Honda Insight Forum

Willkommen im Honda Insight Forum!
Aktuelle Zeit: 17.08.2019, 12:46

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Servus aus Franken!
BeitragVerfasst: 15.01.2011, 22:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2010, 21:32
Beiträge: 44
Wohnort: Franken
Hallo Insight-Gemeinde,

mit Umwegen komme ich auch endlich hier an. ;)
Ich bin 37 Jahre alt und Ingenieur.
Es war ein langer Weg bis ich meinen 2005er navy blue pearl Insight in die Heimat gebracht habe:
Vor fast 11 Jahren hatte ich in einem silbernen Insight in Oregon mal probesitzen dürfen und war fasziniert - aber Welten von der Finanzkraft entfernt, so ein Fahrzeug zu kaufen.
März 2010 war es dann soweit, ich habe meinen Insight in Virginia gefunden.
Der Import war trotz der Hektik einfach, nur die Umrüstungsfirma war ein Griff in die Sanitäranlagen... :x
Naja, im November hab ich das Auto von der Firma abgezogen und bin letzte Woche mal beim TÜV vorbeigefahren.
Bis auf Nebelschlussleuchte und fehlende E-Nummer des Rückstrahlers war alles ok.
Wenn alles klappt, ist das nächste Woche auch endlich behoben - dann fährt es sich doch wieder rußärmer als im alten Golf tdi.
Viele Grüße,

MacGyver

EDIT: "Auf das Forum kam ich bei der Suche nach Informationen über die Umrüstung meines Hondas. Die Umrüstfirma wollte alle möglichen Gutachten und suggerierte größere Unterschiede zwischen Euro- und US- Modell. Und nicht zuletzt dank der Infos über Beleuchtung (Standlicht und Blinker!) war ich gut vorbereitet beim TÜV."
Zitat aus einer mail von Mac Gyver an Bernd letztes Jahr: - - - Durfte ich diese Zusatzinfo noch reinschmuggeln?...fragt Bernd
:kratz:


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Servus aus Franken!
BeitragVerfasst: 15.01.2011, 22:58 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2457
Welcome! 8-)

Wie hast Du den Wagen gefunden? Über autotrader.com? Manual oder CVT? Hast Du ein Bild davon?

Was gab es umzurüsten? Müsst ihr bei euch eine Nebelpfunzel haben? Bernd hat auch keine, aber bei uns in der Schweiz war das kein Problem.

Wir brauchen auf http://www.spritmonitor.de/de/uebersicht/18-Honda/1111-Insight.html?fueltype=2&constyear_s=2000&constyear_e=2006 noch Verstärkung. :D

Ups, ich wollte Dich nicht mit so vielen Fragen 'überfahren'. ;)

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Servus aus Franken!
BeitragVerfasst: 16.01.2011, 12:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2010, 21:32
Beiträge: 44
Wohnort: Franken
Also, es fing so an:
Ich hatte länger schon bei autotrader, recycler und bei oregonlive.com gesucht. März 2010 war ich dann für 1 Monat in den USA und wollte eigentlich einen Insight kaufen und für die Reise nutzen. Da war einer in Baton Rouge, Louisiana. Aber trotz E-Mail-Kontakt war der "zufällig" schon verkauft, auch einige andere Händler waren keine wirkliche Hilfe oder verkaufen nicht an Ausländer. Ich mußte also umdisponieren und holte mir also einen Mietwagen und fuhr einige tausend Meilen zu meinen Reisezielen wie z.B. Crater Lake NP und hab dann 4 Honda Insights auf der Reise tatsächlich angesehen. Die Unterschiede sind enorm: Von zusammengeflicktem Unfallschrott bis zum über $ 17.000 teuerem Sammlerstück. Tatsächlich gekauft habe ich meinen in Virginia, Baujahr 2005, MT, Klimaanlage, mit rund 90.000 km (umgerechnet) und einigen Steinschlägen. Bereifung ist im Moment der Bridgestone Potenza RE92 drauf.
Auf der Reise hatte ich meinen Laptop dabei, so dass ich per Internet auch Voranfragen stellen konnte, aber gerade in den USA ersetzt das keine persönliche Inaugenscheinnahme.
An der Stelle noch ein Dankeschön an die City of Atlanta, Georgia bei der ich kostenlos (!) eine beglaubigte Kopie meines titles bekam - das Original brauchte ja die Shipping Company.
Der TÜV wollte für die Umrüstung gar nix geändert haben, außer eben die vorgeschriebene Nebelschlussleuchte, die der US-Version fehlt und der Rückstrahler am Heck hat keine Prüfnummer. Und - auch wenn es unverständlich ist - die US-Heckleuchte hat eine andere Teilenummer für das Baujahr 2005 als das Euro-Modell.
Der Scheinwerfer vorne hat ne E-Nummer und kam somit durch den TÜV.
Bild liefer ich noch nach, wenn dann mal was schöneres als ein Kurzzeitkennzeichen dranhängt ;)
Schönen Sonntag,
MacGyver

_________________
2005er Insight MT originally from Virginia :)
Bild
noch der Raser vom Forum, aber es wird... ;-)


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Servus aus Franken!
BeitragVerfasst: 16.01.2011, 15:31 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2457
Insgesamt eine sehr gute Wahl! Ich wollte mir erst auch einen aus den USA besorgen, bis sich die seltene Gelegenheit ergab, auf dem Schweizermarkt gleich zwischen zwei Wagen aussuchen zu können. Ich hatte damals ebenfalls einen blauen MT 2005/6 im Visier. Der ein oder andere offizielle Händler hat es dann auch abgelehnt, an Ausländer zu verkaufen. Einer allerdings wäre mir behilflich gewesen.

MacGyver hat geschrieben:
Bridgestone Potenza RE92

Dann hat der TüV die RE92 wegen fehlendem E-Prüfzeichen nicht bemängelt? Wenn nein, dann würde ich die drauf lassen, wenn Du Sprit sparen möchtest. ;)

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Servus aus Franken!
BeitragVerfasst: 18.01.2011, 22:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Hallo McGyver

Wir freuen uns sehr wieder Verstärkung hier im Forum zu bekommen mit Dir und Deinem Immigranten aus Virginia. -
Es wird bestimmt viel Fachliches auszutauschen sein. Thomas hat Dich auch schon bombardiert mit allerlei Fragen zu Deiner blaublütigen Flunder :D

Herzliche Grüsse nach Franken
Bernd

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Servus aus Franken!
BeitragVerfasst: 05.02.2011, 17:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
MacGyver hat geschrieben:
...kostenlos (!) eine beglaubigte Kopie meines titles bekam - das Original brauchte ja die Shipping Company.
Warst Du mit der Wahl der Shipping Company zufrieden?
Wenn Du meine Frage nach dem Namen der Shipping Company nicht direkt beantworten möchtest, dann bitte gib' mir doch eine PM. Ich frage das nämlich für einen Insight Fan aus der Schweiz, der schon seit letztem Jahr mit dem Import eines gebrauchten Insight Mk1 aus den USA fest liebäugelt.

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Servus aus Franken!
BeitragVerfasst: 06.02.2011, 16:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2010, 21:32
Beiträge: 44
Wohnort: Franken
Ja, letztendlich war ich mit der Wahl der Shipping Company zufrieden, wenngleich es nicht die war, die ich in der Auswahlliste hatte.
Schon von Deutschland aus hatte ich Firmen gesucht, unter anderem First Ltd. und direkt bei ein paar Reedereien / Speditionen.
Allerdings kam ich unter Zeitdruck, weil ich das Auto erst 5 Tage vor Abflug fand und noch ein paar hundert Meilen Strecke vor mir hatte (Auto in Virginia, Abflug in Atlanta, GA). Und beim Abtransport mit Schadensprotokoll (jeder Kratzer!) wollte ich dabei sein.
Letztendlich wurde es dann DAS global shipping, nicht der günstigste, aber letztendlich war es zuverlässig und im Container transportiert.
Das dürfte auch das Hauptthema sein: Container oder RoRo-Fähre
Preislich kann ich nur die Angaben von vor fast einem Jahr treffen: $ 1150 Verschiffung und $ 250 für die "all-risk"-Versicherung, RoRo-Verschiffung hätte es ab etwa 600-700 Dollar gegeben, allerdings von New York aus, wo laut Hörensagen mehr passieren soll.
Die Preise für die Verschiffung und auch die Zeit bis zur Ankunft in Europa hängen vom Abfahrtshafen ab, das macht schon ein paar hundert Dollar und auch die eine oder andere Woche mehr aus.
Zusätzlich kommt es noch darauf an, wie das Fahrzeug zum Hafen kommt:
Transport bis zum nächsten Hafen kann ein paar hundert Dollar kosten, es geht aber auch mit 3-Tage-Kennzeichen vom Händler oder man kennt jemand mit Trailer, der den Wagen bis dorthin bringt.
Insgesamt hatte ich bis auf den Papierkram wie Vollmachten und Zollpapiere wenig zu tun, die eigentlichen Arbeiten am Zoll USA als auch in Bremerhaven haben Dienstleister (z.B. transcar in Bremerhaven) gemacht.

Beim nächsten Fahrzeug würde ich es anders machen:
Da ich wegen Steinschlägen sowieso teillackieren durfte, hätte es auch RoRo getan, für die Preisdifferenz hätte es auch einen Ersatzspiegel gegeben, wenn der dabei abgefahren worden wäre.

Ein Link, der für mich (auch beim ADAC lesbar...) Gold wert war:
http://www.welt.de/motor/article1642221 ... n_USA.html

_________________
2005er Insight MT originally from Virginia :)
Bild
noch der Raser vom Forum, aber es wird... ;-)


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Servus aus Franken!
BeitragVerfasst: 06.02.2011, 17:10 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2457
MacGyver hat geschrieben:
Preislich kann ich nur die Angaben von vor fast einem Jahr treffen: $ 1150 Verschiffung und $ 250 für die "all-risk"-Versicherung, RoRo-Verschiffung hätte es ab etwa 600-700 Dollar gegeben, allerdings von New York aus,...

Das sind ja Brosamen, was die Preise betrifft. :eek: In der Schweiz wollen sie völlig überrissene SFR 5000 (ca. EUR 4000) für eine Containerverschiffung. :!: Aber ich habe als Ökonom vergessen, dass der Begriff Marktwirtschaft die Abkürzung für versuchten Betrug, Zechprellerei, Ausbeutung und Sklaverei ist. :tongue: :D

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Servus aus Franken!
BeitragVerfasst: 06.02.2011, 18:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2010, 21:32
Beiträge: 44
Wohnort: Franken
Vielleicht ist da die Einfuhrsteuer und der Zoll in den 5000 SFR drin? :kratz:

_________________
2005er Insight MT originally from Virginia :)
Bild
noch der Raser vom Forum, aber es wird... ;-)


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Servus aus Franken!
BeitragVerfasst: 06.02.2011, 18:24 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2457
MacGyver hat geschrieben:
Vielleicht ist da die Einfuhrsteuer und der Zoll in den 5000 SFR drin? :kratz:

Leider nein. :frown: Das sollen die alleinigen Transportkosten (inkl. Versicherung) sein. :headshake:

Ich find's cool, dass Du Dir einen geholt hast und gleich zu modifizieren anfängst (Stereo). 8-)

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Servus aus Franken!
BeitragVerfasst: 24.02.2011, 16:32 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2457
MacGyver hat geschrieben:
Letztendlich wurde es dann DAS global shipping, nicht der günstigste, aber letztendlich war es zuverlässig und im Container transportiert.
Das dürfte auch das Hauptthema sein: Container oder RoRo-Fähre
Preislich kann ich nur die Angaben von vor fast einem Jahr treffen: $ 1150 Verschiffung und $ 250 für die "all-risk"-Versicherung, RoRo-Verschiffung hätte es ab etwa 600-700 Dollar gegeben, allerdings von New York aus, wo laut Hörensagen mehr passieren soll.
Die Preise für die Verschiffung und auch die Zeit bis zur Ankunft in Europa hängen vom Abfahrtshafen ab, das macht schon ein paar hundert Dollar und auch die eine oder andere Woche mehr aus.
Zusätzlich kommt es noch darauf an, wie das Fahrzeug zum Hafen kommt:
Transport bis zum nächsten Hafen kann ein paar hundert Dollar kosten, es geht aber auch mit 3-Tage-Kennzeichen vom Händler oder man kennt jemand mit Trailer, der den Wagen bis dorthin bringt.
Insgesamt hatte ich bis auf den Papierkram wie Vollmachten und Zollpapiere wenig zu tun, die eigentlichen Arbeiten am Zoll USA als auch in Bremerhaven haben Dienstleister (z.B. transcar in Bremerhaven) gemacht.

Beim nächsten Fahrzeug würde ich es anders machen:
Da ich wegen Steinschlägen sowieso teillackieren durfte, hätte es auch RoRo getan, für die Preisdifferenz hätte es auch einen Ersatzspiegel gegeben, wenn der dabei abgefahren worden wäre.


So, für mich wird es ernst. Ich bin an einem Wagen dran. Ich kann aber nicht rüberfliegen, sondern würde es von hier aus erledigen. Ich brauche eine vernünftige Firma, die den Wagen von New York nach Basel ins Zollfreilager verschifft (Bernd ist das richtig?). Der Wagen sollte beim Verkäufer abgeholt werden. Der Wagen ist topgepflegt, Container wäre sicher sicherer. Könnt ihr mir hierzu noch ein paar Tips geben? ;)

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Servus aus Franken!
BeitragVerfasst: 25.02.2011, 11:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Einen CVT. :?:

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Servus aus Franken!
BeitragVerfasst: 25.02.2011, 11:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2457
faxe hat geschrieben:
Einen CVT. :?:

:headshake: , den hier: http://www.insightcentral.net/forums/bu ... sight.html

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Servus aus Franken!
BeitragVerfasst: 25.02.2011, 11:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Bei meinem Insight gingen Verlad -> Verschiffung von Miami nach Bremerhaven -> Transport von Bremerhaven zum Zollfreilager Zürich -> zusammen mit allen Formalitäten über eine Firma, vermittelt durch den Autohändler Mullinax Ford in Miami -
http://www.mullinaxford.com/used-honda/
Attn.: Skylar - so hiess der Mann mit Vornamen, der das ganze für mich arrangiert hat;
und dies alles zu einem sensationell günstigen Preis von 1500 $. Ich kann bloss nicht sagen, ob der Überseetransport im Container oder an Deck des Frachters geschah.

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Servus aus Franken!
BeitragVerfasst: 25.02.2011, 21:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
I1_2000 hat geschrieben:
faxe hat geschrieben:
Einen CVT. :?:

:headshake: , den hier: http://www.insightcentral.net/forums/bu ... sight.html


Schönes auto, nur hast du so darüber gesprochen dir einen CVT zu holen, und einen MT hast du ja schon. :confused:

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Neues von der blauen Flunder
BeitragVerfasst: 06.04.2011, 11:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2010, 21:32
Beiträge: 44
Wohnort: Franken
So, nach einer Weile Schweigens und Erfahrungen sammeln habe ich mal meine Tankbelege zusammengesucht:

ich bin jetzt mit der blauen Flunder fast 3.500 km gefahren, davon rund 1000 allein gestern :kratz:
Ergebnisse - soweit diese vergleichbar sind (Fahrtstrecken, Fahrweise):
- der Verbrauch ist von winterlichen 4,8 - 5 Liter auf jetzt rund 4,3 Liter gesunken
- Würde ich statt 120-160 km/h auf der Autobahn fahren, würde sich der Verbrauch deutlich senken lassen...
- Bei den bei uns zur Zeit herrschenden Temperaturen (10-20°C) komme ich auch endlich auf 2,9 Liter im Stadtverkehr 8-)
- Der Motor mußte nach der langen Standzeit (Import) erst mal richtig durchgeschmiert werden wie es wohl nun durch Langstrecken passiert ist
- Super E10 führt zu einem Mehrverbrauch, wenn auch wohl geschätzt nur ca. 0,1 - 0,2 L/100 km, jedoch ist gerade der Leistungsverlust bei leerer Batterie spürbar (Kasseler Berge bei vorher leergesaugtem Akku)
- Nachdem in unserer Region leider Super und SuperPlus gleich teuer angeboten werden, gönne ich mir SuperPlus - außer der Markt normalisiert sich hier endlich wieder...
Meine Luftleitprofile warten noch auf die Montage, aber immerhin ist die Heckscheibenheizung außer Betrieb.
Bis März fuhr ich noch regelmässig 17 Kilometer Landstrasse in die Arbeit, so dass bei kaltem Wetter die ganze Zeit die HSH in Betrieb war.
Im Moment überlege ich mir eine schaltbare Variante des Temperaturfühlers, möchte aber erst den normalen Sommerbetrieb erleben.

Grüße aus Franken,

MacGyver

_________________
2005er Insight MT originally from Virginia :)
Bild
noch der Raser vom Forum, aber es wird... ;-)


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues von der blauen Flunder
BeitragVerfasst: 06.04.2011, 16:23 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2457
MacGyver hat geschrieben:
- der Verbrauch ist von winterlichen 4,8 - 5 Liter auf jetzt rund 4,3 Liter gesunken
- Würde ich statt 120-160 km/h auf der Autobahn fahren, würde sich der Verbrauch deutlich senken lassen...

Bei Tempo 120 solltest Du mit ca. 3.5 LHK wegkommen. Ich selbst beschränke mich auf 100 km/h auf der Autobahn, wenn es die Verhältnisse erlauben. Dann liegt man automatisch unter 3 LHK.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues von der blauen Flunder
BeitragVerfasst: 06.04.2011, 17:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
MacGyver hat geschrieben:
...Meine Luftleitprofile warten noch auf die Montage, aber immerhin ist die Heckscheibenheizung außer Betrieb.
Ich bin echt neugierig, was Du mit den Luftleitprofilen meinst und wie das aussieht - es klingt nach Formel I 8-)
Kannst Du diese Teile schon mal im Bild zeigen, bevor Du diese montierst?

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Servus aus Franken!
BeitragVerfasst: 06.04.2011, 18:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2457
Luftleitbleche: schau auch mal hier rein, bevor Du Dich in Zeit- und Umkosten stürzst: http://autospeed.com/cms/A_110872/article.html

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Servus aus Franken!
BeitragVerfasst: 07.04.2011, 19:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2010, 21:32
Beiträge: 44
Wohnort: Franken
Also mit Luftleitprofile sind die serienmäßigen, sündhaft teueren Kunststoffteile vor den Vorderrädern gemeint.
Diese fehlten nämlich meiner blauen Flunder...
Die Teile lagen schon ein paar Wochen im Auto, es fehlten bislang die passenden Schrauben.
Die originalen hätten über 64 Euro gekostet, die passenden vom Baumarkt waren mit 14 Euro deutlich günstiger, wenn auch nicht schwarz beschichtet.
Jetzt kann ich ja mal sehen was es beim Verbrauch ausmacht...

Grüße aus dem sonnigen Franken,

MacGyver


Dateianhänge:
Dateikommentar: Vor der Montage, man beachte den Klebestreifen...
2011_04_07 LLP vor Montage_k.JPG
2011_04_07 LLP vor Montage_k.JPG [ 109.68 KiB | 6230-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Vorderseite, links
2011_04_07 LLP links montiert vu_k.JPG
2011_04_07 LLP links montiert vu_k.JPG [ 82.18 KiB | 6267-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Linke Seite, man beachte die Luftöffnungen...
2011_04_07 LLP links montiert_k.JPG
2011_04_07 LLP links montiert_k.JPG [ 88.11 KiB | 6271-mal betrachtet ]

_________________
2005er Insight MT originally from Virginia :)
Bild
noch der Raser vom Forum, aber es wird... ;-)
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Servus aus Franken!
BeitragVerfasst: 07.04.2011, 21:07 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2457
LOL, kein Wunder, dass der Wagen 5 LHK verbraucht. :D

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Servus aus Franken!
BeitragVerfasst: 07.04.2011, 21:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
MacGyver, - sehe ich da RE92 reifen am blauen flunder... :?:

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Servus aus Franken!
BeitragVerfasst: 07.04.2011, 21:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2010, 21:32
Beiträge: 44
Wohnort: Franken
Die 5 LHK werden schon weniger :tongue:
Ja, vorne sind noch die US-Reifen Brigdestone Potenza RE 92 Allwetter :D :!:
Hinten sind mittlerweile schon Energy Safer drauf...
Fährt sich sogar ganz angenehm auch wenns mal flotter wird - aber ich soll ja meine 5 LHK senken. :roll:

_________________
2005er Insight MT originally from Virginia :)
Bild
noch der Raser vom Forum, aber es wird... ;-)


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Servus aus Franken!
BeitragVerfasst: 07.04.2011, 22:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
MacGyver hat geschrieben:
Die Teile lagen schon ein paar Wochen im Auto, es fehlten bislang die passenden Schrauben.
Die originalen hätten über 64 Euro gekostet, die passenden vom Baumarkt waren mit 14 Euro deutlich günstiger, wenn auch nicht schwarz beschichtet.

Wenn Du mal OEM Ersatzteile - nicht gerade per Express ausgeliefert - brauchst und diese zu zivilen Preisen beziehen willst, dann :arrow: gib mir ein mail. ;)

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Servus aus Franken!
BeitragVerfasst: 27.08.2012, 19:44 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2457
Wenn ich Deinen letzten Eintrag auf spritmonitor sehe, bist Du beim Verbrauch ein gewaltiges Stück runtergekommen. Das Fahrprofil wird sicher eine Rolle dabei spielen. Mehr noch verwundert mich die Angabe, dass Du testweise Super plus getankt hast und damit gegenüber E10 20% weniger verbraucht hast. Gibt es dafür auch noch andere Erklärungen?

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Servus aus Franken!
BeitragVerfasst: 29.08.2012, 20:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2010, 21:32
Beiträge: 44
Wohnort: Franken
Leider verfälscht Spritmonitor den Bezug:
Die sparsame Fahrt passierte mit E10, danach habe ich mit Super plus getankt.
Der Grund für die guten Werte (trotz E10) ist schnell erzählt:
- seit Juli werktäglich min. 2x20 km - so wird die Tankfüllung in rund 4 Wochen statt (worst case) in 70 Tagen umgesetzt
- oft auch 30 km überwiegend mit Tempolimit 70/80 km/h auf autobahnähnlichen Strassen, ein kurze Strecke mit variablem Tempolimit (60-120 je nach Verkehr)
- gutes Wetter, Ansaugtemperatur bis zu 52°C (ohne Modifikation!)
- kaum Kurzstrecken, i. d. R. z.B. Einkaufsfahrten auf den werktäglichen Strecken
- penibles Konstanttempofahren - manchmal durchaus anstrengend :D

Der Grund für die Versuche mit anderen Spritarten liegt unter anderem auch daran, dass ich sehen möchte, ob die Spritarten einen Einfluss auf den Verbrauch haben. Tatsache ist, dass E10 (wenn er denn tatsächlich 10% Ethanol enthält) weniger Energie enthält und nur ca. 2-5 Monate lagerfähig sein soll.
Im Moment merke ich, dass Super plus subjektiv zu einem ruhigeren Motorlauf führt und etwas mehr Leistung zur Verfügung stellt. Sobald ich einen ruhigen Tag und gutes Wetter habe, versuche ich eine Sparfahrt - vielleicht knacke ich die 2,4 L/100 km auf meiner Fahrt in die Arbeit - wenn nicht mit Superplus, dann mit Alkylat-Benzin, auch als Gerätebenzin bekannt. Es besteht aus nur 10 Substanzen, die zu einem konstanterem Verhalten führen. Die Brühe aus der Tankstelle ist ja mehr ein Kohlenwasserstoffgemisch mit weiten Verhaltensgrenzen. ;)

_________________
2005er Insight MT originally from Virginia :)
Bild
noch der Raser vom Forum, aber es wird... ;-)


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Servus aus Franken!
BeitragVerfasst: 29.08.2012, 22:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
MacGyver hat geschrieben:
...vielleicht knacke ich die 2,4 L/100 km auf meiner Fahrt in die Arbeit - wenn nicht mit Superplus, dann mit Alkylat-Benzin, auch als Gerätebenzin bekannt. Es besteht aus nur 10 Substanzen, die zu einem konstanterem Verhalten führen. Die Brühe aus der Tankstelle ist ja mehr ein Kohlenwasserstoffgemisch mit weiten Verhaltensgrenzen. ;)

Wooow, das ist so exakt beschrieben & begruendet, wie aus der Feder eines Naturwissenschaftlers oder eines Wirtschaftsoekonomen :!:

Alkylatbenzin = VIEL UMWELTFREUNDLICHER als Normalkraftstoff und macht eine viel saubere Verbrennung, ist aber leider auch viel teurer. Je nach Gebindegrösse liegt der Preis bei ca. Fr. 4.- bis Fr. 5.- pro Liter.
Auf der Suche nach Alkylatbenzin in der Schweiz bin ich bei uns auf dieses ASPEN 4T gestossen - in Gebinden von 5, 25 und 200 Litern:
http://www.motorex.com/index.cfm?oid=11 ... tragId=187

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Servus aus Franken! Superplus vs. Alkylat Benzin
BeitragVerfasst: 27.04.2014, 09:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
MacGyver hat geschrieben:
... ... Sobald ich einen ruhigen Tag und gutes Wetter habe, versuche ich eine Sparfahrt - vielleicht knacke ich die 2,4 L/100 km auf meiner Fahrt in die Arbeit - wenn nicht mit Superplus, dann mit Alkylat-Benzin, auch als Gerätebenzin bekannt. Es besteht aus nur 10 Substanzen, die zu einem konstanterem Verhalten führen. Die Brühe aus der Tankstelle ist ja mehr ein Kohlenwasserstoffgemisch mit weiten Verhaltensgrenzen. ;)

MacG..., hast Du inzwischen schon Erfahrungen gemacht mit Alkylat-Benzin ?
Wenn ja, wo lagerst Du das Brennstoffgemisch?
Wie viel Milliliter fügst Du dem 40 L Tank Deiner Virginia Flunder hinzu?

Grüne Grüsse hinüber nach Franken :D

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de