganzen Haus per Funk mühelos ein und aus! Reichweite bis 30 Meter. Ideal auch für Geräte oder Leuchten mit schwer zugänglichem Ein-/Ausschalter. Mit der Funkfernbedienung können Sie auf getrennten Kanälen bis zu 3 angeschlossene Verbraucher gezielt ansteuern.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 24.01.2011, 09:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Als es hier sehr kalt war und ich in meine garage - 5 bis - 10 grad hätte, hat mein SG nach ca. 30 minuten vorwärmen
35-40 grad angezeigt.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 24.01.2011, 10:17 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Sinkt die Temperatur, wenn Du den Motor anwirfst, weil dadurch das Kühlwasser mit dem kalten ausserhalb des Motors vermischt wird? Der HotFrog hat eine Pumpe eingebaut, die auch das kalte Wasser ausserhalb des Motors erwärmt.

Welches Modell hast Du genau besorgt?

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 24.01.2011, 11:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Nein, ich habe nicht beobachten können das temperatur beim starten wieder gesunken sind.

Ich habe einen DEFA # 411241 (550 W) gekauft, es wird für fast alle Honda modelle gelistet der I1 ist aber
nicht auf der liste, passt aber perfekt.

Ich habe Eur. 29 für heizkörper gezahlt, nagelneu war einen restposten.

Passender kabelbaum / montagesatz habe ich anderwo gekauft.

Ich weis nicht wie viel wärme vom heizkörper direkt ins motorblock abwandert, aber etwas wird es ja sein, im
gegensatz zum heissen Kermit der ja am schlauch hängt.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 24.01.2011, 11:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
faxe hat geschrieben:
heissen Kermit

:D

EUR 29 ist günstig, EUR 80-100 habe ich häufig gesehen. Was kostet der Kabelbaum? Wird langsam teuer... :roll:

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 24.01.2011, 11:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Fürs kabelbaum habe ich Eur. 56 gezahlt.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 24.01.2011, 12:11 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
In der Schweiz wollen sie happige SFr 135-150, für den Tauchsieder, weiss aber nicht, ob das Kabel schon inbegriffen ist. Sollte eigentlich schon, sonst kann man ja gar nichts damit machen.

Verwendest Du diesen Vorwärmer permant im Winter? Deine tiefen Verbrauchswerte lassen fast daraus schliessen. :tongue: Wirst Du ihn auch im Sommer einsetzen? Mir ist das mit der permanenten Kabelei einfach zu umständlich.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 24.01.2011, 12:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Ich verwende es fast jedes mal wenn ich fahren will, werde es aber nicht im sommer tun.

Kabelbaum habe ich nicht "richtig" festmontiert so das der stecker von aussen zu erreichen sind,
ich muss motorhaube öffnen.

Richtige montage wäre so wie du dein stecher für 12V ladegerät am vorderen fender montiert habe.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorvorwärmung / Hot Frog
BeitragVerfasst: 24.01.2011, 21:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
I1_2000 hat geschrieben:


Verwendest Du diesen Vorwärmer permant im Winter? Deine tiefen Verbrauchswerte lassen fast daraus schliessen. :tongue:


Ich glaube das einen grund für meine gute verbrauchszahlen bisher hier im winter sind das bei all den schnee und glatte strassen die wir lange hatten, bin ich nur tempo 65 - 70 Kmh. gefahren, - dies war wohl auch der grund warum ich
trotz zugeklebter smilie - grill & die schaumröhre am unteren grill probleme hatte mehr als 70-75 grad kühlwasser
temp. zu erreichen.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de