Honda Insight Forum

Willkommen im Honda Insight Forum!
Aktuelle Zeit: 24.10.2017, 07:22

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vorstellung
BeitragVerfasst: 21.09.2017, 20:15 
Offline

Registriert: 18.09.2017, 15:22
Beiträge: 10
Guten Abend,
ich bin Beate, bin sechzig Jahre jung (aber was bedeutet so eine Zahl schon auf einem kleinen Stück Papier :)) und besitze einen Insight, BJ 2000. Es ist einer der ersten Insights, die nach DE eingeführt wurden, um zu testen wie offen ist DE schon für diese Technologie.

Meines Wissens wurden damals 200 Fahrzeuge eingeführt und die Honda-Händler durften erst nach einen ½ Jahr das Auto verkaufen. In dieser Zeit waren sie verpflichtet den Insight in ihrer Ausstellung zu zeigen.

Genau einen solchen Insight habe ich in 08/2000 eben nach Ablauf der Verkaufssperre gekauft. Ich hatte damals das Empfinden, das Auto hatte auf mich gewartet, bis ich es entdeckt habe. Es stand auf dem Hof und keiner wollte es. Ich war auf der Suche nach einem Auto, sah es, bat um rote Schilder für eine Testfahrt und als ich zurück war, sagte ich: „OK, jetzt können wir über den Kauf verhandeln.“ So kam der Insight zu mir. Ich war super glücklich.

Mein Insight ist quantumgrau mit orangefarbenen Sitzen. In vollkommenen Original-Zustand, wie er damals vom Werk kam. Mir haben damals Hondarianer die Empfehlung geben, das Auto nicht zu verkaufen, wenn ich es nicht muss und solle es im Originalzustand halten. Das ist er!

Ich bin ihn bis 2009 selbst gefahren bis der TÜV kam. Zu diesem Zeitpunkt war er voll funktionsfähig einschließlich Elektromotor. Keinerlei Fehlermeldungen. Er war nur zur Inspektion in der Werkstatt. Der TÜV hatte mir nur die Plakette verweigert, weil bei der OBD-Auslesung eine Verschleißmeldung des Akkus angezeigt wurde. Weitere Mängel wurden nicht festgestellt.

Der Versuch bei Honda eine Kulanzreglung zu erreichen, ist auch gescheitert, weil er die 160.000 KM-Marke bereits überschritten hatte. Damit war der Garantieanspruch verloren.

So und jetzt begann meine persönliche Odysee. Durch Arbeitsplatzverlust und dem Kampf um mein wirtschaftliches Überleben hatte ich keine flüssigen Mittel um den Akku auszutauschen.
So blieb nichts anderes als ihn abzumelden.

Zuerst stand er in der Tiefgarage im Trockenen. Später als meine persönliche Situation dramatische wurde, hatte mir eine kleine freie Werkstatt erlaubt, meinen Insight bei ihm auf dem geschlossenen Gelände – aber draußen – abzustellen. Dort stand er seit 2010 bis 2017.

Jetzt hat sich meine persönliche Situation endlich verändert, weil ich in Leipzig einen Arbeitsplatz gefunden habe, umgezogen bin, wollte ich meinen Insight reaktivieren. Und jetzt kam die traurige Mitteilung der hohen Instandsetzungskosten. Ich habe dann den Insight zum Honda Fladung in Dreieich bringen lassen, weil ich seine Einschätzung haben wollte (er hatte meinen Insight auch immer gewartet). Aber hier sind die Kosten noch mal nach oben geschnellt. Er hat die Wiederinstandsetzung mit ca. € 8.000 veranschlagt. Das hat mir erstmal den Knockout verpasst.
Warum Fladung? Weil er mein Auto kennt, weil er Insight-erfahren ist, hat bis heute selbst Insights, die er wartet und er hat selbst einen in seinem persönlichen Bestand. Und ich komme ursprünglich aus der Region.

Es sah jetzt wochenlang so aus, als müsste ich den Insight in die Presse geben. Es hat mir keine Ruhe gelassen, diesen Weg zu gehen. Es ist als würde ein Teil von mir sterben.

Ich hatte in der extremen Zeit wirklich alles verloren, mit Ausnahme des Insight, der ist geblieben. Ich hatte seinen Wert auch so runtergesetzt, dass er für niemanden eine Verwertungsmöglichkeit darstellte. War ja auch so, stand in keiner Liste, Akku musste erneuert werden, Liebhaberauto für den es keinen Markt gibt.

Ich war und bin davon überzeugt, dass einen Sinn gibt, warum mir das Auto erhalten geblieben ist.
Ich dachte dann, bevor die letzte Fahrt in die Presse geschieht, probiere ich ob ein Museum interessiert ist. Also habe ich einige durchtelefoniert… bis ich eines fand, das Interesse signalisierte, weil sie eine Ausstellung über alternative Motorantriebe haben. Dort würde er gut hineinpassen. Man wollte es prüfen und mir dann antworten.

In der Zwischenzeit bin ich letztes WE nach Dreieich gefahren, habe meine persönlichen Dinge herausgeholt und Bilder gemacht und war sehr erstaunt, wie gut er doch trotz der langen Standzeit draußen noch aussieht. Ja in der Technik ist einiges zu machen. Lt. Fladung sieht er aber von unten auch noch ganz gut aus. Aber es bleibt: der große Brocken ist der Akku für den Elektromotor.

Auf dem Heimweg nach Leipzig war ich ziemlich angeschlagen und dachte es muss doch eine Lösung geben für den Erhalt des Autos, das solange meine Tiefzeit überdauert hat. Das macht einfach keinen Sinn, dass er jetzt sich verabschieden soll.

Ich hatte dann irgendwann 3 Wörter in meinem Sinn „Honda Insight Freunde“. Upps… zuhause angekommen, habe ich sofort recherchiert, was das auf sich hat. So habe ich Euer Forum gefunden und noch am Sonntag an Einunddreissig geschrieben.

Inzwischen habe ich die Antwort von Museum erhalten. Sie werden den Insight als Leihgabe erstmal in die Ausstellung nehmen. Damit hat sich die Verschrottung erledigt und es können sich Türen öffnen, wie sich mein Insight wieder instand setzen lässt und mein Geldbeutel sich füllt und sich Lösungen finden lassen.

So das ist meine Story zu mir und meinem Insight.

Über Hilfe von Euch wäre ich sehr dankbar. Allerdings muss ich zuerst sehen, dass ich hier in Leipzig Fuß fasse. Deshalb bin ich auch sehr erleichtert, dass mein Insight sozusagen erstmal im Trockenen im Museum stehen wird.
Alles andere schreibe ich dann in einem anderen Thread. Das hier ist meine Vorstellung.

LG Beate


Dateianhänge:
P9160056_Beate-Insight2000_16.9.2017.jpg
P9160056_Beate-Insight2000_16.9.2017.jpg [ 69.84 KiB | 175-mal betrachtet ]
P9160045_Beate-Insight2000_16.9.2017.jpg
P9160045_Beate-Insight2000_16.9.2017.jpg [ 61.84 KiB | 176-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung
BeitragVerfasst: 21.09.2017, 21:07 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2323
Wohnort: CH
Besten Dank für Deine Geschichte, eine Geschichte mit Höhen und Tiefen.

Ich bin gespannt auf den technischen Part und wie man auf die 8'000 kommen soll. Wenn der Händler schon selbst Insights hat, dann sollte er auch ein Herz dafür haben. Den Gedanken, dass man eine Frau hinsichtlich der Technik usw. in den Werkstätten gerne einmal über den Tisch zu ziehen versucht, wollen wir dabei nicht unterstellen. Bin mal gespannt auf die Liste.

Die 140 Insights haben damals für ca. DM 30'000.- den Besitzer gewechselt, richtig?

8 Jahre draussen ist nicht gerade das, was ein Wagen gerne hat, aber ein Auto aus Aluminium übersteht das schon. Bei einem Civic wäre das etwas anderes gewesen...

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung
BeitragVerfasst: 21.09.2017, 21:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.10.2013, 11:07
Beiträge: 191
Wohnort: Raum Frankfurt
@Beate-Insight2000: Deine Art zu schreiben spricht mich an. Ich wünsche Dir Erfolg in Leipzig.

_________________
Kai
Insight Mk II, EZ 06/2012


Zuletzt geändert von kr_insightf am 21.09.2017, 21:31, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung
BeitragVerfasst: 21.09.2017, 21:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.10.2013, 11:07
Beiträge: 191
Wohnort: Raum Frankfurt
I1_2000 hat geschrieben:
Wenn der Händler schon selbst Insights hat, dann sollte er auch ein Herz dafür haben.

Fladung hatte unter der offenbar auf kleinste Nischen abzielenden Modellpolitik von Honda zu leiden und nahm darum zusätzlich Nissan ins Programm auf.
Wir sind mit diesem Händler und der Werkstatt absolut zufrieden. Beim Kauf des ZE2 ließ er angemessen mit sich handeln, und die Inspektionspreise halte ich für günstig. Bei einer Unfallreparatur (kleiner Blechschaden hinten) gab es nichts zu beanstanden.

_________________
Kai
Insight Mk II, EZ 06/2012


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung
BeitragVerfasst: 21.09.2017, 21:44 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2323
Wohnort: CH
Dann bin ich umso mehr auf die Liste gespannt. Die Preise macht zwar die Zentrale, nicht der Händler, aber die Zentrale ist einer Reihe von Besitzern bei der Batterie ein grosses Stück entgegengekommen. Beispiel: Listenpreis Akku SFR 5'000.-, von Honda Schweiz SFR 2'000.- plus Einbau und MWSt. Das würde ich als sehr entgegenkommend betrachten.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung
BeitragVerfasst: 21.09.2017, 21:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.10.2013, 11:07
Beiträge: 191
Wohnort: Raum Frankfurt
Donnerwetter! Das hätte ich nicht erwartet. Auf so viel Kulanz darf man bei Citroen nicht hoffen.

_________________
Kai
Insight Mk II, EZ 06/2012


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung
BeitragVerfasst: 21.09.2017, 22:11 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2323
Wohnort: CH
Man muss nur nett fragen. Das war damals noch die Zeit, als sie in den USA die Garantie auf die Batterie auf 10 Jahre verlängert haben. Gewiss, in den USA kommen sie etwas mehr entgegen, aber auch hier ist es möglich. Die letzte Rechnung für einen Akku in D habe ich mit EUR 1600 gesehen, war aber schon ein paar Jahre her. Es hiess damals, dass man die wenigen Fahrzeuge und deren Besitzer nicht im Regen stehen lassen würde. Das kann man Honda sehr hoch anrechnen. Ob das auch heute noch gilt, k.A. Heute hat man aber auch mehr Alternativen beim Akku.

Aber es hängt im Fall von Beate's Insight davon ab, wieviel es max. kosten darf, den Wagen wieder zulassungsfähig zu machen. Ein besonderer Geschmack war schon immer etwas teurer. Ich habe damals meine Investitionen vor ein paar Jahren bis heute auch nicht bereut. Aber bei einem alten Auto kann halt immer mal etwas kaputt gehen und bei speziellen Autos sind die Ersatzteile nicht eben günstig. Aber ich werde meine wohl 'bis dass der Tod Euch scheidet' fahren, und damit meine ich eher meinen Tod als den der Fahrzeuge. :) Meinen zweiten musste ich auch aufpäppeln und habe es bis heute nicht bereut. Der Vorbesitzer hat dort auch in den sauren Apfel gebissen und investiert. Seitdem ist Ruhe, der Wagen läuft und läuft und läuft...

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung
BeitragVerfasst: 22.09.2017, 13:36 
Offline

Registriert: 09.01.2017, 15:50
Beiträge: 26
Hallo und willkommen hier!

Ggf. könnte man versuchen, dem Akku mit Grid-Chargen wieder lauffähig zu bekommen - wenn es tatsächlich aber noch der erste ist, sind die Erfolgsaussichten relativ gering.
Für viele Komponenten könnte man vielleicht auch gebrauchte Teile aus den USA in Betracht ziehen, so habe ich meinen Insight wieder hinbekommen.
Es gibt tatsächlich aber auch Verrückte, die sich völlig verbrauchte Insights zulegen. Meiner einer stammt vom Schrottplatz, hat deutlich über 300tkm, ein Frontschaden und im Prinzip war erstmal alles kaputt. Günstig war er auch nicht gerade, aber das Auto ist auch schon etwas besonderes.

Ich wünsche viel Erfolg beim Wiederaufbau! Wie gesagt, komme ich aus Frankfurt und habe das eine oder andere Ersatzteil herumliegen, vielleicht kommt man damit schon weiter.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung
BeitragVerfasst: 23.09.2017, 12:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2017, 09:51
Beiträge: 10
Wohnort: BY
Hallo Beate,
schön, dass Du ähnlich wie ich von Kurzem den Weg ins Forum gefunden hast...
Wie meine "Vorschreiber" :D wünsche auch ich Dir, dass Du den Insight wieder flott kriegst.

_________________
Tom
Insight ZE 1 EZ 2000
3,9 l/100 km


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung
BeitragVerfasst: 24.09.2017, 17:35 
Offline

Registriert: 18.09.2017, 15:22
Beiträge: 10
Hallo Guten Abend,

danke an Alle, die mir geantwortet haben. Danke, dass Ihr mich so freundlich aufgenommen habt.

I1_2000 hat geschrieben:

Die 140 Insights haben damals für ca. DM 30'000.- den Besitzer gewechselt, richtig?

8 Jahre draussen ist nicht gerade das, was ein Wagen gerne hat, aber ein Auto aus Aluminium übersteht das schon. Bei einem Civic wäre das etwas anderes gewesen...


Ja, ich habe ihn für DM 34.500,00 gekauft.
Nein, meinen Civic's hätte das auch nicht gutgetan.

LG Beate


Zuletzt geändert von Beate-Insight2000 am 24.09.2017, 17:42, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung
BeitragVerfasst: 24.09.2017, 17:38 
Offline

Registriert: 18.09.2017, 15:22
Beiträge: 10
kr_insightf hat geschrieben:
Fladung hatte unter der offenbar auf kleinste Nischen abzielenden Modellpolitik von Honda zu leiden und nahm darum zusätzlich Nissan ins Programm auf.
Wir sind mit diesem Händler und der Werkstatt absolut zufrieden. Beim Kauf des ZE2 ließ er angemessen mit sich handeln, und die Inspektionspreise halte ich für günstig.


Das habe ich vorletztes WE gesehen, dass er auch Nissan drin stehen hat.
Ja, diese Erfahrung habe ich auch, dass seine Inspektionspreise immer ok waren

LG Beate


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung
BeitragVerfasst: 24.09.2017, 17:40 
Offline

Registriert: 18.09.2017, 15:22
Beiträge: 10
I1_2000 hat geschrieben:
Dann bin ich umso mehr auf die Liste gespannt. Die Preise macht zwar die Zentrale, nicht der Händler, aber die Zentrale ist einer Reihe von Besitzern bei der Batterie ein grosses Stück entgegengekommen. Beispiel: Listenpreis Akku SFR 5'000.-, von Honda Schweiz SFR 2'000.- plus Einbau und MWSt. Das würde ich als sehr entgegenkommend betrachten.


Die Liste stelle ich gleich rein.
Vllt. muss ich doch mal zu gegebener Zeit direkt mit Honda in Kontakt treten und nach dem Preis für den Akku fragen
LG
Beate


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung
BeitragVerfasst: 24.09.2017, 18:03 
Offline

Registriert: 18.09.2017, 15:22
Beiträge: 10
IceFire hat geschrieben:
Wie gesagt, komme ich aus Frankfurt und habe das eine oder andere Ersatzteil herumliegen, vielleicht kommt man damit schon weiter.


Danke erstmal für Dein Angebot. Komme gern darauf zurück, wenn's soweit ist.
LG Beate


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung
BeitragVerfasst: 07.10.2017, 12:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.05.2011, 11:27
Beiträge: 91
Wohnort: Altenstadt
Fladung in Dreieich ist mein Händler des Vertrauens - seit über 25 Jahren! Wir haben unseren silbernen Insight ebenfalls 2000 bei ihm gekauft und obwohl wir mittlerweile ziemlich weit weg wohnen, kaufen wir unsere Autos immer noch dort und lassen auch dort warten... Die Preise waren und sind immer fair!

Der Gridcharger ist absolut toll - wir "pflegen" damit seiner etwa zwei Jahren die Batterie und der Kleine läuft einwandfrei!
Leider wirft der Lack inzwischen an einigen Stellen Blasen... er müsste - einschließlich der Sitze - mal generalüberholt werden...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung
BeitragVerfasst: 07.10.2017, 14:58 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2323
Wohnort: CH
Hast Du immer noch die erste drin?

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung
BeitragVerfasst: 08.10.2017, 15:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.05.2011, 11:27
Beiträge: 91
Wohnort: Altenstadt
Wir haben jetzt die Dritte... das erste Mal war der Austausch gerade noch auf Garantie, nach 6 Jahren, meine ich. Den zweiten Austausch haben wir dann auf eigene Kosten gemacht, als wir nach dem Unfall den Insight am Leben erhalten haben. Da hat mein GöGa dann auch den Gridcharger gebaut, damit die Batterie länger hält.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung
BeitragVerfasst: 18.10.2017, 17:02 
Offline

Registriert: 22.01.2012, 18:46
Beiträge: 312
Wohnort: EUDSSR
Endlich noch ein dunkler Insight!!!
Beate, wie kommt der Händler denn auf 8000€? :kratz:
Was will er denn alles machen? Hast Du einen konkreten Kostenvoranschlag?


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung
BeitragVerfasst: 18.10.2017, 17:54 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2323
Wohnort: CH
Die Details stehen in einem anderen Thread.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de