Honda Insight Forum

Willkommen im Honda Insight Forum!
Aktuelle Zeit: 15.11.2019, 03:06

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Von Null auf Hundert in 3,8 Sekunden - emissionsfrei!
BeitragVerfasst: 18.03.2011, 13:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
Warum kann ich solchen Verlockungen gut widerstehen ?
Werde ich alt?

Aktuelles Angebot: 99 CHF statt 200 CHF - Von Null auf Hundert in 3,8 Sekunden - emissionsfrei! 2 Stunden Fahrspass der Extraklasse im Tesla Roadster mit FirstclassLimos.ch

http://www.groupon.ch/deals/zuerich/fir ... ign=Varies

Wie ergeht es Euch, wenn ihr sowas lest ?

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Von Null auf Hundert in 3,8 Sekunden - emissionsfrei!
BeitragVerfasst: 18.03.2011, 13:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Bernd Silberflunder hat geschrieben:
Werde ich alt?




JA.. :tongue:

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Von Null auf Hundert in 3,8 Sekunden - emissionsfrei!
BeitragVerfasst: 18.03.2011, 14:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
faxe hat geschrieben:
Bernd Silberflunder hat geschrieben:
Werde ich alt?




JA.. :tongue:

John, Du Scherzkeks... jetzt weiss ich's endlich aus berufenem Munde und das JA hat mir noch nicht mal meine Enkelin gesagt, sondern ein Insight-Feti im bestes Mannesalter :oops:

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Von Null auf Hundert in 3,8 Sekunden - emissionsfrei!
BeitragVerfasst: 18.03.2011, 15:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 14:21
Beiträge: 653
Wohnort: Dänemark
Bernd, wir werden alle alt, oder besser gesagt älter.

_________________
John

2000 Insight rot, 5 sp. # 032
IMAC&C und OBDIIC&C.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Von Null auf Hundert in 3,8 Sekunden - emissionsfrei!
BeitragVerfasst: 18.02.2013, 12:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2012, 15:13
Beiträge: 342
Na, endlich habe ich eine Rubrik gefunden, wo der Artikel halbwegs hineinpaßt...vordergründig geht es um Tesla, hintergründig finde ich interessant, wie ein e-Auto-Hersteller sich mit den Journalisten anlegt. Eines der vielen Dinge, die nur in Amerika möglich sind...

http://www.faz.net/aktuell/technik-moto ... 83423.html

_________________
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Von Null auf Hundert in 3,8 Sekunden - emissionsfrei!
BeitragVerfasst: 18.02.2013, 14:02 
Offline

Registriert: 22.01.2012, 18:46
Beiträge: 318
Wohnort: EUDSSR
Müßte man mal fahren und selbst testen. Auf externe Tests gebe ich nichts.
Meine Meinung ist aber, dass so lange man ein Auto klassisch "betanken" muss, ob mit Benzin, Diesel, Wasser oder Strom, wir immer abhängig bleiben.

Der alte Tesla würde bei so nem Elektroauto nur noch das hier machen --> :kratz: :ohno:


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Von Null auf Hundert in 3,8 Sekunden - emissionsfrei!
BeitragVerfasst: 19.02.2013, 13:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2010, 23:22
Beiträge: 1760
Wohnort: Graubünden
ZE-1 hat geschrieben:
...
Meine Meinung ist aber, dass so lange man ein Auto klassisch "betanken" muss, ob mit Benzin, Diesel, Wasser oder Strom, wir immer abhängig bleiben.
Der alte Tesla würde bei so nem Elektroauto nur noch das hier machen --> :kratz: :ohno:
Auf Mike's HP www.99mpg.com gibt's eine Anleitung zur DIY Ladeeinrichtung mittels Photovoltaik, was ich schon erwogen habe. Doch unser Vermieter wird wohl Einspruch einlegen gegen ein Baugesuch, wenn ich Solarpaneele auf dem Carportdach installieren möchte.

Was Nikola Tesla betrifft, "der soll seinem sagenumwobenen Pierce-Arrow den Benziner ausbauen lassen haben, soll diesen durch einen Elektromotor ersetzt haben und fuhr angeblich stundenlang mit Geschwindigkeiten von bis zu knapp 145 km/h - alles an die Nutzung der Raumenergie gekoppelt, aber wie, das ist sein Geheimnis geblieben."

_________________
Vom 4.09.2010 bis 13.04.18 Bild mit 92 g CO2/km im 2006 Insight CVT und
seit 20.04.2014 Bildmit 103 g CO2/km im 2010 Insight 1,3 i Elegance


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Von Null auf Hundert in 3,8 Sekunden - emissionsfrei!
BeitragVerfasst: 20.02.2013, 07:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2012, 15:13
Beiträge: 342
Das würde sich zumindest für den Insight nicht lohnen. Vom Geld her eh nicht, da braucht man gar nicht drüber nachzudenken, aber auch von den Dimensionen. Ein einziges Modul reicht gut aus, um die schlappe 1kWh maximal wieder reinzustopfen, und oft genug wird es nutzlos herumstehen. Um solch ein System optimal zu nutzen, hat man am besten zwei Teslas, so daß stets einer unterm voll PV-bestückten Carport steht...
Zurück zur etwas kostengünstigeren Variante: Im Keller steht bei mir noch ein Ausschuß-Modul mit kaputtem Glas, das aber trotzdem noch fast 100W liefert. Das kann ich im Sommer hinstellen wo ich will und werde damit dann eine kleine Autobatterie tagsüber laden. Ist sie voll, nehme ich sie an trüben Tagen zum Nachladen tagsüber mit - so wie Dabrowski seien 'Booster'-Batterie, nur wesentlich kleiner. Mal sehen, was es bringt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Von Null auf Hundert in 3,8 Sekunden - emissionsfrei!
BeitragVerfasst: 21.02.2013, 20:47 
Offline

Registriert: 22.01.2012, 18:46
Beiträge: 318
Wohnort: EUDSSR
Einunddreissig hat geschrieben:
Um solch ein System optimal zu nutzen, hat man am besten zwei Teslas, so daß stets einer unterm voll PV-bestückten Carport steht...


Als ich vor einiger Zeit (ca 1,5 Jahre her) bei Tesla Motors in München war, um mir dieses "Wunderauto" - einen ausseinandergeschnittenen Lotus Elise - mal persönlich anzusehen bin ich auf dieselbe Schlussfolgerung gekommen. Fahren durfte ich leider keinen Meter denn das durften wohl nur Leute die kein Plan haben nicht genauer hinschauen und keine dummen Fragen stellen! :D
Ich hab genauer hingesehen (vor allem unters Auto) und ein paar Fragen gestellt woraufhin die (Verkaufs)Stimmung etwas nüchterner wurde...

Tja, wäre ja auch ein absolutes "Schnäppchen", so zwei Teslas zu haben, immerhin kosteten damals die Teslas "schlanke" 100000€/Stück! Da wir sowieso nicht mehr wissen wohin mit der vielen Kohle ist jetzt wenigstens eine "Lösung" in Sicht! ;)
Bin mal gespannt wann der nächste Tesla bei TopGear auftaucht und wie lange er jetzt durchhält. Ob die Bremsen mal jemand angeschaut hat oder ob sie immer noch aus 2 Lagen Cellophan bestehen!?


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Von Null auf Hundert in 3,8 Sekunden - emissionsfrei!
BeitragVerfasst: 27.02.2013, 13:33 
Offline

Registriert: 22.01.2012, 18:46
Beiträge: 318
Wohnort: EUDSSR
Bernd Silberflunder hat geschrieben:
Was Nikola Tesla betrifft, "der soll seinem sagenumwobenen Pierce-Arrow den Benziner ausbauen lassen haben, soll diesen durch einen Elektromotor ersetzt haben und fuhr angeblich stundenlang mit Geschwindigkeiten von bis zu knapp 145 km/h - alles an die Nutzung der Raumenergie gekoppelt, aber wie, das ist sein Geheimnis geblieben."


Ja, leider. Es muss einem aber auch klar werden was passieren würde, wenn wir Raumenergie in mechanische/elektrische Energie umwandeln könnten!
Da ich ja versprochen habe - und ich halte meine Versprechen - hier NIE WIEDER das Thema "Raumenergie" anzusprechen, lasse ich einfach mal einen Prof. Dr. zu wort kommen!
Nein, dem glaubt man natürlich auch nicht, obwohl er die Raumenergie sowohl theoretisch als auch praktisch nachgewiesen hat aber hört es Euch doch selbst an!
http://cropfm.at/mp3/sendung_raumenergie3.mp3

Würde man dann elektrisch betriebene Autos mit dem Strom aus so einem Energiewandler antreiben, wäre das 100% Emissionsfrei. Zumindest frei von Emissionen der herkömmlichen Art.
Jetzt müsste man nur noch das Automobil an sich emissionsfrei bauen können dann würde man der Menschheit einen wirklichen Gefallen tun... ;)
Hanf wäre z.B. so ein Stoff den man in Verbundstoffen verarbeiten könnte aber wir nehmen lieber die teure Kohlefaser!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de