Honda Insight Forum

Willkommen im Honda Insight Forum!
Aktuelle Zeit: 15.11.2019, 03:29

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: CO2 Steuer in der Schweiz ab 1.07.2012 für Neufahrzeuge
BeitragVerfasst: 25.02.2012, 18:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
So tönt es in der Schweiz ab dem 1. Juli 2012 :

Global Car Trading hat geschrieben:
Liegt der CO2-Ausstoss der neu in Verkehr gesetzten Fahrzeuge eines im Durchschnitt über dem berechneten Zielwert, muss er eine Sanktionsabgabe bezahlen und das kann die Fahrzeuge massiv verteuern. Das revidierte CO2-Gesetz und die Ausführungsverordnung treten am 1. Mai 2012 in Kraft. Die Emissionsvorschriften gelten aber erst ab 1. Juli 2012. CO2-Zielwerte für Personenwagen gelten ab 1.7.2012.

Bern, 16.12.2011 - Die CO2-Emissionen des motorisierten Individualverkehrs sollen sinken. Ab 2015 dürfen neue Personenwagen nicht mehr als 130 Gramm CO2 pro Kilometer ausstossen. Andernfalls wird eine Sanktionsabgabe fällig. Dies haben National- und Ständerat im März 2011 mit einer Teilrevision des CO2-Gesetzes verankert. Dagegen wurde kein Referendum ergriffen. Die Ausführungsbestimmungen zur neuen Gesetzgebung sind in der Verordnung über die Verminderung der CO2-Emissionen von Personenwagen festgelegt, die der Bundesrat heute verabschiedet hat. Das revidierte CO2-Gesetz und die Ausführungsverordnung treten am 1. Mai 2012 in Kraft.

Die Teilrevision des CO2-Gesetzes war als Gegenvorschlag zur inzwischen zurückgezogenen Volksinitiative für menschenfreundlichere Fahrzeuge (Offroader-Initiative) ausgearbeitet worden. Nachdem die Referendumsfrist am 13. Oktober 2011 ungenutzt abgelaufen ist, kann die neue Gesetzesbestimmung zusammen mit der heute vom Bundesrat verabschiedeten Ausführungsverordnung am 1. Mai 2012 in Kraft treten, so dass der Vollzug ab 1. Juli 2012 gewährleistet ist.

Im revidierten CO2-Gesetz festgelegt sind die grundsätzlichen Bestimmungen, so der Zielwert von 130 g CO2 pro Kilometer im Jahr 2015, ein Ausblick auf die Zielwerte nach 2015, Bestimmungen zur individuellen Zielvorgabe, zur Möglichkeit Emissionsgemeinschaften zu bilden, zur Höhe der Sanktionsabgabe bei Zielverfehlung und zur Verwendung allfälliger Sanktionseinnahmen.

Die Ausführungsverordnung enthält detaillierte Bestimmungen zum Vollzug, zu den verwendeten Datengrundlagen, zur Differenzierung der Importeure, zur Berechnung der individuellen Zielvorgaben, zu Fristen, zu Ausnahmeregelungen und zur Berichterstattung. In der Anhörung vom 8. August bis zum 30. September 2011 (siehe Medienmitteilung vom 8. August 2011) gingen 64 Stellungnahmen ein, die sich mehrheitlich zustimmend äusserten.

Bei der Überarbeitung des Verordnungsentwurfs wurde insbesondere festgelegt, dass Personenwagen, die mindestens 6 Monate vor ihrem Import bereits im Ausland zugelassen wurden, von den neuen Bestimmungen ausgenommen sind. Falls sich ein Missbrauch dieser Regelung abzeichnen sollte, kann das UVEK diese Frist auf maximal 1 Jahr verlängern. Umgekehrt kann das UVEK die Frist im Falle einer bedeutenden Marktverzerrung zu Lasten der Direktimporte verkürzen. Neben den Fristveränderungen kann das UVEK zusätzliche Kriterien für die Erstinverkehrsetzung festlegen (z. B. Kilometerstand). Um Missbräuche feststellen zu können, wird zusammen mit den Kantonen ein Monitoring aufgebaut. Bei Importen von erstmals im Ausland zugelassenen Personenwagen in die Schweiz, werden dazu Kilometerstand und Zustand des Fahrzeugs erfasst.

Das revidierte CO2-Gesetz und die Ausführungsverordnung treten am 1. Mai 2012 in Kraft. Die Emissionsvorschriften gelten aber erst ab 1. Juli 2012. Die zwei Monate Vorlaufzeit sind notwendig, damit die Importeure die notwendigen Daten und Anträge einreichen können (z. B. Meldung von Emissionsgemeinschaften).

Ab dem 1. Juli 2012 gilt es dann ernst: Liegt der CO2-Ausstoss der neu in Verkehr gesetzten Fahrzeuge eines Importeurs im Durchschnitt über dem berechneten Zielwert, muss er eine Sanktionsabgabe bezahlen. Diese hat keine strafrechtliche Komponente, sie ist strukturell vielmehr eine Lenkungsabgabe, die dem Importeur Anreiz bieten soll, seine Fahrzeugflotte rasch zu verbessern. Für Einzelimporteure schafft die Sanktion den Anreiz, Personenwagen mit möglichst tiefen CO2-Emissionen zu importieren. Pro Fahrzeug und Gramm CO2 beträgt die Sanktionsabgabe rund 140 Franken. Für die ersten drei Gramm über dem Zielwert gelten bis Ende 2018 reduzierte Sätze (1. Gramm 7.50 Franken, 2. Gramm 22.50 Franken, 3. Gramm 37.50 Franken). Zudem wird die Zielvorgabe bis 2015 schrittweise eingeführt. Bei den Grossimporteuren muss anfänglich nur ein bestimmter Prozentsatz der Flotte die Vorgabe erfüllen und bei den Kleinimporteuren wird nur ein Teil der Sanktion fällig (2012: 65%, 2013: 75%, 2014: 80%, 2015: 100%).

Unter der Annahme, dass keine Emissionsgemeinschaften gebildet werden, werden die insgesamt zu bezahlenden Sanktionsabgaben in den Jahren 2012-2015 auf 70 bis 120 Millionen Franken geschätzt. Falls sich Importeure zu Emissionsgemeinschaften zusammenschliessen, wird die Summe tiefer ausfallen. Einnahmen aus den Sanktionsabgaben werden via Reduktion der Krankenkassenprämie an die Bevölkerung zurückverteilt. Konsumentinnen und Konsumenten profitieren vom verminderten Treibstoffverbrauch der Neuwagen: Es werden Treibstoffeinsparungen von jährlich rund 770 Millionen Franken erwartet.


Da schmunzeln wir Hybridfahrer bei Emissionswerten von 70 bis 90 g CO2 / km :)

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CO2 Steuer in der Schweiz ab 1.07.2012 für Neufahrzeuge
BeitragVerfasst: 25.02.2012, 20:24 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2485
Das gilt ja nur für Neufahrzeuge.

130 Gramm CO2 entspricht etwa einem Verbrauch von 5.5 LHK Benzin. Das erreichen viele Fahrzeuge schon, wenn auch nur auf dem Papier.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CO2 Steuer in der Schweiz ab 1.07.2012 für Neufahrzeuge
BeitragVerfasst: 25.02.2012, 23:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Dass das für Neufahrzeuge gilt, ist mir ist schon klar - doch einige von uns erfüllen, ja unterbieten sogar mit 12 Jahre alten Fahrzeugen schon längst die Zielvorgaben der CO2-Emissionsbedingungen von 2012.
Da passt ja dieser Werbespruch: "Vorsprung durch Technik" ?

och, das ist doch der Spruch zur Marke mit den vier Ringen ...

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CO2 Steuer in der Schweiz ab 1.07.2012 für Neufahrzeuge
BeitragVerfasst: 26.02.2012, 09:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Bernd, hier wird nach normverbrauch & Emission gerechnet, nicht nach was einige wenige verbrauchen.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CO2 Steuer in der Schweiz ab 1.07.2012 für Neufahrzeuge
BeitragVerfasst: 03.11.2012, 09:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Da wird sich der neue Infiniti FX Vettel Edition etwas schwer tun umweltbewusste Kunden in der Schweiz zu finden, wo der Besitzer auch die abgeregelten 250 km/h gar nicht auf die Strasse bringen kann.

Für den Liebhaber einer Insight Flunder ist dieser Edel-Nissan ein richtiges 'Nonsens-Auto', sag ich mal provozierend :roll:


auto.de hat geschrieben:
Datenblatt: Infiniti FX Vettel Edition
Fünftüriges, fünfsitziges SUV der gehobenen Mittelklasse
Länge: 4,87 Meter
Breite: 2,13 Meter
Höhe: 1,63 Meter
Radstand: 2,89 Meter
Kofferraumvolumen: 410 - 1.305 Liter
Motorisierung
5,0-Liter-Achtzylinder-Benzinmotor, 308 kW/420 PS
max. Drehmoment: 520Nm bei 5.090 U/min
Vmax: 250 km/h (abgeregelt)
0-100 km/h: 5,6 s
Durchschnittsverbrauch: 13,1 Liter/100 Kilometer
CO2-Ausstoß: 307 g/km
Emissionsklasse: G
Preis: 125.000 Euro
Kurzcharakteristik
Alternative zu: einem Porsche Cayenne GTS
Passt zu: Formel-1- und Vettel-Fans mit eigenen Rennfahrer-Fantasien und Familie
Sieht gut aus: überraschenderweise sogar besser als die Serienversion

http://www.auto.de/autodestages/index/a ... 01_Subline

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CO2 Steuer in der Schweiz ab 1.07.2012 für Neufahrzeuge
BeitragVerfasst: 03.11.2012, 11:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Die potentielle kunden die fuer so ein auto 125.000 zahlen will, die kuemmern sich nicht
Um ein par hunderte oder tausende mehr oder wenig in co2 steuer zahlen zu muessen.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CO2 Steuer in der Schweiz ab 1.07.2012 für Neufahrzeuge
BeitragVerfasst: 03.11.2012, 12:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
John, bei Deinem ROTEN 'sipper' stehen 74 g CO2/km in der Bilanz und beim Infiniti FX Vettel Edition 'guzzler' 307 g CO2/km.

Konntest Du vielleicht erfahren, ob sich schon ein Käufer für Deinen sparsamen ROTEN 'sipper' gefunden hat?

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CO2 Steuer in der Schweiz ab 1.07.2012 für Neufahrzeuge
BeitragVerfasst: 03.11.2012, 12:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Nein, der rote steht immer noch beim haendler.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CO2 Steuer in der Schweiz ab 1.07.2012 für Neufahrzeuge
BeitragVerfasst: 03.11.2012, 12:44 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2485
Zu welchem Preis, fragt sich der Fragende? :)

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CO2 Steuer in der Schweiz ab 1.07.2012 für Neufahrzeuge
BeitragVerfasst: 03.11.2012, 12:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
106.900 Dkr. Wird verlangt.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CO2 Steuer in der Schweiz ab 1.07.2012 für Neufahrzeuge
BeitragVerfasst: 03.11.2012, 12:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
faxe hat geschrieben:
Nein, der rote steht immer noch beim haendler.

Es ist schon merkwürdig und etwas beschämend für das Autohaus, wenn es Deinen Wagen anpreist als Honda Integra 1,8 R
Kein Witz :!:
Ob der Verkaufsmanager von Claus Lützhøft A/S sich nicht traut das Kind beim Namen zu nennen ? :confused:

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CO2 Steuer in der Schweiz ab 1.07.2012 für Neufahrzeuge
BeitragVerfasst: 03.11.2012, 13:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Ist kein fehler des Autohauses, es ist ja (leider) so das der I1 nie via Honda hier verkauft wurde, und deshalb gibt es
das model auch nicht in die programme die beim auflisten von Gebrauchtwagen zugänglich sind, ich bin es die geholfen
habe den I1 als "integra" zu listen, vorher war es als Kewet elektroauto gelistet.....

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CO2 Steuer in der Schweiz ab 1.07.2012 für Neufahrzeuge
BeitragVerfasst: 03.11.2012, 14:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
OHO, so ist das also...
jetzt macht Deine Erklärung Sinn.

Jedoch muss jeder Integra Kenner sich doch verar**** fühlen, wenn er dieses Auto angepriesen bekommt unter falschen Namen :kratz:

Das Autohaus hätte den Softwareberater hinzugebeten, der diese HP gestaltet hat, um die Internetpräsenz des Autohauses anzupassen und den korrekten Eintrag zu ermöglichen...
Vielleicht wird auf diese Weise Dein ROTER noch lange auf dem Hof des Nissan Händlers unverkauft herumstehen :kratz:

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CO2 Steuer in der Schweiz ab 1.07.2012 für Neufahrzeuge
BeitragVerfasst: 03.11.2012, 14:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
DAS alles ist zum glück nicht mein problem.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CO2 Steuer in der Schweiz ab 1.07.2012 für Neufahrzeuge
BeitragVerfasst: 03.11.2012, 14:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Klar, aber ich wünsche Dir sehr, dass D u glücklich bist mit der Wahl des Fahrzeugs, zu welchem Du inzwischen gewechselt hast :!:

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CO2 Steuer in der Schweiz ab 1.07.2012 für Neufahrzeuge
BeitragVerfasst: 28.11.2012, 15:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Global Car Trading AG wirbt damit, dass der Neukunde die CO2-Abgabe 2012 'geschenkt' bekommt, wenn er bis Ende 2012 sich einen dieser Wagen ordert:

Global Car Trading AG Newsletter November hat geschrieben:
Land Rover Range Rover Sport Supercharged
(CO2-Abgabe 2012: CHF 15'419.65)

Bentley Continental GTC W12 Cabriolet
(CO2-Abgabe 2012: CHF 15'049.15)

Nissan GTR Coupé 550PS
(CO2-Abgabe 2012: CHF 11'529.40)

Audi RS4 Avant
(CO2-Abgabe 2012: CHF 8'935.90)
Keine Peanuts für mein Portemonnaie :headshake:
Da kann man schwach erahnen, was für satte Rabatte drin sind für den Importeur dieser Edelkarrossen.

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CO2 Steuer in der Schweiz ab 1.07.2012 für Neufahrzeuge
BeitragVerfasst: 28.11.2012, 23:38 
Offline

Registriert: 22.01.2012, 18:46
Beiträge: 318
Wohnort: EUDSSR
In meinen Augen sind das teure Umweltheizungen! :D
Die CO2 Steuer generell ist Unsinn³.
Wahnsinn wie die diversen Gruppierungen es schaffen die Leute so einzulullen, dass sie ein lebensnotwendiges Gas, verteufeln. Hut ab!

Ich arbeite am Flughafen und sehe das Thema "Abgasmenge" mit etwas anderen Augen.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CO2 Steuer in der Schweiz ab 1.07.2012 für Neufahrzeuge
BeitragVerfasst: 30.11.2012, 09:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2012, 15:13
Beiträge: 342
Tja, Wasser ist auch lebensnotwendig, drin ersaufen kann man gleichwohl. Wie auch immer, direkt den Sprit zu besteuern ist auf jeden Fall sinnvoller, denn hohe Spritkosten lösen das Problem von ganz allein.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CO2 Steuer in der Schweiz ab 1.07.2012 für Neufahrzeuge
BeitragVerfasst: 30.11.2012, 10:31 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 18:35
Beiträge: 2485
ZE-1 hat geschrieben:
In meinen Augen sind das teure Umweltheizungen! :D
Die CO2 Steuer generell ist Unsinn³.
Wahnsinn wie die diversen Gruppierungen es schaffen die Leute so einzulullen, dass sie ein lebensnotwendiges Gas, verteufeln. Hut ab!

Ich arbeite am Flughafen und sehe das Thema "Abgasmenge" mit etwas anderen Augen.

Unsinn, ja, aber genau so ein Unsinn wie die Urlaubsfliegerei. Eine höhere Steuer auf Benzin/Kerosin würde das Problem in der Tat lösen, aber welcher Staat will sich schon einen Wettbewerbsnachteil verschaffen und welcher Po-litiker - gerade in Europa - möchte dafür die Verantwortung übernehmen? Bei den bisherigen Klimagipfeln ist bisher nichts Zählbares rausgekommen.

Insofern kann ich mit einer CO2-Steuer sehr gut leben, zumal sie sozial milde ausfällt, sofern vom Grossimporteur nicht ein Teil der Steuer auf die kleineren Fahrzeuge überwälzt wird, damit man noch ein paar Schleudern mehr verkaufen kann, weil man an denen mehr verdient. Dabei habe ich allerdings nur an die ganz grossen Automobilhersteller gedacht. Es gibt auch kleinere, die das nicht nötig haben. Leider gibt es in der Schweiz nur zwei grosse Importeure, die fast alle Marken importieren. Honda ist eigenständig. Bei Toyota merkt man an den Preisen, wer diese importiert.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CO2 Steuer in der Schweiz ab 1.07.2012 für Neufahrzeuge
BeitragVerfasst: 30.11.2012, 10:43 
Offline

Registriert: 22.01.2012, 18:46
Beiträge: 318
Wohnort: EUDSSR
Einunddreissig hat geschrieben:
Tja, Wasser ist auch lebensnotwendig, drin ersaufen kann man gleichwohl. Wie auch immer, direkt den Sprit zu besteuern ist auf jeden Fall sinnvoller, denn hohe Spritkosten lösen das Problem von ganz allein.



Welches Problem denn? Meinst du das Problem mit dem CO2 Anstieg -> Klimaerwärmung -> Meeresspiegelanstieg -> Ausrottung der Menschheit? Was wiederum durch Steuern gebremst werden muss?

Ich sehe das "Problem" eher bei dem Paradigma, dem Zeitgeist der heutigen Tage. Kein Geld der Welt wird den Planeten "retten" und die CO2 Steuer erst recht nicht.
Ich bin dafür, dass vorhandene Patente - die seit Jahrzehnten in den Schubladen der Autofirmen schlummern (und nicht nur der Autofirmen) - endlich an die Oberfläche durfen und wir alle was davon haben! Ich bin der Meinung, dass aus dem Auspuff eines Autos entweder Wasser kommen soll oder rein gar nichts. Ich bin sozusagen der größte CO2-verminderungs-Propagandist, ich bin nämlich dafür dass Autos, durch ihren Antrieb, gar kein CO2 mehr erzeugen.

I1_2000 hat geschrieben:
Unsinn, ja, aber genau so ein Unsinn wie die Urlaubsfliegerei. Eine höhere Steuer auf Benzin/Kerosin würde das Problem in der Tat lösen, aber welcher Staat will sich schon einen Wettbewerbsnachteil verschaffen und welcher Po-litiker - gerade in Europa - möchte dafür die Verantwortung übernehmen? Bei den bisherigen Klimagipfeln ist bisher nichts Zählbares rausgekommen.


Da bin ich voll & ganz deiner Meinung. Diese "ich will für 50€ nach Palma und zurück fliegen" ist der größte Schwachsinn den es gibt...
Das einzige was den Flugzeugherstellern einfällt ist, dass sie die Wirbelschleppen reduzieren möchten und dafür die neuen Flugzeuge mit Sharklets/Winglets ausrüsten und ein paar ältere umrüsten. Grandios, oder?
Aber das ist das Gesicht von "Geiz ist Geil" und das Gesicht von Profit. Das ist kein Zufall und es ist auch nicht einfach so über uns gekommen. Das ist alles gewollt!
Diese Orientierung wurde den Menschen lange eingebläut und man darf nicht verlangen, dass selbige über Nacht verworfen wird.

Das Thema CO2 wird politisch ausgeschlachtet bis sich genug Leute finden die dem ganzen bunten Spiel ein Ende setzen...


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CO2 Steuer in der Schweiz ab 1.07.2012 für Neufahrzeuge
BeitragVerfasst: 30.11.2012, 11:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2012, 15:13
Beiträge: 342
ZE-1 hat geschrieben:
Welches Problem denn? Meinst du das Problem mit dem CO2 Anstieg -> Klimaerwärmung -> Meeresspiegelanstieg -> Ausrottung der Menschheit? Was wiederum durch Steuern gebremst werden muss?

I bewahre, die Klimaerwärmung reicht mir vollkommen. Die Schweizer sehen gerade ganz gut, was mit ihren Bergen passiert, ansonsten stehen die Mitteleuropäer ja eher auf der Gewinnerseite. Für Amis und Chinesen könnte das anders aussehen (weshalb erstere ja die meisten Insights, letztere Fahrrad fahren....).
ZE-1 hat geschrieben:
Ich sehe das "Problem" eher bei dem Paradigma, dem Zeitgeist der heutigen Tage. Kein Geld der Welt wird den Planeten "retten" und die CO2 Steuer erst recht nicht.

Die nicht, aber teurer Brennstoff. Hat man ja bei der Finanzkrise oder beim Zusammenbruch des Ostblocks gesehen, die Atmosphäre hatte einiges davon. Daß das dem Wohlstand entgegensteht, ist mir schon klar.

Generell finde ich Steuern auf den Relativverbrauch/auf die Relativemission eines Fahrzeuges verfehlt. Soll doch mein Nachbar seinen geliebten SUV-Panzer fahren, wenn er den nur am Wochenende spazierenfährt, pustet er weniger Schadstoffe in die Luft als mein Ökomobil mit meinen zigtausend km Jahresleistung.
ZE-1 hat geschrieben:
Ich bin dafür, dass vorhandene Patente - die seit Jahrzehnten in den Schubladen der Autofirmen schlummern (und nicht nur der Autofirmen) - endlich an die Oberfläche dürfen und wir alle was davon haben! Ich bin der Meinung, dass aus dem Auspuff eines Autos entweder Wasser kommen soll oder rein gar nichts.

Daran arbeitet ja unser aller Kanzlerin, und zwar gar nicht schlecht, wie ich finde. Die Franzosen haben da ja einen großen Vorsprung, dank ihrer AKWs, aber wir werden sehen, wer die meisten Elektrofahrzeuge im Jahr, sagen wir, 2020 hat.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CO2 Steuer in der Schweiz ab 1.07.2012 für Neufahrzeuge
BeitragVerfasst: 30.11.2012, 11:55 
Offline

Registriert: 22.01.2012, 18:46
Beiträge: 318
Wohnort: EUDSSR
Einunddreissig hat geschrieben:
Daran arbeitet ja unser aller Kanzlerin, und zwar gar nicht schlecht, wie ich finde. Die Franzosen haben da ja einen großen Vorsprung, dank ihrer AKWs, aber wir werden sehen, wer die meisten Elektrofahrzeuge im Jahr, sagen wir, 2020 hat.


Da muss ich Einspruch erheben, denn sie ist nicht meine Kanzlerin. Ich bin mein eigener Kanzler und brauche keinen Vormund.
AKWs betrachte ich als eins der größten Verbrechen, das man sich selbst, der Natur und den kommenden Generationen überhaupt antun kann.
Ich bin auch für Elektrofahrzeuge, aber solche die keine schweren Batterien mit sich rumschleppen müssen.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de