Honda Insight Forum

Willkommen im Honda Insight Forum!
Aktuelle Zeit: 02.07.2020, 19:18

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 11.04.2010, 17:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
...oder was durch Materialoptimierung, "coolen" Fahrstil eingespart werden kann :kratz:
Das folgende Zitat stammt aus einem Begruessungs-thread unter "Hallo sagen"

TRI hat geschrieben:
Gruss
Thomas
der heute 120 km mit 3.0l/100 km unterwegs war und dies unter suboptimalen Bedingungen (habe ich ja schon mehrfach geschrieben, was darunter zu verstehen ist. :))


Gratulation Thomas, zum niedrigen Spritverbrauch mit Deinem glänzenden Sparwunder.
Man bedenke, diesen niedrigen Verbrauch "erfährt" Thomas buchstäblich mit einer teil-defekten, altershalber ermüdeten IMA Batterie, aber eben mit bewusster Magermix-Fahrweise, vielleicht ohne Rerserverad um Gewicht zu sparen... :) mit optimal aufgepumpten Fulda Eco Control Reifen... mit einer optimalen Motorschmierung durch RAVENOL ECS EcoSynth SAE 0W-20 und mit der durch liebevoll professionelle Lackpflege auf Hochglanz gebrachte superglatte Karosserie...

Wartet nur, bis dass er seine restaurierte, respektive erneuerte IMA Batterie drin hat und sein MIMA vollkommen installiert und aktiviert hat - dann zeigt er uns neue grüne Sparrekorde :D

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 11.04.2010, 17:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
3,0 LHK mit defekter IMA batterie ist ein sehr guter wert Thomas, wie schnell bist du dabei gefahren. :?:

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 11.04.2010, 17:42 
Online
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
faxe hat geschrieben:
3,0 LHK mit defekter IMA batterie ist ein sehr guter wert Thomas, wie schnell bist du dabei gefahren. :?:

Defekt ist die Batterie nicht, aber stark leistungseingeschränkt. Meist zwischen 50-80 km/h. Kurz auf der Autobahn max. 105 km/h. Dabei habe ich zwei Hügel genommen (Hirzel, Sattel). Über den Sattel hatte ich keine IMA-Unterstützung.

Die Ursache liegt weniger im Materialeinsatz als vielmehr in der mitdenkenden Fahrweise. ;)

Zukünftiges Ziel muss es sein, die Bestenliste bei spritmonitor.de anzuführen. 8-)

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 13.04.2010, 14:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Thomas, wenn du im magermix fährt, wie oft wird dann ein "NOX purge" cycle durchführt. ?

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 13.04.2010, 15:20 
Online
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
faxe hat geschrieben:
"NOX purge" cycle

Nicht allzu oft. Ich habe aber noch zu wenig Erfahrungswerte. Ausserdem war die höhere Motorbelastung auch lästig, weil man ja nicht unbedingt schneller fahren will. So wurde denn auch der Gasfuss leicht zurückgenommen, was aber den NOX purge cylce nicht abschliesst.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 13.04.2010, 19:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
faxe hat geschrieben:
Thomas, wenn du im magermix fährt, wie oft wird dann ein "NOX purge" cycle durchführt. ?


Was hat es mit diesem NOx purge cycle auf sich?
Noch habe ich bei IC nicht viel Erhellendes gefunden, um schlauer zu werden.
Ist das ein Reinigungsprozess der Abgase am Katalysator und typisch für den lean-burn mode?
Wenn es nur im lean-burn mode möglich ist bei Eueren MT's, dann hat mein CVT dieses 'feature' nicht ?
Woran merkt ihr, dass dieser NOx purge cycle einsetzt und wie bringt ihr diesen zu Ende?

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 13.04.2010, 20:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Bernd Silberflunder hat geschrieben:
faxe hat geschrieben:
Thomas, wenn du im magermix fährt, wie oft wird dann ein "NOX purge" cycle durchführt. ?


Was hat es mit diesem NOx purge cycle auf sich?
Noch habe ich bei IC nicht viel Erhellendes gefunden, um schlauer zu werden.
Ist das ein Reinigungsprozess der Abgase am Katalysator und typisch für den lean-burn mode??
Wenn es nur im lean-burn mode möglich ist bei Eueren MT's, dann hat mein CVT dieses feature nicht ?
Woran merkt ihr, dass dieser NOx purge cycle einsetzt und wie bringt ihr diesen zu Ende?


Bin mir 99,99% sicher das deinen CVT dieses nicht macht, und das der NOx nur im lean-burn mode / magermix
entsteht, gerade deshalb sind ja auch der CVT SULEV und der MT "nur" ULEV (oder umgekehrt)

Der im lean-burn entstandene NOx wird irgendwo gesammelt und im regelmässigen zeiträume ans Katalystor geleitet
um dort verbrannt zu werden, das ist der "NOx purge". Wie oft ein purge ansteht oder was/wie es initiiert wird, kann ich
noch nicht beantworten.

Laut berichte merkt mann einen purge daran das der verbrauchs anzeige ansteigt und der wagen leicht abgebremst wird /
mann muss mehr gas geben um selben speed zu halten, dabei aber aufpassen das mann nicht zu viel gas gibt damit das
der wagen vom lean-burn mode ausspringt wenn der purge abgeschlossen ist.
Mann kann den purge nicht selber beenden.

Bin mir aber sicher das Thomas es besser beschreiben kann, - er fährt ja schon den wagen, ich lese bis jetzt nur dadrüber..

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 13.04.2010, 20:30 
Online
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
faxe hat geschrieben:
Bin mir 99,99% sicher das deinen CVT dieses nicht macht...

+0,01% = 100% :D

faxe hat geschrieben:
Laut berichte merkt mann einen purge daran das der verbrauchs anzeige ansteigt und der wagen leicht abgebremst wird / mann muss mehr gas geben um selben speed zu halten,

Erster Teil richtig, die Verbrauchsanzeige springt z.B. von 2LHK auf ca. 4 LHK, ohne dass man auch nur ein mü die Gaspedalstellung ändert. Allerdings bremst der Wagen nicht (zweiter Teil umgekehrt), sondern er wird auch schneller, u.U. auch dann, wenn man es gar nicht wünscht. Wenn man dann vom Gas geht, wird wahrscheinlich nicht so viel NOx weggebrannt.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 13.04.2010, 21:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Hier wird es in technischer sprache erklärt:

http://www.insightcentral.net/encyclopedia/encatalytic.html

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 13.04.2010, 22:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Vielen Dank John und Thomas für die Lernstunde betreffs NOx purge.

Also beim CVT beobachte ich beim 'coasten' niemals sprunghafte Veränderungen im Benzinverbrauch oder der Geschwindigkeit bei gleichbleibender Gaspedalstellung. Und ich bin mir aus der Fahrpraxis und der genauen Beobachtung des momentanen Verbrauchs sicher, dass der CVT auch kein 'lean-burn mode' hat. Nebenbei gesagt: Ich touchiere sowieso eher mein Gaspedal, als dass ich es trete :D

Der CVT ist wohl eine Spur sauberer in der Abgasemsission als der MT und erfüllt in den USA den SULEV Emissionsstandard, während der MT den ULEV Standard erfüllt.

"Super Low Emission Vehicles have anywhere from a 76 to a 97 percent emission reductions over the vehicles base model. A car that meets the SULEV standard will have
0.01 grams/mile hydrocarbon emission
1.0 grams/mile of carbon monoxide emissions
0.02 grams/mile of nitrous oxide
0.01 grams/mile of particulate matter emissions.

The Green Motoris, Understanding Emissions Standards - PZEV, SULEV, ULEV, LEV
Posted on: July 31st, 2008 by Melissa "


Für ULEV konnte ich keine entsprechende Liste mit Grenzwerten finden.

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 14.05.2010, 14:01 
Online
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
weiterer Test:
10 Grad Aussentemperatur
Tempo 50-75 km/h
etwas mehr Verkehr (Feierabend), ein paar Meter Stop and Go.
volle Batterie
MIMA
EGR nicht optimal (Motor ruckelt phasenweise)
allerdings: Motor warm!
50 km
Verbrauch (bitte festhalten :)): 2.4 LHK :eek: Ich kann es immer noch nicht fassen. Unglaublich. Bisheriger Rekord auf dieser Strecke: 2.8 LHK bei 20 Grad.

Die Fahrt wird unter optimalen Bedingungen wiederholt, dann aber mit Kaltstart. 8-)

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 14.05.2010, 14:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Das ist in der tat ein respektabler wert den du da gefahren bin Thomas. :!:

Wegen Lean Burn im Insight 1 habe ich im CleanMPG folge werte gefunden:

MAX tempo = 72 Mph.
TPS max 32
LOAD max 92%

Werden diese werte überschritten springt er aus Lean Burn raus.

Um TPS & LOAD zu sehen braucht mann einen ScanGuage oder âhnlichen gerät.

Ich bin überrascht das mann bis zum 72 Mph / 115 Kmh. im Lean Burn bleiben kann, hätte eigentlich gedacht das es nur bis
80-85 Kmh. möglich wäre, aber auf der morgigen heimfahrt aus CH habe ich ja gute zeit das testen, wenn ich mit 110 Kmh.
im Lean Burn auf der BAB fahren kann wird das meine reisegesch. sein...

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 14.05.2010, 14:28 
Online
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Ich mag nicht so recht glauben, dass man bis 115 km/h permanent im lean-burn-mode bleiben kann. Wenn es leicht abwärts geht oder mit Rückenwind ja. Aber ich habe auch nicht die OEM Bridgestones drauf. Selbst dann: Ab Tempo 100 beisst sich der aerodynamische Drag derart an der Front fest, dass es nicht mehr gross darauf ankommt, ob die Reifen 10% weniger Rollwiderstand aufweisen, weil der Luftwiderstand die Oberhand gewinnt.

Ich schaue jeweils nur auf die Verbrauchsanzeige. Unter 3 LHK dürfte der lean-burn-mode auf jeden Fall einsetzen. Die Amerikaner sprechen von 75+ mpg.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 24.05.2010, 18:31 
Online
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
TRI hat geschrieben:
weiterer Test:
10 Grad Aussentemperatur
Tempo 50-75 km/h
etwas mehr Verkehr (Feierabend), ein paar Meter Stop and Go.
volle Batterie
MIMA
EGR nicht optimal (Motor ruckelt phasenweise)
allerdings: Motor warm!
50 km
Verbrauch (bitte festhalten :)): 2.4 LHK :eek: Ich kann es immer noch nicht fassen. Unglaublich. Bisheriger Rekord auf dieser Strecke: 2.8 LHK bei 20 Grad.

Die Fahrt wird unter optimalen Bedingungen wiederholt, dann aber mit Kaltstart. 8-)

Heute dieselbe Fahrt, bei von oben abweichenden Bedingungen:

25 Grad Aussentemperatur
EGR neu
Motor kalt, will heissen ein Kaltstart
2.4 LHK
Ich wollte die 2.3 LHK, die 4 km vor dem Ziel auch angezeigt wurden, schon nach Hause fahren, da kam ein Fussgängerstreifen. Auf Null abbremsen, statt 300 m segeln. Naja, Sicherheit geht vor. Generell hatte es beim heutigen schönen Wetter zuviele Fussgänger. 3 Mal musste ich deswegen stärker verzögern.
Zu gerne hätte ich die 100 mpg geknackt. :oops: MIMA wurde nicht sehr viel eingesetzt. Manchmal leicht bergauf, um im lean burn zu bleiben und zum Segeln. Der FAS-Knopf ist in den Joystick integriert. Das erachte ich als ungünstig, weil die Hand selten ruhig ist, so dass man exakt im 90 Grad Winkel auf den Knopf drücken kann. Mike hat hierzu auch schon eine Lösung mit einem separaten Knopf, 3. Bild in diesem Thread: http://99mpg.com/blog/expandingmimawitht/

Heute will es doch noch geklappt haben: Welcome 100 mpg! Ich stand recht lange bei 2.3 LHK und ich erhoffte mir schon 2.2 LHK, aber daraus wurde leider nichts mehr.
Dateianhang:
IMG_1874(2).JPG
IMG_1874(2).JPG [ 50.33 KiB | 9732-mal betrachtet ]

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 07.06.2010, 19:46 
Online
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
...und der Verbrauch sinkt weiter. Ich ziehe es vor, an kälteren Tagen zu tanken, da man mehr Sprit erhält als an heissen Tagen. Sonst wäre ich weiter als 1200 km mit einer Tankfüllung gekommen. Nach über 4'000 km liegt mein Schnitt bei 3.31 LHK. http://www.spritmonitor.de/de/uebersicht/18-Honda/1111-Insight.html?fueltype=2 qiro mit 3.21 möchte ich noch einholen. ;) Mittlerweile habe ich aber so ziemlich alles ausgereizt.

@Bernd: Kann es sein, dass Dein Tank grösser ist. Du hast vereinzelt über 40 l getankt.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 07.06.2010, 20:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
TRI hat geschrieben:
...@Bernd: Kann es sein, dass Dein Tank grösser ist. Du hast vereinzelt über 40 l getankt.

Thomas, das müssen wohl auch ziemlich kalte Tage gewesen sein und ich bin wirklich mit dem letzten Liter im Tank durch die Schyn-Schlucht grad der Schwerkraft folgend an meinen COOP Pronto Shop nach Thusis mehr gesegelt, als gefahren... :D
Aber ich habe bereits von Euch, von John und Dir, gelernt, dass es nicht gut ist, wenn man den Tank bis zum Rand füllt und ich befolge jetzt diese Tankregel.

den qiro habe ich mal im März kontaktiert, aber bis jetzt keine Antwort bekommen.

was den _idefix_ im spritmonitor angeht, mit dem ich Kontakt habe, der hat seine Silberflunder längst nach Frankfurt verkauft und die gondelt jetzt unter einem Nach-und-Neubesitzer noch unbekannten Namens herum :oops:

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 01.07.2010, 19:25 
Online
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
weiterer Test:
30 Grad Aussentemperatur
Tempo 50-80 km/h
Kein Verkehr
volle Batterie bei Fahrtbeginn und -ende
MIMA
EGR ok
Motor kalt
30 km
Verbrauch: 2.6 LHK
Auf dieser Strecke war der beste Wert bei 2.8 LHK. Hohe Aussentemperaturen und die neue lean burn-Anzeige helfen deutlich.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 20.07.2010, 13:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Komme gerade aus Odense zurück, ist ja meine erste richtige ausfahrt seit ich den Insight hier habe, bin mit ergebnis
super gut zufrieden. :)

Aussentemperatur 25-28 grad.
Tempo 70-90 Kmh. Habe einfach nur den verkehr gefolgt.
Viel verkehr, bin durch Kolding & Odense gefahren.

Verbrauch 2,8 LHK.

Ohne krummeluren / hypermiling oder andere tricks.

Was für ein tolles auto.!


Dateianhänge:
Dateikommentar: Forbrug odense & retur.
Odense 004.jpg
Odense 004.jpg [ 53.21 KiB | 9586-mal betrachtet ]

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 20.07.2010, 16:52 
Online
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Du wirst hier alle Rekorde brechen, denn unsere Hügel hier verlangen nach mehr Sprit, musste ich einsehen. Hoffentlich kannst Du uns bald auf spritmonitor.de verstärken. Du dürftest im flachen Dänemark gute Chanchen haben, den bisherigen Rekord zu brechen. ;) qiro markiert mit 3.21 LHK die Spitze. Es wäre schön, wenn jemand unter 3.0 LHK käme. Ich werde es hier aufgrund der Topografie eher nicht schaffen.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 20.07.2010, 17:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Ja, ich habe gestern getankt und in Spritmonitor eingetragen, bin aber damit erst bei gut 1300 kilometer, und default
ist das fahrzeuge erst ab 1500 kilometer angezeigt wird.

Einfach in der linke seite ab 1000 kilometer wählen, dann bin ich auch mit dabei.

Leider stimmt die im bordcomputer angezeigte bis jetzt nicht 100% übereins mit realwert, aber mal sehen
wie es nach einige betankungen am selben ständer aussieht.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 20.07.2010, 17:50 
Online
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
faxe hat geschrieben:
Leider stimmt die im bordcomputer angezeigte bis jetzt nicht 100% übereins mit realwert, aber mal sehen
wie es nach einige betankungen am selben ständer aussieht.

Die Zapfsäulen sind teilweise nur bis 95% genau. Manche schaffen auch 99%. Im Sommer kriegt man bei der Hitze etwas weniger als angezeigt, im Winter dafür etwas mehr. Der effektive Verbrauch liegt bei meinem meist nicht mehr als 0.1 LHK über dem BC-Wert. Der BC ist somit recht genau.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 20.07.2010, 20:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
TRI hat geschrieben:
Du wirst hier alle Rekorde brechen, denn unsere Hügel hier verlangen nach mehr Sprit, musste ich einsehen. ...Du dürftest im flachen Dänemark gute Chanchen haben, den bisherigen Rekord zu brechen.
Auch ich gratuliere John herzlich zu seinem Verbrauchsrekord ! Dänemarks immerhin höchster Berg ist - wenn ich das recht recherchiert habe - die Yding Skovhoej mit 173m ü.NN:
http://www.google.ch/imgres?imgurl=http ... CB0Q9QEwAA

Oder bitte John, korrigiere mich.
Diese Tatsache, dass Johns Red Arrow so extrem wenig verbraucht, sollte ein Argument dafür werden, dass er keine Luxussteuer zahlen müsste, sondern dass der dänische Staat ihm noch etwas zurückzahlen müsste - Gerade auch deshalb, weil dieser Insight ja von Honda von Anbeginn ausdrücklich als reines Ökomobil konzipiert worden war und überhaupt nicht im entferntesten als Luxuskarosse .

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 27.07.2010, 14:59 
Online
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Alle Monate wieder oder besser gesagt nur einmal im Monat tanken. Unter 3.0 LHK bin ich leider nicht gekommen - dazu ist es bei uns selbst im Flachland viel zu bergig - aber 3.09 LHK auf 1150 km mit 30% Autobahn, 50% Überland und 20% Stadt können sich sehen lassen. Über 4 Liter waren noch im Tank, 1250km wären also kein Problem.

Total bisher 3.27 LHK (-0.04). Noch drei Tankungen, dann habe ich qiro auf spritmonitor.de eingeholt. ;) Das muss ich vor dem kommenden Winter noch schaffen. :)

Siehe http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/389303.html

Zum Fahrstil: Ich habe leicht umgestellt. Ich gebe nicht mehr Vollgas, so dass der Assist maximiert wird, sondern nur soviel, dass ein Segmentblock unterstützt wird. Dies deshalb, weil sich die Batterie dabei schnell entleert und bei viel LeanBurn nicht so schnell wieder aufgeladen wird. Mit weniger Assist laufe ich weniger in den forced recharge hinein. Allerdings kann ich so nur ca. 50% der Batteriekapazität nutzen. Ich bleibe damit auch länger auf dem Gas, was etwas mehr Sprit kostet. Aber über alles gesehen habe ich jetzt eine gute Balance gefunden. Die Batterie ist mir lieb und teuer. 8-)

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 28.08.2010, 15:19 
Online
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Ich habe heute einen Vorgeschmack auf den Verbrauch in der kalten Jahreszeit bekommen. Resultat: völlig desillusionierend. 12 km mit 4 LHK. :ohno: Ok, es hatte viel Verkehr. 15 Grad. Es wird wohl langsam Zeit, dass ich die warme Luftzufuhr einbaue.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 30.08.2010, 16:45 
Online
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Diesmal waren es wiederum 3.07 LHK. Wir kommen der Sache näher (3.24). ;) Einmal pro Monat für SFR 60 volltanken, das macht richtig Spass. 8-)

Ich will aber noch weiter runter. Unter 3 LHK muss auf 1000 km machbar sein. Ich weiss aber nicht, wo ich den Hebel weiter ansetzen soll.

- Tagfahrlicht, jetzt wo es früher eindunkelt
- warme Ansaugluft
- neue Zündkerzen?
- den Reifendruck habe ich schon auf max. erhöht, d.h. 3.5 bar. Die Seitenwände der Vorderreifen werden damit nicht mehr warm.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 30.08.2010, 17:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
- Tagfahrlicht, jetzt wo es früher eindunkelt dazu weiss ich noch keine befriedigende Lösung

- neue Zündkerzen? Du hast doch bestimmt nicht mehr als 70'000 km auf der Uhr und denkst ans Auswechseln, weil die jetzt 10 Jahre alt geworden sind? Hast Du schon mal die Zündkerzen rausgeschraubt und betrachtet, welche Farbe das Kerzengesicht hat?
Ich denke an eine Reinigung der Einspritzdüsen. Vielleicht könnten da einige Liter E85 im Fahrbetrieb etwas zur innerlichen Reinigung beitragen? Das Gemisch soll gleichmässiger zünden, auch wenn es unterm Strich vom Brennwert nicht mit Superbenzin vergleichen lässt. Wäre doch mal interessant.

- warme Ansaugluft: Das flexible Alurohr für die warme Ansaugluft kommt dieses Wochenende zu Dir ;-)
dann könntest Du am Sonntag an dieser Modifikation basteln.

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 30.08.2010, 17:33 
Online
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Zündkerzen
Ja, die hatte ich schon mal draussen. Die sahen sehr gut aus. Trotzdem sagt man, dass es mit neuen besser gehe. Ich bin aber auch nie zufrieden, ich weiss. :tongue:

Einspritzdüsen
Ich könnte mal einen Düsenreiniger reinkippen. Bin mir aber nicht sicher, ob das wirklich keine Geldverschwendung ist. Beim schnellen Auto habe ich einmal alle ausgebaut und reinigen lassen. In SG hat jemand so eine Maschine, die sogar das Volumen udn das Strahlbild messen bzw. anzeigen kann. Kostet aber auch SFR 100 für 3 Düsen.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 30.08.2010, 18:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Wer nach Perfektion strebt, der muss entweder Geld locker machen - so oder so, für dies oder das - oder er muss mit der Unzufriedenheit leben oder in seiner Einstellung sich zurücknehmen.
Was ein solcher Reiniger kostet - keine Ahnung ?
Ich habe noch eine Dose Motorinnenraumreiniger, aber das an anderer Stelle...

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 13.09.2010, 18:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Bin jetzt einen testfahrt gefahren um das Pulse & glide zu probieren, bin aber wegen zu viel verkehr nur die letzten
ca. 20 kilometer dazu gekommen es zu machen, muss aber glaube ich sehr viel geübth werden, wie mann es macht,
ich habe beim Pulse viel assist gegeben, und wie am bild zu sehen sind, habe ich meine batterie ganz nach unten
gefahren, - der hängt jetzt am grid-charger.... :tongue:

Bin aber einen neuen persönlichen rekord gefahren.

Anbei ist auch ein bild von meine Batteri Guage von Peter Perkins, ich habe es in ein box für einen abnehmbares radio
bedienpanel montiert.


Dateianhänge:
Dateikommentar: Neuer persönlicher rekord.
Rekord 001.jpg
Rekord 001.jpg [ 58.04 KiB | 7579-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Batteri display.
Batteridisplay.jpg
Batteridisplay.jpg [ 51.7 KiB | 7593-mal betrachtet ]

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 13.09.2010, 19:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Na dieser Verbrauch von 2.6 LHK auf 80km kann sich aber auch sehen lassen - John, damit kommst Du Mike Dabrowskis HP-Titel - www.99mpg.com - beachtlich nahe :sabber:
Das schaffe ich leider nicht...

Beachtlich ist, dass es weltweit nach 10 Jahren noch immer kein anderes benzin- oder hybridgetriebenes Serienauto gibt, was dem Honda Insight I hinsichtlich Sparsamkeit und Uweltfreundlichkeit das Wasser reichen kann, von den neues Elektrocars mal abgesehen.

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 13.09.2010, 19:40 
Online
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
faxe hat geschrieben:
habe ich meine batterie ganz nach unten gefahren

Das ist ein Nachteil. Man gibt der Batterie Null Chance sich aufzuladen. :)

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 16.09.2010, 16:08 
Online
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
17 Grad Aussentemperatur
Tempo 90-100 km/h Autobahn, 20% hinter einem LKW hinterher
volle Batterie bei Fahrtbeginn halbvoll bei Fahrtende
inkl. Kaltstart und Lauwarmstart
inkl. warmer Ansaugluft
120 km
Verbrauch: 2.7 LHK
Ohne Tricks sind 3.0 LHK üblich

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 17.09.2010, 01:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
TRI hat geschrieben:
inkl.warmer Ansaugluft
120 km
Verbrauch: 2.7 LHK
Ohne Tricks sind 3.0 LHK üblich
Mit anderen Worten: Mit dem Trick warmer Ansaugluft übers Aluflexrohr bringt das also doch eine Einsparung von 0.3 L/120 km

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 17.09.2010, 07:06 
Online
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Bernd Silberflunder hat geschrieben:
TRI hat geschrieben:
inkl.warmer Ansaugluft
120 km
Verbrauch: 2.7 LHK
Ohne Tricks sind 3.0 LHK üblich
Mit anderen Worten: Mit dem Trick warmer Ansaugluft übers Aluflexrohr bringt das also doch eine Einsparung von 0.3 L/120 km

Es war nicht nur die warme Ansaugluft alleine. :) Ich habe gegen Ende der Fahrt den Wagen rollen lassen, statt die Batterie aufzuladen. Des weiteren bin ich wieder dazu übergegangen, mehr Assist einzusetzen.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 17.09.2010, 11:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Auch ich bin gestern etwas gefahren, leider nicht so ein toller verbrauch wie Thomas.

Aussentemp: 17-18 grad.
Regen & viel wind.
Tempo 80-90 Kmh.
Ca. 20 kilometer autobahn tempo 120 kmh.
IAT 18-19 grad.
Incl. kaltstart.
230 Kilometer.
3,0 LHK. :headshake:

Da es ja gestern nur 17-18 grad war, und es viel regen gab, müsste ich öfters die heizung & gebläse einschalten
um die fenster frei zu halten, habe es so kurz wie möglich gemacht, aber irgendwann habe ich die AUTO knopf gedrückt
anstatt STOP, und damit für eine weile gefahren ohne es zu bemerken, erst als mein verbrauch plötzlich 3,1 LHK
zeigte habe ich bemerkt was los waren...

Gestern abend habe ich meine mutter besucht, ich habe auf der rückfahrt versucht PIMA zu programmieren, ist aber nicht sooo einfach hinzukriegen.

Assist habe ich so hingekriegt wie ich wollte, so das es beim 4,0 LHK anfängt.
Regen habe ich nur halbwegs so hinbekommen wie ich es wollte, beim verbrauch von 2 LHK fängt es an, kommt aber viel zu
aggressiv.

Muss mir die beschreibung etwas näher durchlesen und etwas mehr damit rumspielen.

Wenn ich was negatives über MIMA sagen muss, dann finde ich das alles was mit montage usw. sehr gut und vielseitig
beschrieben sind, aber wie mann es bedient & programmiert das wird leider nur sehr wenig und unnüberschaulich beschrieben.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg zum Hypermiling
BeitragVerfasst: 17.09.2010, 11:15 
Online
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2543
Bei Regen ist der Verbrauch bei meinem auch höher. 120 km/h frisst natürlich Sprit. A/C sowieso. So sind 3.0 LHK gar nicht schlecht. Die warme Ansaugluft dürfte Deinem Wagen auch gut tun. 8-)

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de